Nordstadtblogger

Lebenshilfe

Die Lebenshilfe Dortmund berät und unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung

Von Ole Steen Die Lebenshilfe Dortmund unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung. Sie bietet ein Beratungs- und Hilfe-Programm an, um diese Menschen auf einem muttersprachlichen und kultursensiblen Niveau zu erreichen. Das Projekt wird nun durch eine Zuwendung der Sparkasse Dortmund…

Die Stiftung „ProFiliis“ ermöglicht der Lebenshilfe in Dortmund ein vielseitiges Freizeit- und Ferienprogramm

Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien, die durch die Erziehungshilfen der Lebenshilfe Dortmund betreut werden, können sich in diesem Jahr auf ein ungewöhnliches und abwechslungsreiches Freizeit- und Ferienprogramm freuen. Stiftung unterstützt die Lebenshilfe ein Jahr lang bei der Programmgestaltung Die…

Leerstand auf historischem Tief: DOGEWO21 sieht deutliche Verknappungstendenz auf dem Dortmunder Wohnungsmarkt

Das Wohnungsangebot ist in Dortmund – besonders in einigen Segmenten – deutlich knapper geworden. Dies spiegelt sich auch bei DOGEWO21, insbesondere in der gesunkenen Fluktuationsrate (2015 = 8,6 Prozent; Vorjahr 9,2 Prozent), wieder. Dieser Rückgang bedeutet fast 100 Auszüge weniger…

„Freizeit für alle in Dortmund“ bietet Infos in verständlicher Sprache auf Facebook – nicht nur für Behinderte

Viele Menschen haben kaum Zugang zu verständlichen Informationen über Freizeitaktivitäten. Internetseiten sind häufig unübersichtlich und Texte in schwieriger Sprache geschrieben. Der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V. will das ändern. Projekt „Freizeit für alle“ betreut die Facebook-Seite Auf der Facebook Seite „Freizeit…

Die Hilfe schläft nur ein Stockwerk höher: Die inklusive Hausgemeinschaft in der Nettelbeckstraße

Von Susanne Schulte Für alle 13 BewohnerInnen der Häuser Nettelbeckstraße 4 und 4a ist es ein prima Arrangement: Die acht Frauen und Männer, die mit ihren körperlichen Beeinträchtigungen leben müssen, haben die Hilfe gleich im Nachbarzimmer oder einen Stock höher,…

Erste Bewohner ziehen in die Häuser in der Nettelbeckstraße: DOGEWO übergibt zwei Häuser an die Lebenshilfe

„Ich freu mich riesig, meine erste eigene Wohnung“, erzählt Annemarie Reyer. Zusammen mit drei Sozialarbeiterinnen der Lebenshilfe hat sie schon ihre Möbel in den dritten Stock des Hauses getragen. „Eine neue Küche kommt auch noch“, sagt sie und möchte sich…

Handwerkerfest an der Nettelbeck- und Scharnhorststraße

Handwerkerfest an der Nettelbeck- und der Scharnhorststraße in der Nordstadt: Die Dogewo21 hatte dazu eingeladen. Im Februar 2013 hatte die Wohnungsgesellschaft zehn Häuser mit insgesamt 77 Wohnungen an der Nettelbeckstraße und Scharnhorststraße in der der Dortmunder Nordstadt gekauft. Modernisierungsarbeiten sind in…

Geboren im falschen Körper: Fachtagung in Dortmund

Dies ist Thema bei einem Fachtag, den die städtische Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente zusammen mit der TU Dortmund und dem Arbeitskreis Sexualpädagogik am Dienstag, 3. Dezember, durchführt.  Susanne Hildebrandt von der Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente erklärt:…

Statt „exklusivem“ Wohnen am Phoenixsee investiert Dogewo in „inklusives“ Wohnen im Hafenquartier

„Das wird unser junges Hafenviertel“, sagt Volker Ruiters und blickt auf die Gebäudezeile zwischen Künstlerhaus und Scharnhorststraße. Fast den kompletten Straßenzug hat die Dogewo21 gekauft. Rund drei Millionen Euro wird sie an dieser Stelle der Nordstadt investieren. Zehn Mehrfamilienhäuser mit…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen