Neue Ausstellung im Torhaus Rombergpark bis 17. Juli 2022

Drei Künstlerinnen und ihre „Verpflanzungen“

„Verpflanzungen“: Unter diesem Titel stellen die Dortmunder Künstlerinnen Sabine Held, Anne Jannick und Claudia Terlunen bis 17. Juli 2022 in der Städtischen Galerie Torhaus Rombergpark aus. Dabei treten sie in einen Dialog mit der Pflanzenwelt. …

27. Jahrestag des Völkermords in Bosnien und Herzegowina

Gedenken mit Schweigemarsch und kleinem Rahmenprogramm im Keuninghaus

Anlässlich des 27. Jahrestages des Völkermords in Bosnien und Herzegowina am 11. Juli 1995 in Srebrenica findet nunmehr die 8. Gedenkfeier in Dortmund am Dietrich Keuning Haus (DKH) statt. Das Organisationskomitee des Vereins Amanet e.V. …

Morde von Neonazis in Dortmund könnten neu bewertet werden

Neue Strategie des LKA: Untersuchung von „Grenzfällen“ auf rechtsextreme Hintergründe

Seit vielen Jahren kritisieren Antifaschist:innen und Demokrat:innen, dass rechtsextrem motivierte Tötungen nicht als rechtsextremistische Straftaten gewertet werden. Das gilt auch für die bekannten Dortmunder Fälle. Lediglich der Mord an Mehmet Kubaşık gilt – auch erst …

25. Jahrestag „Vergewaltigung in der Ehe als Straftatbestand“

„Was ich anhatte…“: Eine Ausstellung holt das Thema sexualisierte Gewalt aus der Tabuzone

Von Emma Neumann 25 Jahre ist es her, dass „Vergewaltigung in der Ehe” als Straftatbestand gilt. Aus diesem Anlass wurde die Wanderausstellung „Was ich anhatte“ in der Berswordt-Halle in der Dortmunder Innenstadt eröffnet. Sie bietet …

Seit heute gilt eine neue Verordnung - daran gibt es viel Kritik

Das Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests

Seit dem heutigen Donnerstag (30. Juni 2022) gilt eine neue Coronavirus-Testverordnung mit bundesweit neuen Regelungen bei Bürgertestungen. Danach sind kostenlose Schnellteste nun auf bestimmte Personenkreise beschränkt. Das gilt z.B. für das Freitesten nach einem positiven …

Es soll eine dauerhafte „Hilfsbrücke“ etabliert werden

Dortmunder Hilfskonvoi liefert zwölf Fahrzeuge und weitere Güter in die Ukraine

Zehn Nutzfahrzeuge, zwei Fahrzeuge der Feuerwehr und viele weitere zivile Güter, die für die Aufrechterhaltung der kommunalen Infrastruktur und der medizinischen Versorgung genutzt werden, wurden aus Dortmund auf den Weg in Richtung Ukraine gebracht. Sie …

Arbeitslosenquote steigt leicht auf 10,5 Prozent - viele offene Lehrstellen

Erstmaliger Anstieg der Arbeitslosigkeit in 2022 – Ukrainer:innen suchen verstärkt Unterstützung

Zur Jahreshälfte stieg die Zahl der arbeitslosen Menschen in Dortmund erstmalig an. Mit 33.843 gemeldeten Arbeitslosen waren im Juni 338 Personen mehr arbeitslos als im Vormonat. Aufgrund des frühen Ferienbeginns eine durchaus typische saisonale Entwicklung. …

Reges Interesse am „Bürgerforum Nord trifft Süd“ in Präsenzform

Wie sich die Zivilgesellschaft in Dortmund erfolgreich gegen Rechtsextremismus engagiert

Die Auslandsgesellschaft und der Planerladen hatten in den  Großen Saal in der Auslandsgesellschaft eingeladen, um den Aktiven gegen Rechts in Dortmunder Stadtteilen die Möglichkeit zu geben, von ihrem Engagement zu berichten. Von der FAP und …

Fünf Hühner beglückten Bewohner:innen im Sinnesgarten in Eving

Tierischer Besuch in der AWO-Seniorenwohnstätte

Insgesamt fünf vorübergehende Bewohnerinnen beherbergte die AWO-Seniorenwohnstätte am Süggelwald in Eving in ihrem Garten. Für zwei Wochen lebten Berta und ihre Freundinnen, die normalerweise auf einem Hof in Ratingen ansässig sind, auf etwa 30 Quadratmeter …

Gestiegene Kosten für Lebensmittel und Energie sorgen für mehr Andrang

Die Tafel plant zusätzliche Lebensmittelausgabe in Scharnhorst und sucht neue Ehrenamtliche

Die Dortmunder Tafel reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Tafel-Ausweisen und plant eine zusätzliche Lebensmittel-Ausgabe. Denn die gestiegenen Kosten für Lebensmittel und Energie sowie der Krieg in der Ukraine sorgen dafür, dass immer mehr Menschen bei …

Demonstration zum Gedenken an Stonewall-Aufstand

Freiheit zusammen erkämpfen: Aktivist:innen von „TransAction Dortmund“ fordern Solidarität

Am Dienstagnachmittag (28. Juni 2022) fand eine Demonstration der Gruppe „TransAction Dortmund“ statt. Circa 75 Menschen versammelten sich unter dem Motto „Queer Solidarity forever -Freiheit zusammen erkämpfen!“, um für Solidarität mit und innerhalb der queeren …

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen