Nordstadtblogger

Fredenbaum

SERIE Nordstadt-Geschichte(n): Erinnerung an die Villa Wiskott am Fredenbaumpark und ihre vielen Wandlungen

SERIE Nordstadt-Geschichte(n): Erinnerung an die Villa Wiskott am Fredenbaumpark und ihre vielen Wandlungen

Von Klaus Winter Die Wiskotts gehörten zu den alten Dortmunder Patrizierfamilien. In der Stadt lassen sie sich über viele Generationen zurückverfolgen. Es gab unter ihnen zahlreiche Kaufleute, Ratsherren und Presbyter. Im 19. und frühen 20. Jahrhundert lebten aus dieser Familie…

Buschwindröschen-Preis 2019 für Anne Rabenschlag – Freundeskreis Fredenbaum dankt für den Bootsverleih

Buschwindröschen-Preis 2019 für Anne Rabenschlag – Freundeskreis Fredenbaum dankt für den Bootsverleih

Von Joachim vom Brocke Anne Rabenschlag, scheidende Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes, erhielt den Buschwindröschenpreis, mit dem der Freundeskreis Fredenbaum in jedem Jahr Freunde des riesigen Parks in der Nordstadt auszeichnet. Bei Vassili, im Vereinsheim des Kleingartenvereins Hafenwiese, nahm Vorsitzender Dr.…

Sommerliches Freizeitvergnügen: entspannt über den Teich paddeln – Bootsverleih öffnet im Fredenbaumpark

Sommerliches Freizeitvergnügen: entspannt über den Teich paddeln – Bootsverleih öffnet im Fredenbaumpark

Von Angelika Steger Als hätten sie Verträge mit dem Wettergott: als die Vorankündigung der Veranstalter zur bevorstehenden Eröffnung des diesjährigen Bootsverleihs im Fredenbaumpark Dortmund die Runde machte, sah es nach (vorhersehbarer) Wetterlage eher nach einem etwas skurrilen Termin aus, der…

Veranstalter des Phantastischen Lichterweihnachtsmarkts übergibt 4,5 Zentner Münzgeld an das Dortmunder Tierheim

Veranstalter des Phantastischen Lichterweihnachtsmarkts übergibt 4,5 Zentner Münzgeld an das Dortmunder Tierheim

Viel zu tragen hatten PLWM-Veranstalter Gisbert Hiller und seine Mitarbeiter. Fast 4,5 Zentner Münzgeld übergaben sie dem Dortmunder Tierheim. Das Geld stammt aus einem Wunschbrunnen auf dem „Phantastischen Mittelalterlichen Lichterweihnachtsmarkt“ (PLWM) im Fredenbaumpark, der sich zur Überraschung aller mächtig gefüllt…

Große Halloweenparty: „Schauder doch mal rein!“ am Big Tipi – „Lichtermeer“ organisierte barrierefreien Laternengang

Große Halloweenparty: „Schauder doch mal rein!“ am Big Tipi – „Lichtermeer“ organisierte barrierefreien Laternengang

Pünktlich am Mittwoch, 31. Oktober 2018, erwartet das Big Tipi in der Erlebniswelt Fredenbaum (Lindenhorster Straße 6) alle kleinen und großen Gespenster, Hexen und Monster zur großen Halloweenparty in der Dortmunder Nordstadt – unter dem Motto „Schauder doch mal rein!“.…

Lichtermeer: Freitag ist barrierefreier Laternenlauf am Big Tipi

Lichtermeer: Freitag ist barrierefreier Laternenlauf am Big Tipi

Unter dem Motto „Lichtermeer: ein Licht von Kind zu Kind“ organisiert der Lichtermeer e.V. in Kooperation mit der Erlebniswelt Fredenbaum,  Lindenhorster Straße 6, am Freitag, 26. Oktober, einen barrierefreien Laternenlauf für Kinder mit und ohne Handycap sowie ein buntes Programm.…

FOTOSTRECKE: Das war das Lichterfest im Fredenbaumpark

FOTOSTRECKE: Das war das Lichterfest im Fredenbaumpark

Das traditionelle Lichterfest im Fredenbaum-Park zog auch in diesem Jahr wieder tausende BesucherInnen an. Bei trockenem Wetter präsentierte sich der Park in schöner Frühherbst-Stimmung. Musik von Schlager bis Rock begleitete die Besucher beim abendlichen Spaziergang zwischen beleuchteten Bäumen, der großen Lichtershow…

Internationale Gartenausstellung 2027: „Emscher nordwärts“ qualifiziert sich als erstes Projekt der „Zukunftsgärten“

Internationale Gartenausstellung 2027: „Emscher nordwärts“ qualifiziert sich als erstes Projekt der „Zukunftsgärten“

Im Juli hat der Rat der Stadt die Teilnahme Dortmunds an der „Internationalen Gartenausstellung Metropole Ruhr 2027“ beschlossen. Während die NRW-Landesregierung dem Vorhaben im Rahmen der vorhandenen Förderprogramme zustimmt, fordert die Opposition zusätzliche Mittel. Neben der Präsentation des regionalen Garten-…

SERIE Nordstadt-Geschichte(n): Die Mende-Sportanlagen wurden einst auf einem alten Fluggelände angelegt

SERIE Nordstadt-Geschichte(n): Die Mende-Sportanlagen wurden einst auf einem alten Fluggelände angelegt

Von Klaus Winter Im Dortmunder Norden fand vom 30. Juni bis zum 2. Juli 1911 ein ganz besonderes Ereignis statt: die dreitägige „Dortmunder Flugwoche“.  Am Eröffnungstag landeten hier die Teilnehmer des 1.900 Kilometer langen „Deutschland-Rundflugs“, und am Schlusstag starteten sie…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen