Nordstadtblogger

Der 38. start2grow „Pitch and Party“-Abend im domicil: Preise für innovative Ideen junger UnternehmerInnen verliehen

Alle Teams der Top 10 des start2grow Gründungswettbewerbs. Fotos: Carmen Körner

Der 38. „Pitch and Party“-Abend von start2grow hat im domicil stattgefunden. Dabei wurden die Preisträger des Gründungswettbewerbs der Wirtschaftsförderung gekürt. Den 1. Platz belegte MotionMiners GmbH mit der Entwicklung von Sensoren, welche Prozessabläufe beobachten, analysieren und effizienter gestalten sollen.

Hilfen bei der Unternehmensgründung und Vernetzung mit potentiellen InvestorInnen

Prof. Dr. Heike Emmerich bekam den Sonderpreis als „Digitale Unternehmerin“ mit ihrer Software „ParamETERize“.

start2grow ist ein Wirtschaftsförderer, der innerhalb eines Gründungswettbewerbs verschiedenste Events anbietet, die das Netzwerken zwischen UnternehmensgründerInnen, Coaches, MentorInnen und InvestorInnen ermöglichen. Darüber hinaus leistet start2grow auch Unterstützung bei der Ausarbeitung des Businessplans und der Unternehmensgründung.

Inzwischen hat der 38. „Pitch and Party“-Abend aus der Eventreihe von start2grow stattgefunden und war ein voller Erfolg für die GründerInnen. Hier wurden die Top-20-Teams aller Bewerbungen für den Gründungswettbewerb eingeladen, um ihre Geschäftsidee vormittags vor einer Jury zu präsentieren. Am Abend war die Bekanntmachung der Preisträger.

Erneut durften die 20 Teams ihre Geschäftsideen auf der Bühne präsentieren. Jedes Team hatte dafür zwei Minuten Zeit. Anschließend wurden die Top 10 des Wettbewerbs in Dortmund auf die Bühne gebeten.

MotionMiners GmbH bekommt als Gewinner ein Preisgeld von 15.000 Euro

Team MotionMiners GmbH als 1. Preisträger vom start2grow Gründungswettbewerb.

Der 1. Platz wird belegt von Team MotionMiners GmbH, ein Spin-off des Fraunhofer IML, welche durch Sensoren Arbeitsprozesse von MitarbeiterInnen anonym beobachten. Anschließend werden die Daten mittels Methoden des Deep-Learnings ausgewertet und die Arbeitsprozesse werden effektiver gestaltet.

Das Team besteht aus elf Mitgliedern, wovon drei die ursprünglichen Gründer sind. Die Mitglieder haben sich über die Universität kennengelernt.

Ein Teammitglied teilte mit, dass der Mensch durch diese Technik konkurrenzfähig zur Künstlichen Intelligenz gehalten werden soll, damit jene eben nicht nach und nach alle Menschen ersetzt.

Platz 2 belegt das Team Refined Lasersystems und gewinnt damit ein Preisgeld von 10.000€

Team Refined Lasersystems als 2. Preisträger des start2grow Gründungswettbewerb.

Platz 2 belegt das Team Refined Lasersystems mit einem Preisgeld von 10.000 Euro. Refined Lasersystems bieten benutzerfreundliche Lasersysteme an, welche durch ihre erhöhte Schnelligkeit in der Mikroskopie eingesetzt werden können

Mit der Entwicklung solcher Systeme für die Laser-Scanning-Mikroskopie ist es sowohl möglich, die räumliche Struktur, als auch die chemische Zusammensetzung einer Probe eindeutig zu bestimmen.

Neben dem Einsatz in der biomedizinischen Forschung werden diese Mikroskopietechniken als vielversprechender Ansatz zum Beispiel für die Verwendung in der Tumordiagnostik angesehen.

Den 3. Platz mit einem Gewinn von 5.000 Euro belegte das Team ViSenSys GmbH

Team ViSenSys GmbH ist der 3. Preisträger.

Zunächst wurde der 3. Platz mit einem Gewinn von 5.000 Euro bekanntgegeben – Team ViSenSys GmbH, Entwickler einer bildverarbeitenden Software, welche effizientere Personalauslastung, eine durchgängige Beobachtung und mehr Sicherheit bieten kann.

Den vierten bis zehnten Platz belegten folgende Teams (in unsortierter Reihenfolge):

  • ChargeX mit einer intelligenten Ladelösung für Elektroautos;
  • Cit-Kar mit einem 4-Wheel-E-Bike für die Ablösung von Autos in der Stadt;
  • Enlighten Sciences mit interaktiven Forschungsexperimenten für Schulen und privat Interessierte;
  • Farbrecht mit einer Farb-Erweiterung für einfarbige Desktop 3D-Drucker;
  • Schusterjunge – Mobiler Schuhservice, der in Lobbys von Finanz-, Versicherungs- und Wirtschaftsprüfunternehmen seine Dienstleistungen anbietet;
  • sentin mit modernen Datenanalysemethoden durch ihre eigene Software;
  • Team True Popcorn, welches Popcorn ohne Zusatzstoffe aus Ur-Mais herstellt.

Sonderpreise jeweils für Ideen in den Bereichen „Digitale Unternehmerin“ und „Technologie“ 

Verleihung des Sonderpreises für Technologie.

Diesen Abend gab es außerdem drei Sonderpeise: Den Sonderpreis „Digitale Unternehmerin“ im Wert von 4.000 Euro gewann Prof. Dr. Heike Emmerich für ihre Systemsoftware „ParamETERize“ – eine Technik, welche Prozessparameter systematisch digitalisiert und als visuelle Ergebnisdarstellung für das Smartphone präsentiert.

Der Sonderpreis „Technologie“ wurde wegen Gleichstand auf zwei Teams aufgeteilt: sentin, innerhalb der Top 10, und MotionMiners GmbH, welche auch den ersten Platz im gesamten Gründungswettbewerb belegten, haben sich den Preis von 10.000 Euro geteilt.

Das Team von MotionMiners GmbH erzählte, dass sie sich außerordentlich über die beiden Preise freuen und bei der Verleihung des Sonderpreises nicht gedacht hätten, auch hier den 1. Platz zu belegen. Insgesamt herrschte eine gut gelaunte Stimmung im domicil. Nach der Veranstaltung verweilten die Teams noch im Saal, um sich untereinander kennenzulernen und zu vernetzen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen