Nordstadtblogger

„25 Jahre Suppenküche Kana“ in der Nordstadt: Die „Dirty Blue Band“ gibt ein Benefizkonzert in der Pauluskirche

Die „Dirty Blue Band“ gibt ein Benefizkonzert in der Pauluskirche. Foto: Veranstalter

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen zu „25 Jahre Suppenküche Kana“ gibt die „Dirty Blue Band“ am Sonntag, 10. April 2016, um 19 Uhr ein Benefizkonzert in der Pauluskirche, Schützenstr. 35.

Musikalische Reise durch die Geschichte von Blues, Soul, Funk, Swing und Rockabilly 

„Dirty Blue“ – das ist ein abwechslungsreiches und erfrischend ungewöhnliches Live-Programm: Die Songs nehmen einen mit durch die Geschichte des Blues, Soul und Funk, zum beineschüttelnden Swing und Rockabilly in den Ballroom oder nach New Orleans mit funkig-coolen Grooves.

Es gibt Songs von Van Morrison über Tom Waits mit bluesig-souligen Grundsound und irgendwie scheint die Band auch Latin-Grooves zu lieben. Die Jungs brennen ein hübsches Feuerwerk an Spielfreude ab – tanzbar bis zum Abwinken.

Eintritt ist frei – Spenden für die Suppenküche sind willkommen

Der Eintritt ist frei! Um eine Spende für die Arbeit der Kana-Suppenküche wird gebeten.

Dortmund: Die Suppenküche Kana in der Nordstadt existiert seit 25 Jahren – Leider (k)ein Grund zum Feiern

Forderung: Auch Arme und Obdachlose haben das Recht auf einen Platz in der Mitte der Dortmunder Gesellschaft

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen