Nordstadtblogger

Fusionierter AWO-Ortsverein Nordstadt haucht seiner Begegnungsstätte in der Schumannstraße neues Leben ein

Die AWO-Begegnungsstätte in der Schumannstraße hat erstmalig zu einem Nachbarschafts- und Sommerfest eingeladen.

Die AWO-Begegnungsstätte hat erstmalig zu einem Nachbarschafts- und Sommerfest eingeladen.

Die ehrenamtlichen Aktiven des AWO-Ortsvereins Nordstadt setzen neue Akzente: Schritt um Schritt haben sie ihre Kräfte gebündelt und nutzen diese nun, um mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Angeboten wieder mehr Menschen anzusprechen.

Drei von vier Nordstadt-Ortsvereinen haben fusioniert

Die AWO-Begegnungsstätte in der Schumannstraße hat erstmalig zu einem Nachbarschafts- und Sommerfest eingeladen.

500 Preise gab es bei der Tombola zu gewinnen.

Durch den Zusammenschluss der ehemals eigenständigen Ortsvereine Nordende (Hafen), Nordwest und Borsigplatz zum Ortsverein Nordstadt ist eine deutlich stärkere Einheit entstanden. Nur der Ortsverein Nord ist bislang noch eigenständig geblieben.

Torsten Reppel – seit April 2014 Vorsitzender des neu formierten Ortsvereins – und seinen Vorstandskollegen ist es gelungen, wieder mehr Ehrenamtliche anzusprechen und auch neue Mitglieder zu werben. Aktuell zählen sie 160 Mitglieder.

Für die Begegnungsstätte in der Flurstraße fehlten die Ehrenamtlichen

Den einzelnen kleinen Ortsvereinen fiel es immer schwerer, eigene Veranstaltungen auf die Beine zu stellen. Der Ortsverein Borsigplatz musste daher auch seine Begegnungsstätte in der Flurstraße aufgeben, da es nicht mehr genügend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Aufrechterhaltung des Betriebs gab.

Einige der früheren Besucherinnen aus der Flurstraße treffen sich seitdem jeden Montag in einer Gaststätte am Borsigplatz. Um sie dennoch an die AWO anzubinden, spendiert der Ortsverein Großraum-Taxen, damit sie bei besonderen Veranstaltungen auch in die Schumannstraße kommen können.

Soziales Engagement für Benachteiligte und gegen Gleichgültigkeit

Die AWO-Begegnungsstätte in der Schumannstraße hat erstmalig zu einem Nachbarschafts- und Sommerfest eingeladen.

Auch für den Nachwuchs gab es Angebote.

„Wir verbinden bei der AWO die Hilfe für den Einzelnen mit dem Engagement für eine Politik der sozialen Demokratie in unserer Gesellschaft“, beschreibt Reppel den Anspruch der Arbeit. Die AWO als Anwalt der Benachteiligten in der Gesellschaft und gegen Gleichgültigkeit.

Das kommt wieder verstärkt an. Auch auf dem Fest traten Besucher ein. Vor allem auch, weil der Ortsverein auf die Nähe zu ihren überwiegend älteren Mitgliedern setzt. Daher ist nicht von Bankeinzug oder Dauerauftrag für die Mitgliedsbeiträge die Rede. Der Kassierer kommt persönlich nach Hause – gemütlicher Plausch inklusive. Natürlich nur, wenn dies gewünscht ist.

Denn die AWO möchte im Blick halten, wie es ihren Mitgliedern geht und wie man ihnen helfen kann. Aber auch Jüngere wie Torsten Reppel besinnen sich auf die eigentlich zeitlosen Werte.

Neues Leben für die Begegnungsstätte Schumannstraße

Der neu formierte und dadurch schlagkräftigere Ortsverein Nordstadt hat der 1979 eröffneten und 1991 modernisierten AWO-Begegnungsstätte in der Schumannstraße 6 neues Leben eingehaucht.

Jeden Dienstag und Donnerstag gibt es hier Angebote. Bürgersprechstunden, Bastelangebote, Gymnastik und Bingo gehören ebenso dazu wie Ausflüge, Basare und Feste. Die Begegnungsstätte ist dienstags und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Hinzu kommen die Zusatzangebote wie Ausflüge oder Frühstückstreffs. Der Ortsverein Nordstadt trifft sich dort jeden ersten Mittwoch im Monat, der Ortsverein Nord jeden 2. und 4. Montag.

Erstmalig Nachbarschafts- und Sommerfest in der Schumannstraße

Die AWO-Begegnungsstätte in der Schumannstraße hat erstmalig zu einem Nachbarschafts- und Sommerfest eingeladen.

Das erste Nachbarschafts- und Sommerfest war gut besucht. Fotos: Alex Völkel

Um auf die etwas versteckt im Keller unter einem Behindertenwohnheim gelegene Begegnungsstätte aufmerksam zu machen, haben die Aktiven jetzt auch zum ersten Mal zu einem Nachbarschafts- und Sommerfest eingeladen. Die Mitglieder wünschen sie sich eine farbliche Gestaltung der Gebäudewand mit einem großen AWO-Herz, um auf die Begegnungsstätte aufmerksam zu machen.

„Früher gab es keine Öffentlichkeitsarbeit“, räumt Reppel ein. Doch die wurde schrittweise aufgebaut. Ein Informationsblatt informiert seit drei Jahren über das Programm vor Ort. Für das Fest wurden zudem 5000 Flyer in der Nachbarschaft verteilt – mit Erfolg: Der Ortsverein hatte ein volles Haus.

Buntes Programm und gute Gespräche

Es gab ein buntes Programm für junge und junge gebliebene Besucherinnen und Besucher. Geboten werden Hüpfburg, Schminkstand, Zauberer, Kuchenbuffet,  und andere Leckereien, eine Tombola mit 500 Preisen und Musik zum Tanz mit Nicole Böbersen. Der Eintritt war natürlich frei.

Außerdem gab es gute gute Gespräche unter Nachbarn. Zu Gast waren auch die SPD-Landtagsabgeordnete und Dortmunder AWO-Vorsitzende Gerda Kieninger, die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann sowie Bürgermeisterin Birgit Jörder.

Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken über “Fusionierter AWO-Ortsverein Nordstadt haucht seiner Begegnungsstätte in der Schumannstraße neues Leben ein

  1. Torsten Reppel für den OV Nordstadt

    Danke an alle Menschen, die unser erstes Fest so erfolgreich begleitet haben. Es gab wirklich sehr viele und gute Gespräche unter Nachbarn und Gästen. Es war ein Augenschmaus, so viele glückliche Besucher zu erleben. Ich würde mich sehr freuen, viele von ihnen in unserer Begegnungsstätte wieder zu sehen. Egal welchen Alters zu welcher Veranstaltung oder nur für ein Schwätzchen. Wir haben jeden Di und Do von 14:00 bis 18:00 Uhr für alle geöffnet. Unserem Halbjahresflyer, der vielerorts ausliegt, können Sie viele interessante Spezial-Veranstaltungen entdecken. Bis dahin…

  2. Nordstadtblogger-Redaktion

    Herbstfest bei der AWO

    Zu zwei besonderen Veranstaltungen lädt die AWO Nordstadt in die Begegnungsstätte in die Schumannstr. 6, 44145 Dortmund ein: Am Mittwoch, den 1. Oktober, findet von 14 bis 18 Uhr das Herbstfest statt. Das musikalische Duo „Leinen los“ sorgt mit Akkordeon und Gesang von Binnenland bis Waterkant für Unterhaltung. Außerdem wird AWO-Geschäftsführer Andreas Gora die Jubilare ehren. Der Eintritt beträgt pro Person 3,50 Euro inklusive rustikalen Leckereien. Gäste sind jederzeit willkommen.

    Das Frühstücksbüffet „Gemeinsam statt einsam“ findet am Samstag, den 4. Oktober, von 10 bis 12 Uhr in der Begegnungsstätte Schummannstr. 6 statt. Die Kosten pro Person betragen drei Euro.

    Für beide Veranstaltungen wird um Anmeldung gebeten: Dienstag und Donnerstag unter 810280 von 14 bis 18 Uhr.

  3. AWO Nordstadt

    Vortrag: „Schlaganfall und seine Folgen“

    Der AWO-Ortsverein Nordstadt lädt am Mittwoch, den 6. Mai, um 15 Uhr zu einem Vortrag über „Schlaganfall und seine Folgen“. Zu Gast ist Gernot Reimann, Leitender Arzt der Schlaganfall-Abteilung und Neurologischen Intensivstation des Dortmunder Klinikums. Die Veranstaltung findet in der Begegnungstätte Nord, Schumannstr. 6, in der Nordstadt statt. Gäste sind der AWO immer herzlich willkommen.

  4. AWO Nordstadt

    Der AWO-Ortsverein NORDSTADT lädt am Samstag, 28.11.2015, von 14 bis 16 Uhr zum Adventsbasar ein. Er findet in der Begegnungsstätte „NORD“ in der Schumannstr. 6 statt. Dort werden weihnachtliche Dekorationen und Bastelarbeiten angeboten. Der Adventsbasar beginnt um 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen.

  5. AWO Nordstadt

    Die AWO feiert Karneval

    In der Begegnungsstätte Nord in der Schummanstr. 6 lädt der Awo-Ortsverein Nordstadt zu Karnevalsfeiern.

    Los geht es am Mittwoch den 3.2.16 ab 14 Uhr mit dem Besuch des Prinzenpaares und der Live-Band „The Plettis“ – Kostenbeitrag 3 €.

    Am Rosenmontag 8.2.16 geht es weiter ab ca. 12:00 Uhr im Warmup vor dem Zug und danach ab ca 15:00 Uhr mit der Live band „The Plettis“ weiter. Eintritt FREI.

  6. AWO Nordstadt

    AWO Nordstadt lädt ein zum Vortrag „Neues Pflegestärkungsgesetz“

    Am Mittwoch, 03.05.2017 haben wir
    Herrn M. Pelzer vom AWO Pflegedienst
    bei uns in der AWO Begegnungsstätte „Nord“ in der Schumannstr. 6 ab 15.00 Uhr zu Gast
    und hält einen Vortrag zu „Neues Pflegestärkungsgesetz“.
    Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!
    ___

    AWO Nordstadt lädt zum gemeinsamen Frühstück ein

    Das Frühstück unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“
    findet am Samstag, 06.05.2017 in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr
    in der AWO Begegnungsstätte „Nord“ in der Schumannstr. 6 statt.
    Der Unkostenbeitrag liegt bei 4,00 €.
    Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!
    ___

    ​AWO Nordstadt lädt zur Sitzgymnastik ein

    Die Sitzgymnastik findet am Dienstag, 09.05.2017 um 15.00 Uhr
    in der AWO Begegnungsstätte „Nord“ in der Schumannstr. 6 statt.
    Geöffnet ist die Begegnungsstätte ab 14.00 Uhr.
    Für Speisen und Getränke können Unkosten entstehen.
    Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen