Nordstadtblogger

Die Dinos locken die Massen in den Fredenbaumpark – Halbzeitbilanz beim Lichter-Weihnachtsmarkt Dortmund

Schon der Lichter-Weihnachtsmarkt ist ein Besuchermagnet. Jetzt gibt es weitere Attraktionen.

Schon der Lichter-Weihnachtsmarkt ist ein Besuchermagnet. Jetzt gibt es weitere Attraktionen.

Nach den ersten zwölf Veranstaltungstagen 2019 verzeichnet der „Phantastische Lichterweihnachtsmarkt“ (PLWM) im Dortmunder Fredenbaumpark einen enormen Besucherzuwachs. War der Besuch an zwei Regentagen etwas verhalten, so gab es an den restlichen Veranstaltungstagen durchweg Besucherrekorde.

35 Dinosaurier im neu geschaffenen Dino-Wald locken kleine und große Fans

Die 35 Dinosaurier im neu geschaffenen Dino-Wald sind Besuchermagnete. Fotos: PLWM

Die 35 Dinosaurier im neu geschaffenen Dino-Wald sind Besuchermagnete. Fotos: PLWM

Die absoluten Stars und Touristenmagneten des PLWM Dortmund 2019 sind die 35 Dinosaurier im neu geschaffenen Dino-Wald. Kleine und große PLWM Fans sind überaus begeistert von der mystischen und geheimnisvollen Präsentation im Dino-Wald, mit Nebel, mit passender Beleuchtung, und mit gruseligen Kampfgeräuschen.

___STEADY_PAYWALL___

Eine Einbahnstraßenregelung an Samstagen und Sonntagen half dabei, dass jeder Gast die Installationen in Ruhe genießen konnte.

Keine andere deutsche Großstadt bietet zwei so große und ungewöhnliche Weihnachtsmärkte wie Dortmund: neben der alteingesessenen „Weihnachtsstadt“ in der City nunmehr seit fünf Jahren auch den „Phantastischen Lichterweihnachtsmarkt“ im Fredenbaumpark.

Schon in diesem Jahr hat der PLWM tausende Gäste aus der Türkei, aus China, Japan, Korea, Ungarn, Russland, Tschechien, Holland, Schweiz, Österreich, Polen, Skandinavien, aus Spanien und Frankreich, aus Großbritannien, aus Italien, Griechenland, USA, Peru, Brasilien und Tunesien angelockt und ist jetzt schon eine Touristen-Attraktion und ein Highlight für die Dortmunder Tourismusbranche.

Im kommenden Jahr soll die Zahl der Dinos von 35 auf 80 Tiere erhöht werden

Im nächsten Jahr sollen gut 80 dieser bis zu elf Meter hohen Großfiguren gezeigt werden.

Im nächsten Jahr sollen gut 80 dieser bis zu elf Meter hohen Großfiguren gezeigt werden.

Werden in diesem Jahr 35 Dinos mit Nebel, Sound und Licht präsentiert, so ist schon beschlossen, dass es im nächsten Jahr gut 80 dieser bis zu elf Meter hohen Großfiguren werden sollen, darunter auch eine Herde ausgewachsener Tiere mit Halbwüchsigen und mit Baby-Dinos.

An den nächsten drei Wochenenden sind die Dinos im Rahmen des PLWM Dortmund immer donnerstags bis sonntags zu bestaunen. Im Eintrittspreis von acht Euro ist auch der Eintritt in den Dino-Wald enthalten, wobei Kinder unter 14 Jahren kostenlos dabei sind.

Am 29. Dezember um 20 Uhr endet der PLWM 2019, aber vom 30. Dezember 2019 bis zum 6. Januar 2020 einschließlich, bleibt der Dino-Wald und das Drachen-Land im Fredenbaumpark Dortmund auch weiterhin geöffnet, täglich 14 bis 21 Uhr, auch an Silvester und an Neujahr, bis zum Ende der NRW Weihnachtsferien.

Der Eintritt kostet dann fünf Euro. Besucher unter 14 Jahren zahlen keinen Eintritt. Natürlich werden auch noch Grillstände, Glühweinbuden und ein Wärmezelt vom 30. Dezember bis einschließlich 6 Januar geöffnet sein.

Informationen auf www.spectaculum.de

 

Unterstütze uns auf Steady

 

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

„Anders als alle anderen Weihnachtsmärkte“ – Der „Phantastische Lichterweihnachtsmarkt“ im Fredenbaumpark 

Veranstalter des Phantastischen Lichterweihnachtsmarkts übergibt 4,5 Zentner Münzgeld an das Dortmunder Tierheim

FOTOSTRECKE Phantastischer mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark geht weiter

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Die Dinos locken die Massen in den Fredenbaumpark – Halbzeitbilanz beim Lichter-Weihnachtsmarkt Dortmund

  1. PLWM (Pressemitteilung) Beitrags Autor

    Dinos im Fredenbaumpark

    Nachdem am vergangenen Wochenende schon lange vor den offiziellen Öffnungszeiten sehr viele Besucher vor den Kassen auf Einlass warteten, öffnet der Phantastische Lichterweihnachtsmarkt im Fredenbaumpark nun früher als bisher. An den Donnerstagen und Freitagen geht es bereits um 14 Uhr, und an den Samstagen und Sonntagen schon um 13 Uhr los. Am 29.12. schließt der Lichterweihnachtsmarkt dann.

    Danach ist vom 30.12. bis zum 6.1.2020 täglich von 14-21 Uhr, auch an Silvester und Neujahr, noch der Dinowald und das Drachenland geöffnet. Glühwein-, Bier- und Grillstände sowie ein Wärmezelt stehen bereit. Der Eintritt beträgt dann 5 Euro, Kinder unter 14j frei.
    Informationen auf http://www.spectaculum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen