Nordstadtblogger

Premiere

„Ente, Tod und Tulpe” – Ein fantasievolles Stück über den Tod als Teil des Lebens für alle ab fünf Jahren im Fletch Bizzel

„Ente, Tod und Tulpe“ ist ein poetisches Stück für Kinder über Freundschaft, Angst, Wut, Spaß, Abschied und die letzten großen Fragen über das Leben in der Welt. Mit dem Stück haben Rada Radojcic, Anna Marienfeld und Christiane Wilke es sich…

Erwarte das Unerwartete – Neue artscenico-Produktion „Choose Your Granny“ feiert Premiere am Theater im Depot

Eines ist schonmal klar und allen Fans und Kennern von Regisseur Rolf Dennemann bewusst: es wird ein unberechenbarer Premiere-Abend werden. In seiner neuen artscenico-Produktion „Choose Your Granny“ parodieren er, sein Team und das Ensemble das Konzept einer Castingshow. Doch während…

„Wer wagt, durch das Reich der Träume zu schreiten, gelangt zur Wahrheit“ – KJT Dortmund zeigt Hoffmanns Sandmann

Ein klaustrophobischer Raum, der nicht verlassen wird, atmosphärische Musik und eine Hauptfigur, die an der Grenze zum Wahnsinn entlang schlittert – so inszenieren sieben SchauspielerInnen im Kinder- und Jugendtheater Dortmund eines er wohlbekanntesten Stücke E.T.A. Hoffmans – der Sandmann. Das…

Blockbuster ohne Popcorn: „Turandot“ von Giacomo Puccini im Opernhaus Dortmund – Gewalt in Bild und Ton

Von Angelika Steger Premiere der Oper „Turandot“ am Opernhaus Dortmund. Die Oper von Giacomo Puccini fand beim Publikum großen Anklang – aber nicht bei allen. Entstehung und Aufbau von „Turandot“ Gewalt stößt ab und fasziniert gleichermaßen. Das orientalische Sujet von…

Filmpremiere im Roxy-Kino: „Hier“ ist eine Geschichte über Abschied und Flucht aus Syrien und Neubeginn in Dortmund

Jan Lukas Winter wohnt seit sechs Jahren in Dortmund und ist Journalistik-Student. Am Samstag, den 24. November, um 15 Uhr wird sein Dokumentar-Film „Hier“ im Roxy-Kino in der Nordstadt gezeigt. Für seine Abschlussarbeit befasste er sich mit der fesselnden Geschichte…

„Der Weibsteufel“ im Theater im Depot: Eine verhängnisvolle Affäre im Ruhrgebiet zur Zeit des Ersten Weltkrieges

„Der Weibsteufel“ ist ein klassisches Drama, eine Emanzipationsgeschichte und Psychothriller in einem. Es wurde 1914 vom Österreicher Karl Schönherr verfasst. Das Stück erzählt die Geschichte einer pikanten Dreiecksbeziehung zur Zeit des Ersten Weltkrieges. Bei Schönherr spielt sich die Handlung in…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen