Nordstadtblogger

Vom Jugendforum Nordstadt in den Jugendlandtag Düsseldorf

Gerda Kieninger übergab für drei Tage ihren Landtagssitz an den 16-jährigen Assad Yasmeen.

Gerda Kieninger übergab für drei Tage ihren Landtagssitz an den 16-jährigen Assad Shakil Yasmeen.

Drei Tage lang fand jetzt der Jugendlandtag statt. Die Veranstaltung gibt interessierten Jugendlichen einen Einblick in das politische Tagesgeschäft in Düsseldorf. 237 Jugendliche tauschten mit den echten Abgeordneten aus allen Fraktionen die Stühle.

16-jähriger Nordstadt-Jugendlicher als gelungenes Beispiel für Integration

Eigene Texte und Fotos in Buchformat - und Informationen zu Projekten gibt es im selbst geschriebenen Büchlein „Nordstadtmärchen“.

Assad Shakil Yasmeen hat auch Beiträge für die Publikation  „Nordstadtmärchen“ geschrieben.

Gerda Kieninger gab ihren Platz dieses Mal an Assad Shakil Yasmeen weiter.

Der 16-jährige Schüler aus dem Dortmunder Norden ist ein Beweis dafür, das Integration gelingen kann: Vor nicht einmal fünf Jahren kam er aus Pakistan nach Deutschland und nutzt seitdem alle Möglichkeiten zur Integration und Teilnahme an unserer Gesellschaft.

Seitdem hat der Jugendliche – der das Leibniz-Gymnasium besucht – eine Vielzahl von ehrenamtlichen Aktivitäten entwickelt. Er engagiert sich im Jugendförderkreis (JFK), arbeitet im Jugendforum Nordstadt mit – dort hat er verschiedene Projekte angestoßen und organisiert – und ist auch künstlerisch aktiv. Er gehörte auch zum Organisationskreis der Modell-UNO, die im Rathaus stattfand.

Drei Tage Parlamentsalltag für die Jugendlichen in Düsseldorf

Jugendförderkreis JFK. Foto: Dietmar Wäsche

Der 16-Jährige arbeitet auch ehrenamtlich im Jugendförderkreis mit.

Die 237 Jugendlichen beschäftigten sich mit Themen, zu denen sie selbst einen klaren, persönlichen Bezug haben. Dazu gehörten u.a. die „Die Vergabe von Studienplätzen gerechter gestalten“ und „Mehr fürs Leben/den Alltag in der Schule lernen“.

Nach der Eröffnung durch Landtagspräsidentin Carina Gödecke (SPD) ging es für den Dortmunder Jugendlandtagsabgeordneten Assad Yasmeen mit der Arbeit in den Fraktionssitzungen und der Wahl eines Fraktionsvorstandes los.

Weiter ging es mit Fraktions- und Ausschusssitzungen sowie der Vorbereitung auf Expertenanhörungen und den Plenartag. Als Höhepunkt des 7. Jugendlandtags wurde die Plenarsitzung live im Internet übertragen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen