Blockbuster-Kino am Hochofen: Ab morgen sind Tickets für die „Filmnächte Dortmund“ auf Phoenix-West erhältlich

Im letzten Jahr stellte die Agentur Neovaude gemeinsam mit der PSD-Bank das Autokino auf Phoenix-West auf die Beine. Von Anfang August bis Anfang September stehen hier nun die „Filmnächte Dortmund“ auf dem Programm. Archivfoto

Die Kulisse ist einmalig: Auf dem Baufeld 13, direkt am Fuße des Hochofens auf Phoenix-West, werden die Besucher*innen im Zeitraum vom 5. August bis zum 5. September in bequemen Liege- und Regiestühlen Platz nehmen und mit Popcorn und kalten Getränken versorgt die sommerlichen Abendstunden genießen und dabei auf einer 200 Quadratmeter großen Leinwand Filme der Extraklasse erleben. Die „Filmnächte“ sind das größte Open-Air-Kino und Konzert-Festival Deutschlands und nun endlich auch in Dortmund heimisch. Philip Hartmanis, Geschäftsführer des Veranstalters Neovaude freut sich, Dortmund nun auf die nationale Landkarte der großen Freiluft-Kino- und -Konzert-Festivals zu bringen. Der Ticketverkauf startet online (Link im Anhang des Artikels) am morgigen Freitag (23. Juli 2021) um 10 Uhr. Eine Karte kostet 10 Euro, an der Abendkasse sind es 13 Euro. Pro Vorstellung stehen bis zu 500 Plätze zur Verfügung.

Blockbuster, Evergreens und Kultfilme in beeindruckendem Industriepanorama

Die Veranstalter*innen hatten bereits im vergangenen Jahr das „Autokino am Hochofen” auf die Beine gestellt und viele Jahre lang das „Kino im Park” im Westfalenpark durchgeführt. Aus Erfahrung wissen sie: Wer seinen Favoriten-Film nicht verpassen möchte, sollte schnell sein, denn die gleichartigen Veranstaltungen beispielsweise am Elbufer in Dresden vor dem Panorama der Semperoper würden jährlich knapp eine viertel Million Besucher*innen anziehen und die Tickets seien schnell ausverkauft.

Illustration des geplanten Veranstaltungssettings. Grafik: Neovaude

Auf Phoenix West wird das unvergleichliche Industrie-Panorama mit dem Hochofen bei Sonnenuntergang für atemberaubende Momentaufnahmen sorgen. Das Kino-Festival ruft dazu auf, Schnappschüsse in den sozialen Medien unter dem Hashtag #FilmnächteDortmund zu teilen.

Durch kleine Podeste und Tribünen soll überall bestmögliche Sicht gewährleistet werden. Zudem gibt es einen Biergarten, der auch über die Filmvorstellungen hinaus geöffnet sein wird. Lokale Partner*innen sorgen für ein vielfältiges Angebot an Getränken und Snacks. Beim Kauf der Tickets wird automatisch ein Platz zugewiesen. Falls es die Verfügbarkeit zulässt, können auch größere Gruppen bei Einhaltung des Hygienekonzepts nah beieinandersitzen.

Das Programm beinhaltet aktuelle Blockbuster wie „Cruella“ und „The Little Things“, Evergreens wie „Ziemlich beste Freunde“, Familienfilme wie „Yakari“ oder „Die Eiskönigin“, exklusive Formate und natürlich der Ruhrpott-Klassiker „Bang Boom Bang“: Das Programm der „Filmnächte Dortmund“ in Hörde nimmt immer mehr Form an und bietet etwas für jeden kleinen wie großen Kino-Fan.

 

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

Ticketverkauf und weitere Infos: https://dortmund.filmnaechte.de/

Die Eckdaten zu „Filmnächte Dortmund“:

  • Kooperation der „Filmnächte am Elbufer” in Dresden (filmnaechte.de) mit der Dortmunder Agentur Neovaude (www.neovaude.com) 
  • Veranstaltungsort: Baufeld 13 am Hochofen auf Phoenix West (https://walasphoenixwest.com) 
  • Start des Ticketvorverkaufs: 23.07.2021
  • Zeitraum der Veranstaltungsreihe: 05.08. bis 05.09.2021
  • Kapazität: 500 Personen
  • Veranstaltungstage: täglich
  • Tickets: 10 Euro pro Person im Vorverkauf, 13 Euro an der Abendkasse
  • technische Ausstattung: 200 qm Leinwand, 4K-Projektion, Mehrkanalton, LED-Wand für Familienkino
  • Snacks und Getränke: bei Ticketbestellung buchbar (+ Vor-Ort-Verkauf)
  • sanitäre Anlagen: Toilettenwagen
  • Hygiene-Konzept: vorhanden
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

  1. DOKOM21 unterstützt Filmnächte Dortmund vor Hochofen-Kulisse auf Phoenix West (PM)

    DOKOM21 unterstützt Filmnächte Dortmund vor Hochofen-Kulisse auf Phoenix West

    DOKOM21 unterstützt als Partner das Open-Air-Kino Filmnächte Dortmund. Der regionale Telekommunikationsdienstleister setzt damit sein kulturelles Engagement in diesem Jahr fort: Nach dem Erfolg des Autokinos auf Phoenix-West sowie dem Sommerkino-Erlebnis „Kino im Park“ auf der Seebühne im grünen Westfalenpark im Jahr 2020.

    Bei dem neuen Kinoerlebnis können die Zuschauerinnen und Zuschauer mehrmals wöchentlich bis zum 05. September 2021 sicher und komfortabel unterhaltsame Filme anschauen. „Wir freuen uns sehr, das Open-Air-Kino Filmnächte Dortmund als Sponsor zu unterstützen. Als regionaler Telekommunikationsdienstleister wollen wir mit unserer Partnerschaft mit dazu beitragen, dass die Menschen gerade in diesen herausfordernden Zeiten unterhaltsame Filme in entspannter, sommerlicher Atmosphäre genießen können“, sagt Helen Waltener, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21.

    Wie bereits beim Autokino ist die Kulisse direkt am Fuße des Hochofens spektakulär. Für die Besucherinnen und Besucher stehen bequeme Liege- und Regiestühle bereit, um aktuelle Blockbuster, Familienfilme und Klassiker auf der 200 Quadratmeter großen Leinwand bei Popcorn, Eis und sonstigen Snacks mit einem kühlen Getränk zu genießen. Kleine Podeste und Tribünen sorgen überall für bestmögliche Sicht.

    Erfolgreicher Start
    „Unsere ersten Filmnächte haben die Besucher bereits sehr begeistert. Das zeigt auch, wie sehr sich die Menschen wieder nach kulturellem Angebot und Geselligkeit sehnen“, berichtet Simon Schlomberg von der Agentur Neovaude, die die Filmnächte Dortmund veranstaltet. „Auch unser weiteres Filmprogramm bietet viel Abwechslung und gute Unterhaltung in ruhrgebietstypischer Kulisse. Selbstverständlich unter Einhaltung aller geltenden Hygiene-, Verhaltens- und Sicherheitsregeln.“

    Die „Filmnächte“ gibt es bereits mehrfach in Deutschland – allerdings machen sie mit Dortmund das erste Mal Station in Nordrhein-Westfalen. „In Dresden vor der Semperoper zieht die Reihe jährlich knapp eine Viertel Million Besucher an“, so Schlomberg. Darüber hinaus finden sie in Leipzig, Cottbus und Schwarzkollm statt.

    Tickets können sowohl online unter dortmund.filmnaechte.de (10 Euro) als auch an der Abendkasse (13 Euro) erworben werden. Pro Vorstellung stehen bis zu 500 Plätze zur Verfügung.

  2. Open-Air-Kino-Festival am Hochofen Phoenix West - „Filmnächte Dortmund“: Gutes Wetter für das Abschlusswochenende vorhergesagt (PM)

    „Nobody“, „Cash Truck“, „Generation Beziehungsunfähig“, ein Gewinnspiel und gutes Wetter – die „Filmnächte Dortmund“ gehen in der regulären Spielzeit 2021 in den Schlusssprint. Am Sonntag, 5. September, steht die letzte Vorstellung vor der kolossalen Kulisse des Hochofens auf Phoenix West an. Zumindest in diesem Rahmen.

    Graue Wolken und Regen – der Sommer 2021 in Dortmund hat es nicht immer gut mit Freiluft-Veranstaltungen gemeint. Doch die Wetterprognosen für die restlichen Spieltage der „Filmnächte Dortmund“ machen Mut: Angenehme Temperaturen jenseits der 20 Grad und Sonnenschein sind vorhergesagt! Perfekt, um es sich in einem Liegestuhl mit einem kühlen Getränk in der einen und leckerem Popcorn in der anderen Hand gemütlich zu machen und einen top-aktuellen Film zu genießen.

    Wer noch nicht die Kino-Atmosphäre mit dem beeindruckenden Blick auf den Hochofen erlebt hat, hat also noch bis Sonntag, 5. September, Zeit – denn dann präsentieren die Filmnächte die letzte Vorstellung der regulären Spielzeit. Die Höhepunkte im Abendprogramm: Menschliche Abgründe warten bei „Nobody” (Donnerstag, 02.09., 20:30 Uhr), knallharte Action bei „Cash Truck” (Samstag, 04.09., 20:30 Uhr) und unerfüllte Liebschaften bei „Generation Beziehungsunfähig” (Sonntag, 05.09., 20:30 Uhr).

    Mit etwas Glück winken sogar Freikarten: Bis Freitag, 03.09.2021, um 12 Uhr läuft auf dem Instagram-Account @filmnaechte_dortmund ein Gewinnspiel. Einfach kommentieren, ob die Vorstellung am Samstag oder Sonntag, 04. oder 05.09., attraktiver ist. Fünf glückliche Gewinner:innen dürfen sich dann samt Begleitperson gratis den von ihnen gewählten Film anschauen.

    Der Biergarten auf dem Festival-Gelände ist natürlich auch an den restlichen Spieltagen ein schöner Ort zum Verweilen – und heißt auch Besucher:innen ohne Ticket willkommen. Sobald für die frühe Vorstellung des Familienkinos geöffnet wird, gibt es dort kühle Getränke, Popcorn, Eis und Snacks.

    Tolle Produkte von lokalen Partner:innen gibt es sowohl im Biergarten als auch im DORTMUNDahoi Pop-up-Shop. Wenn etwas gefällt, kann einfach der QR-Code mit dem Handy eingescannt und das Produkt ganz bequem online bestellt werden. Aufwendiges Nach-Hause-Tragen entfällt also. Als besonderes Angebot gibt es auf die Fatboy-Lampen von Wim Gelhard einen Rabatt von 10%.

    Und eins sei schon jetzt verraten: So ganz Schicht mit Kino ist für dieses Jahr noch nicht. Im Oktober planen die Filmnächte wieder ein Autokino am Hochofen. Weitere Infos sowie das Filmprogramm folgen.

    Infos zum restlichen Programm der Filmnächte sowie die Tickets im Vorverkauf gibt es unter
    https://dortmund.filmnaechte.de/

    Die Eckdaten zu „Filmnächte Dortmund“:

    Kooperation der „Filmnächte am Elbufer” in Dresden (filmnaechte.de) mit der Dortmunder Agentur Neovaude (www.neovaude.com)
    Veranstaltungsort: Baufeld 13 am Hochofen auf Phoenix West (https://walasphoenixwest.com)
    Zeitraum der Veranstaltungsreihe: 05.08. bis 05.09.2021
    Kapazität: 500 Personen
    Tickets: 10 Euro pro Person im Vorverkauf, 13 Euro an der Abendkasse
    technische Ausstattung: 200 qm Leinwand, 4K-Projektion, Mehrkanalton, LED-Wand für Familienkino
    Snacks und Getränke: Vor-Ort-Verkauf
    sanitäre Anlagen: Toilettenwagen
    Hygiene-Konzept: vorhanden

  3. Kino und Unterhaltung am Hochofen Phoenix West: Gelungene Premieren-Saison der „Filmnächte Dortmund“ – Jetzt kommt das Autokino (PM)

    Die „Filmnächte Dortmund“ haben eine gelungene Premieren-Saison hingelegt. Insgesamt 6500 Gäste schauten sich die Vorstellungen mit beeindruckendem Blick auf den Hochofen an. Auch nach der Open-Air-Saison geht es auf dem Gelände auf Phoenix West weiter – im Biergarten sowie im Autokino.

    „Klar, das Wetter hätte deutlich besser sein können”, gibt Simon Schlomberg, Geschäftsführer bei Neovaude, zu. Die Dortmunder Agentur steckt hinter den Filmnächten auf Phoenix West. „Dennoch sind wir positiv überrascht von den Zahlen – auch angesichts der Pandemie.”

    Vom 5. August bis 5. September luden die Filmnächte Dortmund Kino-Begeisterte auf ihr rund 5000 Quadratmeter großes Areal auf Baufeld 13 ein. Nachmittags stand ein Familienfilm im Biergarten an, bei Anbruch der Dunkelheit dann ein Blockbuster oder Klassiker auf der 200 Quadratmeter großen Leinwand – im Hintergrund sorgte die beeindruckende Kulisse der illuminierten Hochofen-Anlage für Ruhrpott-Romantik.

    4000 Liter Popcorn verputzt

    6500 Menschen ließen sich in dieser Spielzeit auf den Liegestühlen und Regie-Sesseln nieder und verputzten dabei rund 4000 Liter Popcorn. Der letzte Vorführtag am Sonntag, 5. September, sorgte bei bestem Wetter dann noch für einen schönen Abschluss: Sowohl der Familienfilm „Scooby! Voll verwedelt” als auch der Abendfilm „Generation Beziehungsunfähig” waren komplett ausverkauft – letztere war sogar die am besten besuchte Vorstellung der Filmnächte 2021.

    Zu den besonderen Höhepunkten dieser Spielzeit zählt sicherlich die Premiere der Dokumentation „Obuntu” inklusive Podiumsdiskussion mit den Akteuren. Bei diesem Charity-Event für die Neven Subotic Stiftung, die sich für die Wasserversorgung der Menschen in Ostafrika einsetzt, durfte als Gast natürlich auch der Stiftungsgründer und BVB-Publikumsliebling Neven Subotic nicht fehlen.

    Biergarten bietet Getränke, Snacks und Programm

    Doch auch nach der Open-Air-Saison geht es bei den Filmnächten weiter: Der Biergarten in schöner Location wird ab Mittwoch, 15. September, wieder seine Stände öffnen. Mittwoch bis Freitag von 12:30 bis 21:30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 16 bis 21:30 Uhr gibt es dann Wein, Sekt & Co. von Hilgering, kühles Brinkhoff’s No. 1 und Softdrinks sowie leckeres Essen an den Foodtrucks, u.a. von Handfest. Zudem ist immer wieder Programm geplant – darunter Spiele- und Sportabende, Live-Musik und DJs, wie z.B. der Songwriter Frère und das DJ-Projekt Orbital Drum System.

    Und auch für Film-Fans geht es weiter: „Voller Optimismus blicken wir jetzt auf das Filmnächte Dortmund Autokino zum Abschluss der Saison”, freut sich Simon Schlomberg. Vom 7. bis 24. Oktober finden an den Vorführtagen mittwochs bis sonntags ca. 180 Autos auf dem Gelände Platz.

    Autokino zeigt aktuelle Blockbuster

    Bei Einbruch der Dunkelheit laufen dann aktuelle Blockbuster wie „Fast & Furious 9”, „Dune” oder „Tom & Jerry” auf der riesigen Kino-Leinwand. Getränke und Popcorn gibt es im Biergarten, den Ton über das Auto-Radio und die Tickets online. Start des Vorverkaufs ist noch diese Woche. Die Preise werden, wie bei den Open-Air-Vorführungen auch, bei 10 Euro pro Person liegen. In einem Auto dürfen laut dem Hygienekonzept maximal fünf Personen aus zwei Haushalten sitzen.

    Infos zum Programm des Filmnächte Dortmund Autokinos sowie Tickets im Vorverkauf gibt es zeitnah unter
    https://dortmund.filmnaechte.de/

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen