Mehr als 30 Dortmunder Premieren stehen auf dem neuen Spielplan

„RuhrHOCHdeutsch“ geht in die nächste Runde

Neben dem Ruhrdeutschen werden im Spiegelzelt wieder Dialekte aus allen Teilen der Republik zu hören sein Foto: Martin Filipponi

Is‘ es denn schon wieder soweit? Ja, isses! Denn am 21. Juni 2023 geht’s wieder los mit Kabarett, Comedy und Musik beim größten Festival seiner Art in Deutschland. Es heißt „RuhrHOCHdeutsch 2023“. Ruhrdeutsch ist der „märchenhafteste aller deutschen Dialekte“ … und wo könnte man ihm besser lauschen als im Spiegelzelt an den Westfalenhallen?! Mehr als 30 Dortmunder Premieren stehen auf dem neuen Spielplan, für den am 4. Februar 2023 der Vorverkauf startet.

Letztes Jahr gab es 41 ausverkaufte Veranstaltungen

Veranstaltet wird das Festival RuhrHOCHdeutsch vom Theater Fletch Bizzel. Letztes Jahr gab es 41 ausverkaufte Veranstaltungen. Der künstlerische Direktor Horst Hanke-Lindemann ist überzeugt: „Dortmund wird wieder einen tollen Kabarett- und Comedy-Sommer erleben. Wir haben ein spannendes, vielseitiges Programm zusammengestellt, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist.“

Der Organisator des Festivals „Ruhrhochdeutsch“, Horst Hanke-Lindemann.
Horst Hanke-Lindemann ist Organisator des Festivals „RuhrHOCHdeutsch“. Foto: Alexander Völkel für die nordstadtblogger.de

Neben dem Ruhrdeutschen werden wieder Dialekte aus allen Teilen der Republik zu hören sein – von Künsterler:innen, die wir schon lange kennen und liebgewonnen haben. Und von solchen, die zum ersten Mal im historischen Spiegelzelt zu sehen und zu hören sein werden. Und da gibt es einiges zu bestaunen, das wirklich neu ist beim Festival „RuhrHOCHdeutsch“.

Natürlich bringen alle Künstler:innen ihre neuen, aktuellen oder aktualisierten Programme mit, damit alle immer auf der Höhe der kabarettistisch-komödiantischen Zeit sind. Mehr als 30 Dortmunder Premieren stellen das unter Beweis. Zum ersten Mal dabei sind Thekentratsch, Benno & Max, Starbugs Comedy, Thomas Philipzen und Senay Duzcu/Drama Türkin. Wieder dabei sind Kay Ray, Siegfried & Joy, Rüdiger Hoffmann, Django Asül, Matthias Richling, Carrington & Brown, Tina Teubner, Nessi Tausendschön und Die Tresenleser, die mit dem Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurden.

Neuer Gastronomiepartner ist das Team des Cabaret Queue

„Hygienetechnisch sind wir das natürlich auch. Unser Infektionsschutzkonzept ist wirksam, anerkannt und zertifiziert“, betont Organisator Horst Hanke-Lindemann mit Blick auf aktuelle Standards. „Wir bieten eine reduzierte Zahl von 280 Plätzen im Spiegelzelt, mit großzügigen Abstandsregeln und exzellenter Be-und Entlüftung. Unsere Gäste werden sich sicher wohlfühlen!“

Einen Beitrag dazu leisten soll auch die Gastro: Neuer Gastronomiepartner ist das Team des Cabaret Queue. „RuhrHOCHdeutsch 2023“ im Spiegelzelt verspricht dreieinhalb Monate lang Kabarett und Comedy. Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 4. Februar 2023, ab 8 Uhr (bis 12 Uhr) imTicket Shop des Theaters Fletch Bizzel, Humboldtstr.45, Ticket-Hotline: 0231-14 25 25. Ab 10 Uhr startet er auch in allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online im Internet unter www.ruhrhochdeutsch.de.

Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen