Magische Gestalten, Musik und Laserhow am 10. September – Eintritt frei

Es ist wieder Lichterfest im Fredenbaumpark

Laden ein (v.li.): Manfred Kreuzholz (Freundeskreis Fredenbaumpark), Elmar Steinborn (Gemeinwohl-Stiftung) Marc Büchsenschütz (Verantaltungsleiter) Nicole Zeppenfeld (Veranstaltungsmanagement) und Heiko Just (Grünflächenamt).
Laden ein (v.li.): Manfred Kreuzholz (Freundeskreis Fredenbaumpark), Elmar Steinborn (Gemeinwohl-Stiftung)
Marc Büchsenschütz (Verantaltungsleiter), Nicole Zeppenfeld (Veranstaltungsmanagement) und Heiko Just (Grünflächenamt).

Endlich wieder Lichterfest im Fredenbaumpark: Am Samstag, 10. September 2022, startet die beliebte Veranstaltung um 18 Uhr. Bis 22.15 Uhr gibt es im Dortmunder Norden ein buntes Programm samt Lasershow zum Abschluss – und das komplett kostenlos. Die Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse spendet auch in diesem Jahr 11.000 Euro, um das Lichterfest Fredenbaumpark zu ermöglichen.

Im Musikpavillon steigt eine große Schlagerparty

Der abendliche Park ist mit Lichterketten und farbigen Strahlern in ein kunst- und stimmungsvolles Licht getaucht. An zwei Bühnen können die Besucher*innen Konzerten lauschen: Im Musikpavillon steigt eine große Schlagerparty, und die Bühne auf dem Plantanenplatz bietet rockige Einlagen der Cover-Band „Milestones“.

Auf den Wegen rund um die Festwiese werden Walk-Acts große und kleine Gäste verzaubern: Elben, die von riesigen Seifenblasen umgeben sind, sorgen für eine magische Atmosphäre, ebenso wie leuchtende Stelzenläufer*innen, die die Passant*innen mit Geschichten von anderen Galaxien auf eine Reise nehmen. Dabei haben sie kleine Aufmerksamkeiten wie Wünschelstaub oder Kristallsteine im Gepäck.

Ab 22 Uhr startet die Lasershow im Fredenbaumpark

Die Lasershow am Ende (Start gegen 22 Uhr) soll allen Zuschauer*innen nachhaltig in Erinnerung bleiben.  Gastronomische Angebote ergänzen das Programm. Neben süßen oder herzhaften Speisen gibt es auch kühle Cocktails.

„Wir freuen uns, dass das Lichterfest im Fredenbaumpark nach zweijähriger Coronapause wieder stattfinden kann. Mein ganz besonderer Dank geht an den Freundeskreis Fredenbaumpark e.V., sowie die Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse, mit deren Hilfe und Unterstützung es eine fantastische Lasershow geben wird“, sagt Marc Büchsenschütz vom Westfalenpark, der das Lichterfest Fredenbaum erstmals organisiert.

Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen