Nordstadtblogger

Grünbau

Das „Viertelwerk“: Ein gemeinnütziger Vermieter, der Arbeitslose qualifiziert und Bewohner*innen in Arbeit bringt

Das „Viertelwerk“: Ein gemeinnütziger Vermieter, der Arbeitslose qualifiziert und Bewohner*innen in Arbeit bringt

Von Alexander Völkel Die Sanierung von Schrott- und Problemimmobilien mit Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen zu verbinden, dass ist der erfolgreiche und bereits praktizierte Ansatz der Stiftung Soziale Stadt. Mit dem „Viertelwerk“ gehen Stiftung und und die Stadt noch einen Schritt weiter:…

Coronahilfe für Roma in Bulgarien: Aktion „Helft Stolipinovo“ wurde von Grünbau in der Nordstadt gestartet

Coronahilfe für Roma in Bulgarien: Aktion „Helft Stolipinovo“ wurde von Grünbau in der Nordstadt gestartet

Viele neue Mitbürger*innen sind in den letzten Jahren aus der Europäischen Union nach Dortmund gekommen, um zu arbeiten und sich ein neues Zuhause mit besseren Perspektiven aufzubauen. Viele von Ihnen kommen aus der bulgarischen Stadt Plovdiv und viele von Ihnen…

„Endlich ein zu Hause“ – Hilfe für Wohnungslose durch ein Kooperationsprojekt von Grünbau und Vivawest möglich

„Endlich ein zu Hause“ – Hilfe für Wohnungslose durch ein Kooperationsprojekt von Grünbau und Vivawest möglich

Dass die Wohnungssuche in Dortmund mehr und mehr ins Leere läuft, müssen derzeitig viele wohnungslose Menschen selber miterleben: Das Wohnungsunternehmen Vivawest möchte in Partnerschaft mit der Dortmunder GrünBau gGmbH im Rahmen der Landesinitiative „Endlich ein zu Hause“ gegen Wohnungslosigkeit ankämpfen…

Nun soll auch die Nordstadt ein „lokal willkommen“-Büro bekommen – letzter und größter Netzwerk-Standort

Nun soll auch die Nordstadt ein „lokal willkommen“-Büro bekommen – letzter und größter Netzwerk-Standort

Das Beste kommt zum Schluss?! Das Integrationsnetzwerk „lokal willkommen“ soll mit dem Standort Nordstadt komplettiert werden. Als letzter Stadtbezirk soll dann auch der Stadtbezirk Innenstadt-Nord einen Standort erhalten. Das hat der Verwaltungsvorstand vorbehaltlich der Entscheidung der politischen Gremien beschlossen.  Der…

Ein „Heimathafen“ für Neu-Dortmunder: doch die Kosten laufen schon im Planungszustand kräftig aus dem Ruder

Ein „Heimathafen“ für Neu-Dortmunder: doch die Kosten laufen schon im Planungszustand kräftig aus dem Ruder

Der erste Spatenstich und selbst der Bauantrag noch in weiter Ferne – doch schon jetzt laufen die Kosten beim „Heimathafen“ ordentlich aus dem Ruder: Statt der geplanten 3,7 Millionen Euro belaufen sich die bisher geschätzten Baukosten für das Bildungs- und Beratungszentrum…

Von der „Schrottimmobilie“ zum Gründerzeit-Schmuckstück: Stiftung Soziale Stadt übergab Gebäude an die Kommune

Von der „Schrottimmobilie“ zum Gründerzeit-Schmuckstück: Stiftung Soziale Stadt übergab Gebäude an die Kommune

Von einer Schrottimmobilie zum Vorzeigeobjekt: Die Stiftung Soziale Stadt hat das völlig modernisierte Gebäude Missundestraße 80 in der Nordstadt an die Stadt Dortmund übergeben. Umgebaut wurde es mit Hilfe von Jugendlichen ohne Berufsausbildung und ehemals Langzeitarbeitslosen. Ein Träger der Dortmunder…

Zehn Jahre Runder Tisch BVB und Borsigplatz: Knut Reinhardt las aus seinem Buch, Fred Ape spielte aus seinem Songbook

Zehn Jahre Runder Tisch BVB und Borsigplatz: Knut Reinhardt las aus seinem Buch, Fred Ape spielte aus seinem Songbook

Die Gäste des Neujahrsempfangs vom Runden Tisch BVB und Borsigplatz konnten am Mittwochabend nicht genug hören. Wenn es nach dem Publikum gegangen wäre, hätte Knut Reinhardt sein ganzes Buch vorgelesen und Fred Ape sein komplettes Repertoire an Liedern gespielt und…

„Willkommen Europa“: Neue Büros für muttersprachliche Familienbegleiterinnen in Dortmund eröffnet

„Willkommen Europa“: Neue Büros für muttersprachliche Familienbegleiterinnen in Dortmund eröffnet

Von Mira Kossakowski Sich in einer fremden Gesellschaft mit anderen kulturellen Gegebenheiten zurecht zu finden, ist für niemanden einfach – besonders, wenn durch fehlende Sprachkenntnisse die Kommunikation schwerfällt. In Dortmund bieten die muttersprachlichen Familienbegleiterinnen seit 2014 diese dringend notwendige Hilfe…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen