Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 371.000 Euro

Historische Toilettenanlage am Nordmarkt: Umfassende Sanierung soll Mitte 2023 starten 

Das historische Gebäude an der Ecke Nordmarkt/ Mallinckrodtstraße ist in einem sehr schlechten Zustand. Foto: Stadt Dortmund

Neuer Anlauf in einer „Never-Ending-Story“: Die öffentliche Toilettenanlage am Nordmarkt soll (nun endlich) ab Mitte des Jahres 2023 umfassend saniert werden. Bereits 2017 hatte die Nordstadt-BV die Sanierung beschlossen – der Rat gab 2018 grünes Licht. Passiert ist nichts. Im Dezember 2021 wurde der Baubeginn für Herbst 2022 zugesagt – passiert ist wieder nichts. Nach einer erneuten Kostensteigerung muss der Fachausschuss nun erneut beschließen. Nun die nächste Ankündigung: Mitte des Jahres 2023 soll dann mit dem Bau begonnen werden …

Künftig soll es einen Personalraum mit Ausgabestelle geben

Das historische Gebäude an der Ecke Nordmarkt/ Mallinckrodtstraße bildet gemeinsam mit dem benachbarten Kiosk und der verbindenden Pergola ein platzprägendes, für den Nordmarkt charakteristisches Merkmal; jedoch ist die Anlage in einem sehr schlechten Zustand.

Die geplante Sanierung umfasst u.a. die Ertüchtigung des maroden Sattel-Walmdachs, den Einbau der fehlenden Bodenplatte, den Ersatz der Glasbausteine durch Fenster mit Verbundsicherheitsglas sowie die robuste Ausstattung der Sanitärräume, um Vandalismus-Schäden vorzubeugen. Zudem soll ein gesonderter Raum für Personal und Aufbewahrung von Reinigungs- und Hygieneprodukten geschaffen werden, der auch als Ausgaberaum fungiert.

Die Sanierungskosten stiegen in vergangenen Jahr um rund 32 Prozent

Die neuen Toiletten sollen „Vandalismus-sicher“ ausgestaltet werden. Leopold Achilles | Nordstadtblogger

Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 371.000 Euro. Bereits 2018 hatte der Rat der Stadt die Sanierung der maroden WC-Anlage beschlossen.

Im Dezember 2021 stellte die Städtische Immobilienwirtschaft den Vertreter:innen der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord die Planungen für eine Sanierung vor, ein entsprechender Beschluss wurde gefasst. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Kosten mit ca. 280.000 Euro beziffert. 

Durch die allgemeine Baukostensteigerung – insbesondere aufgrund des Kriegs in der Ukraine – erhöhen sich die Sanierungskosten um rund 32 Prozent. Der entsprechende Investitionsbeschluss wird nun an die politischen Gremien weitergeleitet. Der Ausschuss für Mobilität, Infrastruktur und Grün entscheidet hierüber in seiner Sitzung am 31. Januar 2023.

Unterstütze uns auf Steady

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Nachhaltigere Sanierung der „Bedürfnisanstalt Nordmarkt“ soll bis Herbst 2022 erfolgen

Die Nordstadt-Bezirksvertretung beschließt die Sanierung der völlig maroden Toilettenanlage am Nordmarkt

Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen