Das Sehzentrum Optik Schmitz erhält den mit 10.000 Euro dotierten Preis

Ausgezeichneter Augenoptiker-Fachbetrieb: „Innovationspreis Handwerk“ geht nach Dortmund

Nils Berndt nahm als Preisträger für das Sehzentrum Optik Schmitz Die Auszeichnung von Berthold Schröder (li.) und Andres Pinkwart (re.) entgegen.
Preisträger Nils Berndt (mi.) nahm als Inhaber des Sehzentrum Optik Schmitz die Auszeichnung von HWK-Präsident Berthold Schröder (li.) und NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (re.) entgegen. Foto: Westdeutscher Handwerkskammertag

Das Sehzentrum Optik Schmitz in Dortmund ist mit dem »Innovationspreis Handwerk« des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Der Betrieb erhält den mit 10.000 Euro dotierten Preis in der Kategorie für Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten für ein selbst entwickeltes und patentiertes Verfahren zur Verbesserung des Sehens mit einer Spezialbrille bei Netzhauterkrankungen.

Innovative Produkte und Verfahren werden ausgezeichnet

Mit innovativen Produkten, Verfahren und Services zeigen viele Handwerksbetriebe in Nordrhein-Westfalen, dass sie fit und leistungsfähig sind und hierfür eine gut qualifizierte Basis an Fachkräften beschäftigen. Die besten Handwerksbetriebe in dieser Disziplin würdigt das Wirtschafts- und Digitalministerium mit dem »Innovationspreis Handwerk« des Landes NRW, der mit jeweils 10.000 Euro in zwei Kategorien dotiert ist. 

Foto: Westdeutscher Handwerkskammertag

Seit 2019 wird die Auszeichnung alle zwei Jahre an herausragende Firmen vergeben, die ihr Unternehmen mit innovativen Produkten und Verfahren erfolgreich für die Zukunft aufstellen. Dabei geht ein Preis an einen Betrieb mit weniger als zehn Beschäftigten (Kategorie 1) sowie ein zweiter an ein Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten (Kategorie 2). Preisträger bei den kleinen Unternehmen ist in diesem Jahr das Sehzentrum Optik Schmitz in Dortmund.

„Es stecken viel Kreativität sowie herausragender Erfinder- und Unternehmergeist in unserem Land. Das trägt ganz wesentlich zur Zukunftsfähigkeit der Betriebe bei. Bei der Digitalisierung des Mittelstands ist das Handwerk ein innovationsfreudiger Schrittmacher“, betonte Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart in seiner Begrüßung.

„Dieses Potenzial zeichnen wir auch in diesem Jahr mit dem Innovationspreis Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen aus. Wir danken allen Wettbewerbsteilnehmenden für die Einreichung ihrer überzeugenden Ideen und beeindruckenden Innovationen“, so Pinkwart.

Hilfe für Menschen mit Netzhauterkrankungen

„Mit der Entwicklung der Bestmacula ®-Spezialbrille erleichtert und verbessert das Sehzentrum Optik Schmitz den Lebensalltag vieler Menschen ganz konkret. Dieses Beispiel zeigt die enorme Qualität an Innovationen, die von unserem heimischen Handwerk erzielt werden und wieviel Erfinder- und Unternehmergeist in den Handwerksbetrieben steckt“, betonte Berthold Schröder, Vizepräsident des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT) und Präsident der HWK Dortmund, bei der Preisübergabe.

Der Augenoptiker-Fachbetrieb in Dortmund ist als Fachberater für Sehbehinderte zertifiziert. Die entwickelte Spezialbrille „BESTMACULA®“ kann Menschen mit Netzhauterkrankungen, wie z.B. bei Maculadegeneration (AMD), zu einem besseren Sehen verhelfen. Dabei handelt es sich um eine patentgeschützte Spezialbrille neuester Generation. 

Die Innovation ist durch eine konsequente Weiterentwicklung bislang bekannter Spezialbrillen aus dem Tagesgeschäft heraus entstanden. Auslöser des innovativen Entwicklungsprozesses war der eigene Anspruch des Sehzentrums, Sehbehinderten mit Netzhauterkrankungen durch bessere Spezialbrillen mehr Lebensqualität zu ermöglichen und deren Sicherheit im Alltag durch ein verbessertes Sehen zu steigern.

Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen