Nordstadtblogger

Freibad Stockheide startet am 20. Juli 2020 in die Saison – Zugang nur mit Online-Ticket in reserviertem Zeitfenster

Ab dem heutigen Freitag öffnet das Freibad Stockheide. Fotos: Alex Völkel

Das Freibad Stockheide im Hoeschpark ist ab Montag geöffnet – mit Reservierung. Archivfoto: Alex Völkel

Das Freibad Stockheide nimmt am Montag (20. Juli 2020) den Betrieb auf. Aufgrund der aktuellen Situation gelten zusätzliche Regelungen zur Vermeidung von Corona-Neuinfektionen, die unbedingt eingehalten werden müssen. Daher müssen sich Badegäste auch vorher anmelden und sich mit den besonderen Hygieneregeln bereits im Buchungssystem vertraut machen.

Beschränkter Zugang: nur 150 Reservierungen am Vormittag, 500 Gäste ab mittags

Die Anzahl der Badegäste, die sich gleichzeitig im Bad aufhalten dürfen, ist beschränkt. Das Bad bietet täglich zwei Reservierungs-Zeiträume (8 bis 11 Uhr und 12 bis 18 Uhr) an. Für die Vormittagszeit können insgesamt 150 Reservierungen und ab mittags insgesamt 500 Buchungen entgegengenommen werden.

Eine vorherige online-Reservierung ist über die Seite dortmund.de/…/freibad_stockheide oder www.dortmund….shop  erforderlich. Der Einlass ist ausschließlich mit einem gültigen E-Ticket möglich, der Eintrittspreis ist bar an der Kasse vor Ort zu entrichten. Der Eingang ist über die Brackeler Straße 100 möglich. Der Zu-/Ausgang „Hoeschpark“ muss geschlossen bleiben. Online-Reservierungen sind ab sofort möglich.

Mehr Informationen und Öffnungszeiten des Freibades Stockheide:

  • Das Bad ist täglich von  8 bis 11 Uhr und 12 bis 18 Uhr geöffnet
  • Eintrittspreise: Vier Euro für Erwachsene sowie 2,50 Euro für Kinder ab 6 Jahre, Jugendliche, Schüler/innen und Studierende bei Vorlage eines Ausweises ohne Rücksicht auf das Alter.
  • Außerdem gibt es für neun Euro Familienkarten (2 Erwachsene + max. 3 Kinder bis 18 Jahre)
  • Dortmund-Pass-Inhaber*innen zahlen zwei Euro (Erwachsene) und 50 Center (Kinder- und Jugendliche). 
  • Freien Eintritt in das Bad haben Kinder bis zu 6 Jahren in Begleitung Erwachsener sowie eine Begleitperson für eine schwerbehinderte Person, die den Vermerk B oder H in ihrem Schwerbehindertenausweis vermerkt hat. 
  • Die Nutzung von Mehrfachkarten ist momentan nicht möglich.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen