Nordstadtblogger

Dortmunder Grüne hoffen auf zweite Bundestagsabgeordnete – Markus Kurth und Anke Weber für die Landesliste nominiert

Anke Weber und Markus Kurth möchten die Dortmunder Grünen in den Bundestag schicken. Fotos: Partei

Anke Weber und Markus Kurth möchten die Dortmunder Grünen in den Bundestag schicken. Fotos: Partei

Die Dortmunder Grünen haben in einer Online-Mitgliederversammlung Markus Kurth und Anke Weber ein klares Votum für die Kandidatur auf der Bundestagsliste der Grünen NRW mitgegeben. Die Mitgliederversammlung hatte zuvor entschieden, diesmal zwei Voten zu vergeben, die – wie bei den Grünen üblich – quotiert vergeben wurden: ein Frauen- und ein offenes Votum.

Markus Kurth und Anke Weber erhalten die Voten aus Dortmund – die Direktwahlkreise wurden noch nicht benannt

„Es ist davon auszugehen, dass 2021 deutlich mehr grüne Abgeordnete aus NRW in den Bundestag einziehen. Dann sollte Dortmund als drittgrößte Stadt in NRW auch entsprechend vertreten sein“, betont Julian Jansen, Sprecher des Kreisverbands. Er hält eine zweite grüne Abgeordnete aus Dortmund für nicht unrealistisch. ___STEADY_PAYWALL___

Bei der Vergabe des Votums für einen Frauenplatz erhielt Anke Weber 52 Stimmen. Susanne Dirkner, die sich ebenfalls um ein Votum beworben hatte, erhielt 17 Stimmen. Anke Weber ist 38 Jahre alt und lebt mit ihrem Partner und der zweijährigen Tochter in Dortmund. Sie hat nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre bei verschiedenen europäischen Institutionen geforscht und ist seit 2016 Professorin an der Hochschule Hamm-Lippstadt. Zu ihren politischen Schwerpunkten zählt sie Europa, Migration & Integration sowie Familienpolitik.

Markus Kurth erhielt im Anschluss das Votum des Kreisverbands für einen offenen Platz mit 56 Stimmen, Susanne Dirkner erhielt hier 15 Stimmen. Kurth ist 54 Jahre alt und hat einen Sohn. Nach dem Studium arbeitete er u.a. an der Uni Düsseldorf, seit 2002 ist er Mitglied des Bundestags. Als ausgewiesener Sozialpolitiker ist er dort u.a. Obmann im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie rentenpolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion.

 

Unterstütze uns auf Steady

 

Mehr Informationen:

  • Die Besetzung der beiden Dortmunder Direktwahlkreise konnte aufgrund der Corona-Lage noch nicht durchgeführt werden. Hierfür ist eine Präsenz-Versammlung erforderlich, diese wird voraussichtlich im Februar / März stattfinden.
  • Die NRW-Liste der Grünen zum Bundestag soll nach aktueller Planung am Wochenende 26 bis 28. Februar 2021 gewählt werden. Zurzeit stellt NRW zwölf Abgeordnete in der Grünen-Bundestagsfraktion, bei den aktuellen Umfragewerten um 20 Prozent würden zukünftig 25 bis 30 Abgeordnete der Grünen aus NRW in den Bundestag gewählt sein.
  • Bei der Besetzung der Grünen-Liste sind jeweils die ungeraden Plätze Frauen vorbehalten. Die geraden Plätze sind offene Plätze, auf denen jede*r kandidieren kann.

 

Marco Bülow will für „Die Partei“ in den Bundestag – die SPD schickt Sabine Poschmann und Jens Peick ins Rennen

Poltischer Paukenschlag für Dortmund und Berlin: Der Bundestagsabgeordnete Marco Bülow tritt aus der SPD aus

ENDERGEBNIS: SPD, Grüne und Linke verteidigen Mandate in Dortmund – Beide CDU-Abgeordnete verlieren ihre Sitze

Die Grünen platzieren Markus Kurth aus Dortmund wieder weit vorne auf der Landesliste für die Bundestagswahl

Sabine Poschmann und Marco Bülow wollen 2017 erneut für die Dortmunder SPD in den Bundestag einziehen

Die CDU Dortmund zieht mit Thorsten Hoffmann und Steffen Kanitz in den Bundestagswahlkampf

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen