Nordstadtblogger

Gutschein für das erste Büro: Gründerinnenzentrum Dortmund unterstützt unternehmensfreudige Frauen

Bei Rent24 (Foto) und anderen Anbietern können Frauen ihr Büro aufschlagen. Foto: Leopold Achilles

Drucker, Scanner, Telefonanlage oder Server – eigene Büroräume kosten, auch über die Miete hinaus, Geld. Geld, das viele beim Schritt in die Selbstständigkeit anderweitig investieren wollen. In Co-Working-Spaces ist das gesamte Equipment bereits vorhanden. Außerdem gibt es dort etwas, das unbezahlbar ist: Gelegenheit zum Netzwerken. Das Gründerinnenzentrum Dortmund vergibt deswegen Co-Working-Gutscheine, die Frauen am Beginn ihrer unternehmerischen Tätigkeit zu einem erfolgsfördernden Arbeitsumfeld verhelfen.

Geld sparen, Kontakte gewinnen: Ein gutes Netzwerk ist ein wichtiger Baustein für ein erfolgreiches Unternehmen

Viele starten in den eigenen vier Wänden in die Selbstständigkeit. Doch ist das wirklich der Ort, an dem es sich fokussiert am unternehmerischen Erfolg arbeiten lässt? Schnell sind die Grenzen erreicht – und das nicht nur räumlich. Doch eigene Büroräume sind kostspielig und oft wird das Budget für andere, scheinbar wichtigere Dinge eingesetzt. Dabei spielt auch das Arbeitsumfeld eine entscheidende Rolle.

„Ein gutes Netzwerk ist ein wichtiger Baustein für ein erfolgreiches Unternehmen. Um neue Kontakte zu knüpfen und sich zu vernetzen, ist ein Co-Working-Space für Gründerinnen ideal“, sagt Sylvia Tiews, Teammanagerin Gründen bei der Wirtschaftsförderung Dortmund, zu der auch das Gründerinnenzentrum gehört.

Teammanagerin Sylvia Tiews

Co-Working-Spaces bieten nicht nur günstigen und variablen Raum zum Arbeiten, sondern auch für Inspiration, Kreativität und den Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten. Ob ein flexibler Arbeitsplatz für einzelne Stunden, ein fester Schreibtisch oder ein Teambüro – die Möglichkeiten sind so vielseitig wie die Geschäftsideen der unternehmensfreudigen Frauen.

Co-Working-Gutscheine für Gründerinnen

Das Gründerinnenzentrum Dortmund begleitet gründungsinteressierte Frauen bei ihrem Einstieg in die Selbstständigkeit. Neben Seminaren und Workshops verhilft es Startups unter weiblicher Führung zu ihren ersten Büroräumen. Der Co-Working-Gutschein hat einen Wert zwischen 700 und 1.200 Euro und ist 12 Monate gültig für einen Schreibtisch oder ein Teambüro in Dortmund.

Eingelöst werden kann der Gutschein zum Beispiel bei den Standorten von Work Inn am Hafen und am Campus, bei rent24 in der City, beim e-port-dortmund oder im TechnologieZentrumDortmund. Die Bewerbung um einen Co-Working-Gutschein können Interessierte mit ihrem Geschäftskonzept jederzeit bei der Wirtschaftsförderung Dortmund online oder persönlich einreichen.

Mehr Informationen:

 

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

„Work Inn“ künftig auch in der Nordstadt: „Coworking Space“-Anbieter siedelt sich im ePort im Hafenviertel an

Optimaler Start in die Selbstständigkeit: Neuer GründungsCampus soll in der Nordstadt entstehen

„Digital-Campus“ am Hafen könnte 5.000 Arbeitsplätze schaffen – Stadt kauft Knauf-Areal – Arbeiten am Wasser

Zentrum gibt Starthilfe für Gründerinnen in der Nordstadt

Übergangsstandort wegen untragbarer Zustände gesucht: Gründerinnenzentrum in der Nordstadt braucht neue Räume

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen