Nordstadtblogger

Fotografie

„All Tomorrow’s Parties“ im Künstlerhaus Dortmund: Zwischenmenschliche Nähe – Was war das nochmal?

„All Tomorrow’s Parties“ im Künstlerhaus Dortmund: Zwischenmenschliche Nähe – Was war das nochmal?

Von Thea Ressemann Im Rahmen des „f²-Fotofestival“ präsentiert das Künstlerhaus Dortmund die Ausstellung „All Tomorrow’s Parties“. Kontakt ist für die Identität der Menschen wichtig. Jeder versteht darunter etwas anderes. Und doch haben alle etwas gemein: Wenn der Umgang mit anderen…

16 Ausstellungen zum Thema „Identität“: Von der Nordstadt aus erobert das „f²-Fotofestival“ das Ruhrgebiet

16 Ausstellungen zum Thema „Identität“: Von der Nordstadt aus erobert das „f²-Fotofestival“ das Ruhrgebiet

Beim mittlerweile dritten „f²-Fotofestival“ dreht sich alles um das Thema „Identität“. Insgesamt 16 themenbezogene Ausstellungen stehen ab Donnerstag, 17. Juni, auf dem Programm, dazu jede Menge Online-Veranstaltungen wie Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops. Konzentrierte sich das Geschehen bei der Premiere 2017…

Internationale Fotografie: f²-Fotofestival präsentiert im Sommer Ausstellungen und Programm zum Thema „Identität“

Internationale Fotografie: f²-Fotofestival präsentiert im Sommer Ausstellungen und Programm zum Thema „Identität“

Renommierte Fotograf*innen, aufstrebender Nachwuchs, spannende Projekte: das f²-Fotofestival bietet auch in diesem Jahr wieder vielfältige Einblicke in die Welt der Fotografie und lädt vom 17. bis 27. Juni 2021 zum Austausch über das Thema „Identität“ ein. Nach den letzten Monaten,…

Der Mensch als gefährdete Art – Fotoausstellung „Bewegte Körper“ der Fachhochschule Dortmund im Livestream

Der Mensch als gefährdete Art – Fotoausstellung „Bewegte Körper“ der Fachhochschule Dortmund im Livestream

Mit sechs Fotografie-Studierenden der Fachhochschule Dortmund stellt Prof. Dirk Gebhardt digital beim „Sommerblut“-Festival in Köln aus. Ihre Foto-Serien erzählen von Menschen und ihren Heimatorten, deren Lebensumstände aufgrund von gesellschaftlichen, politischen und klimatischen Veränderungen immer härter werden. Die Vernissage ist am…

„Hier im Ruhrgebiet“: Martina Dickhut mit insgesamt 22 Kunstwerken gegen das Vergessen des Ruhrgebiets

„Hier im Ruhrgebiet“: Martina Dickhut mit insgesamt 22 Kunstwerken gegen das Vergessen des Ruhrgebiets

Von Hannes Czech Die Dortmunder Künstlerin Martina Dickhut schafft aus Fotografien und Farbe prägnante Ansichten des Ruhrgebiets. Noch bis zum 30. Mai 2021 zeigt das Hoesch-Museum Dortmund ihre Arbeiten in der Sonderausstellung „Hier im Ruhrgebiet“. Ergänzt wird die Ausstellung durch…

„World Press Photo“: Ausstellung auch 2021 wieder zu Gast im Depot in der Nordstadt – Nominierungen stehen fest

„World Press Photo“: Ausstellung auch 2021 wieder zu Gast im Depot in der Nordstadt – Nominierungen stehen fest

Wie hat Corona die Pressefotografie im vergangenen Jahr geprägt? Eine Frage, die auch die insgesamt sieben Jurys des „World Press Photo Awards“ beschäftigt. Seit Januar läuft die Suche nach den besten Pressefotografien des Jahres 2020, die in acht Kategorien ausgezeichnet…

SERIE »Stadt-Bauten-Ruhr« (10): Ein Haus in der Straßenlandschaft – Fotografien vom Dortmunder U

SERIE »Stadt-Bauten-Ruhr« (10): Ein Haus in der Straßenlandschaft – Fotografien vom Dortmunder U

In unserer Serie »Stadt-Bauten-Ruhr« beschäftigen wir uns mit prägnanter Nachkriegsarchitektur im öffentlichen Raum des Ruhrgebiets, schwerpunktmäßig in Dortmund. Es geht um Kirchen, Rathäuser, Museen, Theater, Universitäten u.a., die einer ansonsten von Schwerindustrie geprägten Region urbane, ja fast mondäne Gesichter verleihen…

„Eisen im Feuer“ – Amateurfotografien aus Hörde für das „f²-Fotofestival“ im Sommer in Dortmund gesucht!

„Eisen im Feuer“ – Amateurfotografien aus Hörde für das „f²-Fotofestival“ im Sommer in Dortmund gesucht!

Die beiden Dortmunder Fotografen Peter Lutz und Jens Sundheim sind für eine Ausstellung im Rahmen des diesjährigen f²-Fotofestivals auf der Suche nach verborgenen Fotoschätzen, die etwas über das Leben in Hörde und die Identität des Stadtteils erzählen. Ob Schwarz-Weiß, Farbe,…

Geschichte erlebbar machen: FH-Doktorandin erforscht Methoden, um fotografisch die Erinnerungskultur zu stärken

Geschichte erlebbar machen: FH-Doktorandin erforscht Methoden, um fotografisch die Erinnerungskultur zu stärken

Archiv – das klingt nach Keller, nach langen Regalen, nach staubigen Kartons mit altem Papier oder historischen Artefakten. Lucrezia Zanardi ist das zu wenig. Für ihre Promotion an der Fachhochschule Dortmund forscht sie zu Konzepten, um Archive mit fotografischen Mitteln…

„I was here“: Street- und Urban-Art halten Einzug im Dortmunder U – Ausstellung zu Diversität und Geschichte

„I was here“: Street- und Urban-Art halten Einzug im Dortmunder U – Ausstellung zu Diversität und Geschichte

Für die einen ist es ein willkommenes Fotomotiv, für die anderen einfach nur Sachbeschädigung oder Ärgernis. Wie kaum eine andere Kunstform spalten Graffiti und Street-Art die Gemüter. Während sich die Kunstform zumindest partiell kommerzialisiert, lebt die Untergrund-Szene weiter. Dortmund ist…

„Gegen das Vergessen“: Luigi Toscanos Portraits von NS-Überlebenden ausgestellt im Westfalenpark Dortmund

„Gegen das Vergessen“: Luigi Toscanos Portraits von NS-Überlebenden ausgestellt im Westfalenpark Dortmund

Von Aimie Rudat „Die Ehrfurcht vor der Vergangenheit und die Verantwortung gegenüber der Zukunft geben fürs Leben die richtige Haltung.“, mit diesem Zitat von Dietrich Bonhoeffer kann die Ausstellung „Gegen das Vergessen“ am besten beschrieben werden, findet der Parlamentarische Staatssekretär…

Seesterben, Waffen und Gedichte: Kulturort Depot zeigt mit der World Press Photo die besten Pressefotografien 2019 

Seesterben, Waffen und Gedichte: Kulturort Depot zeigt mit der World Press Photo die besten Pressefotografien 2019 

Von Leonie Krzistetzko Ein Basketballspieler der Toronto Raptors sieht zu, wie ihm der Ball ins Netz geht. Ein Mann hält in Hongkong ein Poster hoch, während die Menschen um ihn herum ein Protestlied singen. Ein Mann rezitiert während einer Demonstration…

Prämierte Fotos und Karikaturen mit Biss: Rückblende-Ausstellung gastiert im Kulturort Depot in der Nordstadt

Prämierte Fotos und Karikaturen mit Biss: Rückblende-Ausstellung gastiert im Kulturort Depot in der Nordstadt

Die Ausstellung zur Rückblende, dem wichtigsten Preis für politische Karikaturen und Fotografie in Deutschland, gastiert erstmals in vollem Umfang im Depot in der Nordstadt. Nachdem die Veranstaltung im Haus der Geschichte in Bonn coronabedingt abgesagt werden musste, ist Dortmund nun…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen