Nordstadtblogger

„Auf die Spuren von Baudelaire…“ in der kunstDOmäne

„Auf die Spuren von Baudelaire...“ heißt die Ausstellung von Sandra Lamzatis.

„Auf die Spuren von Baudelaire…“ heißt die Ausstellung von Sandra Lamzatis. Fotos: Veranstalter

Frühlingshaftes Flattern und „böse Blumen“ umringen die Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 13. März, von 15 bis 18 Uhr  im Licht durchfluteten Treppenhaus der kunstDOmäne in der Dortmunder Nordstadt.

Vernissage der Ausstellung am Sonntag im Rahmen von KuuKu

Sandra Lamzatis

Sandra Lamzatis

„Auf die Spuren von Baudelaire…“ begibt sich Sandra Lamzatis im Rahmen von Kuuku (Kunst und Kulinarisches) im Atelierhaus in der Schillerstr. 43 a (Hinterhof).

Inspiriert durch den Dichter Charles Baudelaire (1821-1867) zeigt die Atelier Künstlerin Miniaturen rund ums Werden und Vergehen. Zu sehen sind Schmetterlingskästen, Metamorphosen und „böse Blumen“.

In Ihrem Atelier sind weitere Kunstwerke zu bestaunen, kann der künstlerische Schaffensprozess eingesehen werden. Natürlich ist Frau Lamzatis anwesend und auch die anderen sechs Ateliers können besucht werden.

KuuKu mit Sonderausstellung in der Nordstadt

Die Sonderausstellung startet im Rahmen des monatlich stattfindenden Nachmittags mit „Kunst&Kuchen“ der sieben Künstlerinnen und Künstler in ihren Ateliers auf drei Etagen.

Die Ausstellung von Sandra Lamzatis ist bis zum 6. April nach Vereinbarung zu sehen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen