Nordstadtblogger

WDR

„Weihnacht unterm Baum“ in Dortmund: WDR-Party auf der Hansastraße will wieder Schlagerfans anlocken

Von Joachim vom Brocke Unterm Dortmunder Riesen-Weihnachtsbaum, zurzeit der BesucherInnen-Magnet in der City, wird wieder gesungen. Der WDR lädt auch in diesem Jahr zur „Weihnacht unterm Baum“ ein und bringt viele bekannte Künstler mit. Die Party steigt am Montag, 11.…

Erster Klangkörper des Senders im Ruhrgebiet: Premiere für den WDR-Kinderchor Dortmund im Konzerthaus

Von Joachim vom Brocke Kurze, doch sehr klangvolle Premiere im Konzerthaus für den neuen WDR Kinderchor mit Standort in Dortmund. WDR Rundfunkchor und die Chorakademie haben den gemeinsamen WDR Kinderchor Dortmund vorgestellt – den ersten Klangkörper des Kölner Senders im…

Beim Kulturprogramm „Anstoss“ des Deutschen Fußballmuseums stehen Fußball und Musik im Mittelpunkt

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund hat seinen aktuellen Kultur- und Veranstaltungskalender veröffentlicht. Bis Ende März stehen Veranstaltungen zum Thema Fußball und Musik im Mittelpunkt des „Anstoss“-Programms. Tommy Finke und Band (zer-)schmettern die schönsten, schrägsten und stimmungsvollsten Fußballhymnen Zum Auftakt des…

UPDATE: Filmpremiere im Roxy-Kino ist abgesagt

UPDATE: Wegen einer Erkrankung muss die Premiere abgesagt werden. Sobald ein Ersatztermin feststeht, werden wir ihn ankündigen. Die 30-Minuten-Fassung wird am 12.Dezember von 18.20 bis 18.50 Uhr in der Reihe Nordstadtkinder im WDR-Fernsehen zu sehen sein. Eine besondere Filmpremiere gibt es am Samstag, 5.…

Demokraten kritisieren WDR scharf: Absage als Bankrotterklärung vor Nazis – Rufschädigung an Dortmund

Ein Stadtgespräch wollte der WDR machen – jetzt ist er selbst das Stadtgespräch. Denn der WDR hat die Live-Sendung zum Thema „Was stoppt rechte Hetze?“, die ursprünglich vor 200 Besucherinnen und Besuchern im Dortmunder Rathaus stattfinden sollte, ins Studio verlegt.…

Serie Ehrenamt in der AGNRW: „Die Deutschen glauben, die USA zu kennen. Aber Amerika tickt anders.“

„Ich fühlte mich in den Vereinigten Staaten sehr wohl. Ich habe viele Freunde gefunden. Ich habe mich als regelrechter New Yorker gefühlt. Und wenn ich nicht ein berufliches Angebot aus Deutschland bekommen hätte, wäre ich möglicherweise nicht mehr nach Hause…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen