Nordstadtblogger

Symbolischer Spatenstich: Dortmunder Familiengesellschaft TMM zieht es ab sofort Richtung Phoenix West

TMM Forum Spatenstich_Roland Gorecki (2)

So soll die neue Zentrale demnächst aussehen: Planung des „TMM Forum“ auf dem ehemaligen Hoesch-Gelände.

Die Dortmunder Familiengesellschaft Technology Marketing Management (TMM) hat Anfang des Jahres auf dem Gelände Phoenix West ein gut 7.400 Quadratmeter großes Areal von der landeseigenen Entwicklungsgesellschaft NRW.Urban erworben. Dort soll mit dem „TMM Forum“ ein ultramodernes Bürogebäude errichtet, in das zugleich die Sitze jener Einzelunternehmungen verlegt werden, die sich unter dem Dach des Konzerns agieren. – Quasi nach dem Motto „Neue Ideen schmieden, statt Stahl kochen“ gaben Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der ehemalige Hoesch-Manager und Unternehmer Michael Hoffmann mit dem ersten Spatenstich das Startsignal für das Bauvorhaben an dem aufstrebenden Innovationsstandort zwischen Dortmund-Hörde, Westfalenpark und der Bundesstraße 54.

TMM: Gesellschaft für Unternehmensbeteiligungen und Beratung erwirbt Grundstück auf Phoenix West

„Das Projekt Phoenix – ausgezeichnet mit dem Deutschen Städtebaupreis – ist eine der Dortmunder Erfolgsgeschichten. Auf Phoenix West haben sich innovative und erfolgreiche Unternehmen angesiedelt, die die Stadt nach vorne bringen. Mit dem Neubau des modernen und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten TMM Forum reiht sich die Dortmunder Familiengesellschaft TMM hier nahtlos ein“, so der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau. „Die Verbundenheit mit dem Standort, die sich auch in der persönlichen Berufsgeschichte von Prof. Dr. Hoffmann ausdrückt, freut mich.“

___STEADY_PAYWALL___

TMM Technology Marketing Management GmbH Netzwerk Quelle northdata

TMM, Netzwerk. Quelle (2): northdata

Prof. Dr. Michael Hoffmann war Vorstand bei Philips, wechselte 1984 in den Hoesch-Konzern und zog im selben Jahr mit seiner Familie nach Dortmund. 1991 machte er sich selbständig und gründete die TMM als Gesellschaft für Unternehmensbeteiligungen und Beratung.

Die Söhne Dr. Jan Hoffmann, Dr. Till Hoffmann und Dr. Wolf Hoffmann traten im Jahr 2002 als Geschäftsführende Gesellschafter in die Familiengesellschaft TMM ein. TMM ist heute schwerpunktmäßig mit Beteiligungen in den Segmenten IT, Baugewerbe und Gesundheitswesen tätig.

Ende 2017 haben sich die Gesellschafter der TMM entschieden, ein eigenes Bürogebäude auf dem ehemaligen Hoesch-Hochofen-Gelände Phoenix West zu errichten. Mit Kaufvertrag vom 31. Januar 2019 erwarb TMM von der landeseigenen, 2009 gegründeten Entwicklungsgesellschaft NRW.Urban auf dem Areal Phoenix West ein Grundstück in der Größe von rund 7.400 Quadratmetern. Hierauf wird mit dem TMM Forum ein hochwertig ausgestattetes Bürogebäude errichtet werden. Der symbolische Spatenstich zu Beginn des Bauvorhabens erfolgte nun an der Carlo-Schmid-Allee 13.

Voraussichtliche Fertigstellung des viergeschossigen Gebäudes: Mitte nächsten Jahres

TMM Forum Spatenstich_Roland Gorecki (4)

Spatenstich. Foto: Roland Gorecki (2)

Die Immobilie soll Mitte 2020 fertig gestellt sein. Das Investitionsvolumen für den ersten Bauabschnitt beträgt rund 10 Mio. Euro.

Ein zweiter Bauabschnitt ist auf der nördlichen Grundstücksseite an der Paul-Henri-Spaak-Straße vorgesehen. Das TMM Forum bietet mit seinen vier Geschossen auf einer Nutzfläche von rund 3.500 Quadratmetern eine ergonomische und moderne Arbeitsumgebung mit neuester Technik für kreatives und innovatives Werkeln.

Prof. Dr. Michael Hoffmann betont in seiner Eigenschaft als TMM-Gesellschafter und Bauherr die Nachhaltigkeit des Vorhabens: „Das TMM Forum zeichnet sich besonders durch die konsequent ökologisch ausgerichtete Bauweise aus mit langlebigen Baustoffen sowie geringem Energiebedarf durch hohe Isolierung, Wärmepumpentechnik und Nutzung der Photovoltaik.“

Am Spaten sind v.l.n.r.: Thorsten Schenk (Leiter Niederlassung Goldbeck Dortmund), Jürgen Beissner (Vorstand Dortmunder Volksbank eG), OB Ullrich Sierau, Dr.Wolf Hoffmann (Geschäftsführender Gesellschafter TMM), Ulf Wollrath (Geschäftsführer der IHK zu Dortmund), Prof. Dr. Michael Hoffmann (Geschäftsführender Gesellschafter TMM) mit seinem Enkel.

(v.l.:) Thorsten Schenk (Goldbeck), Jürgen Beissner (Dortmunder Volksbank), OB Ullrich Sierau, Wolf Hoffmann (TMM), Ulf Wollrath (IHK Dortmund) und Michael Hoffmann (TMM) nebst Enkel

Der Parkplatz bietet auf dem eigenen Grundstück 100 Pkw- und 30 überdachte Fahrrad-Stellplätze, die zum Teil mit E-Ladesäulen ausgestattet sein werden. Viel Grün umsäumt den gesamten Außenbereich. Nach Osten wird ein erholsamer Pocket-Park das Gelände begrenzen.

Das TMM Forum ist als Sitz der Einzelunternehmen der Familiengesellschaft gedacht. Als besondere Merkmale des Komplexes gelten seinen Planern die offene, transparente Bauweise sowie die variabel und jeweils zweckorientiert gestaltbaren Bürolandschaften.

Für Veranstaltungen der MieterInnen bietet das 17 Meter hohe und lichte Foyer Platz für bis zu 100 BesucherInnen. Das eigene Bistro, der Fitnessraum sowie die im Erdgeschoss befindlichen Konferenzräume sind als Ausdruck der Vielfalt wie Lebendigkeit des Gebäudes gedacht – und ebenso geprägt von der Unternehmensphilosophie.

TMM-Gesellschaft sieht in Phoenix West / Dortmund einen idealen Standort mit Perspektive

Phoenix West Quelle Stadt Dortmund

Phoenix West. Quelle: Stadt Dortmund

Das bauausführende Generalunternehmen Goldbeck ist von Konzept und Standort des TMM Forum natürlich begeistert und wird mit Fertigstellung dort seine neue Geschäftsstelle Dortmund eröffnen. „Hochwertige, anspruchsvolle Architektur und systematisiertes Bauen müssen kein Widerspruch sein.“

Mit Planung und Realisierung des Vorhabens möchte das Bielefelder Bauunternehmen dies an einem prosperierenden Standort liebend gern unter Beweis stellen. „Die Potenziale dieser Region sind ein guter Grund für die Eröffnung der Goldbeck-Geschäftsstelle in Dortmund, und das TMM Forum ist ein idealer Start“, so der künftige Geschäftsstellenleiter Thorsten Schenk.

Der geschäftsführende Gesellschafter Wolf Hoffmann bekennt sich für sein Unternehmen ausdrücklich zum Wirtschaftsstandort Dortmund:

„Wir danken der Stadt Dortmund, der Wirtschaftsförderung und der Entwicklungsgesellschaft NRW.Urban für die Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Baugrund. Mit der zentralen, verkehrsgünstigen Lage ist Phoenix West in Verbindung mit der Dortmunder Industriekultur für TMM ein idealer Standort mit Zukunftspotenzial“, ist Hoffmann zuversichtlich.

 

Unterstütze uns auf Steady

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken über “Symbolischer Spatenstich: Dortmunder Familiengesellschaft TMM zieht es ab sofort Richtung Phoenix West

  1. Rudi

    Fände es gut, wenn Nordstadtblogger.de bei solchen Ansiedlungen schreiben würde, wieviel Mitarbeiter dort ungefähr arbeiten, ob neue Arbeitsplätze geplant sind und in welchen Berufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen