Nordstadtblogger

Gute Bauten gesucht: Projekte können sich ab sofort für den BDA-„Architekturpreis Dortmund Hamm Unna“ bewerben

2017 wurde unter anderem der Gebäudekomplex der Berufskollegs am Dortmunder U ausgezeichnet. Von insgesamt fünf ausgezeichneten Projekten, wurden damals vier in Dortmund realisiert. Foto: Hans Jürgen Landes/BDA

Es ist wieder soweit. Zur Förderung der Baukultur in den Städten und Regionen und zur Belebung der öffentlichen Diskussion über Architektur und Stadtplanung verleiht der BDA (Bund Deustcher Architekten) regelmäßig Architekturpreise. In diesem Jahr werden erneut die regionalen Architekturpreise des BDA in Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Insgesamt handelt es sich um 16 Verfahren, der BDA Dortmund Hamm Unna organisiert eines davon für seine Region und sucht Projekte für den zu verleihenden neuen „Architekturpreis Dortmund Hamm Unna“ (früher hieß der Wettbewerb „Auszeichnung Guter Bauten“).

Teilnahme für alle Architekt*innen möglich, nicht nur für BDA-Mitglieder

Von fünf ausgezeichneten Projekten 2017, wurden vier in Dortmund realisiert. Anmeldebögen und Erklärungen müssen bis Ende August eingereicht werden. Die Abgabe der geforderten Unterlagen sollte von September bis Ende Oktober erfolgen. Weitere Infos hierzu finden Sie im Anhang des Artikels.

Innenhof der Berufskollegs am Dortmunder U. Foto:HGEsch/BDA

Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner können sich gemeinsam mit ihren Bauherren bewerben. Zum Auszeichnungsverfahren sind Bauten zugelassen, die nach dem 1. Januar 2017 fertig gestellt wurden und sich im Gebiet des BDA Dortmund Hamm Unna befinden. ___STEADY_PAYWALL___

Das sind die Städte Dortmund und Hamm sowie der Kreis Unna mit seinen zugehörigen Städten und Gemeinden (Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Holzwickede, Kamen, Lünen, Schwerte, Selm, Unna, Werne) Zugelassen sind Bauwerke (Neu- und Umbau), Gebäudegruppen und städtebauliche Anlagen. Ausdrücklich sind alle Architektinnen und Architekten angesprochen, nicht nur BDA-Mitglieder.

Die Preisträger (Auszeichnungen) der regionalen Architekturpreise bilden dann den Teilnehmerkreis des „Architekturpreises Nordrhein-Westfalen 2021″ des Landesverbandes. Die beim Architekturpreis NRW ausgezeichneten Projekte werden wiederum zur Teilnahme am „Architekturpreis Nike“ des BDA Bundesverbandes nominiert. Der wird 2022 durchgeführt und in Berlin verliehen. Im Anhang des Artikels finden Sie die Auslobung mit allen Terminen plus Satzung. Die Jurysitzung ist erst im November, Preisverleihung und Ausstellung im Baukunstarchiv NRW folgen im Januar 2021.

Die angehängte Fotostrecke bietet Impressionen der vier Projekte in Dortmund, die 2017 mit dem Preis  ausgezeichnet wurden.

 

Unterstütze uns auf Steady
Weitere Informationen:

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

BDA-Förderpreis „Der öffentliche Raum“ für ein Hafenprojekt in Dortmund und neues Konzept für Industriebrache in Essen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen