Nordstadtblogger

Gleich zweimal „Kunst und Punsch“ zum Advent in Dortmund – Zauberhafte Stimmung und Vorfreude auf die festliche Zeit

Das Depot und die kunstDOmäne laden jeweils zu „Kunst und Punsch“ in der Adventszeit ein. Foto: Alex Völkel

An den ersten drei Sonntagen im Dezember öffnen das Depot und das Atelierhaus kunstdOmäne in der Nordstadt jeweils von 15 bis 18 Uhr ihre Türen. Im Depot gibt es einen Extratermin zu Nikolaus am 6. Dezember. Abseits von Hektik, Trubel und schmuddelig launigem Winterwetter werden den Gästen an beiden Orten Kunst und ausgefallene Geschenkideen zum Stöbern, Staunen und Entdecken in vorweihnachtlicher Atmosphäre geboten.

Lassen Sie sich an beiden Orten von KünstlerInnen für besondere Geschenkideen inspirieren

Derkleinste Weihnachtsmarkt der Stadt im Depot.

Beide Örtlichkeiten werden die Ateliers der dort ansässigen KünstlerInnen für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Es wird also einiges zu entdecken und zu bestaunen geben. Im Depot öffnet der kleinste Weihnachtsmarkt der Stadt seine Pforten. Hier erwarten die BesucherInnen ausgefallen und besondere Geschenkideen im Weihnachtsbüdchen.

___STEADY_PAYWALL___

Außerdem dürfen gebrannte Mandeln, Waffeln und der Weihnachtspunsch natürlich nicht fehlen. Und auch an die Kleinen wurde gedacht. So wird es zu Nikolaus, am 6. Dezember 2018, zwei Märchenlesungen für Kinder ab fünf Jahren geben. Die erste beginnt um 17 Uhr und dauert bis 17.45 Uhr. Die zweite startet um 18.45 Uhr und dauert ebenfalls rund 45 Minuten.

In den Künstlerateliers erwartet die Gäste Fotografie, Malerei, Grafik, Objekte und Glas der im Haus ansässigen KünstlerInnen und deren GastkünstlerInnen. Die VeranstalterInnen hoffen auf rege Teilnahme und freuen sich auf viele Gespräche in der gemütlichen Punschrunde. Die genauen Termine sind im Anhang des Artikels jeweils aufgelistet

Gemütliche Atmosphäre in weihnachtlichem Ambiente in der kunstdOmäne

Das Atelierhaus kunstDOmäne in der Schillerstraße 43a lädt wieder ein. Foto: Rita-Maria Schwalgin

Auch die sieben AtelierkünstlerInnen der kunstdomäne erfüllen ungewöhnliche Geschenkideen. Sie bieten kreative Unikate und kleine Serien für liebe FreundInnen oder sich selbst. Eventuell kann sogar noch ein Extrawunsch bis zum Fest hergestellt werden.

Mit Einbruch der Dunkelheit wird das dreigeschossige Haus in stimmungsvolles Licht getaucht. Innen verführen Farben, Formen und Materialien sowie typische Adventsdüfte und kulinarische Kleinigkeiten.

Alle sieben Atelierbereiche stehen offen. Sie sind geprägt von den jeweiligen KünstlerInnen mit sehr individuellen Ausdrucksformen: Menschen aber auch Landschaften thematisiert Anette Göke in ihrer Malerei und sie bietet ihre wunderschöne Schmuckkollektion „von ihren Menschen“ an. Farbstarke, eigenwillige Malerei, Grafik und Fotografie präsentiert Johannes Lührs.

Politisch-sozialkritische Großformate und pointierte Portraits sind typisch für Meistermaler Franz Ott. Im Obergeschoss kombiniert A.Diéga ungewöhnliche Materialien zu neuen, oft ironischen Werken als Skulptur oder Objektbilder. Sandra Lamzatis überrascht mit Kunst- und Schmuckminiaturen sowie zarten Zeichnungen, Kunstkästen und Collagen.

Rita-Maria Schwalgin zeigt sozialkritische Installationen und ungewöhnliche fotografische Blickwinkel. Sie hat übrigens noch bis zum 11. Januar 2019 eine sehenswerte Einzelausstellung im Wasserschloss Haus Rodenberg in Aplerbeck. Im Atelier von Karina Cooper findet man Skulpturen aus Holz, Werke mit effektvollen Material- und Farbkombinationen sowie abstrakte, dynamisch wirkende Wandbilder.

Weitere Informationen:

  • Termine im Depot:
    Sonntag, 2. Dezember 2018 / 15 bis 18 Uhr
    Donnerstag, 6. Dezember 2018 / 17 bis 20 Uhr
    Sonntag, 9. Dezember 2018 /  15 bis 18 Uhr
    Sonntag, 16. Dezember 2018 / 15 bis 18 Uhr
    Der Kulturort Depot befindet sich in der Immermannstraße 29 in der Nordstadt.
    Eintritt frei

  • Termine im Atelierhaus kunstdomäne:
    Sonntag, 2. Dezember 2018

    Sonntag, 9. Dezember 2018
    Sonntag, 16. Dezember 2018 jeweils von 15 bis 18 Uhr
    Das Atelierhaus kunstdomäne befindet sich in der Schillerstraße 43a in der Nordstadt
    Eintritt frei
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen