Die Europaschule und die Emscherschule Aplerbeck als Modellstandorte

Erstmals wurden Siegel gegen Schulmüdigkeit an engagierte Schulen vergeben

Das Siegel gegen Schulmüdigkeit wurde jetzt an zwei Modellschulen verliehen.
Das neue Siegel gegen Schulmüdigkeit wurde jetzt erstmals an zwei Dortmunder Modellschulen verliehen.

Seit mehr als 20 Jahren kümmern sich die dobeq GmbH und die GrünBau gGmbH mit dem „Kontakt- und Beratungsverbund Dortmund“ (KUBDO) erfolgreich um schulmüde und schulverweigernde Jugendliche. In diesem herausfordernden und wichtigen Arbeitsfeld haben die Träger nun ihre langjährig erworbene Expertise und Erfahrung in die Entwicklung eines Siegels für Schulen eingebracht, mit denen sie in diesem Schuljahr erstmalig zwei Dortmunder Schulen auszeichnen, die sich in besonderer Weise dafür einsetzen, Schulmüdigkeit aktiv und frühzeitig entgegen zu wirken.

Zahl der schulmüden und schulverweigernden Kinder und Jugendlichen soll sinken

Das Siegel wurde bereits im vergangenen Jahr entwickelt und wird mit dem heutigen Tag an die ersten zwei Modellschulen, nämlich an die Europaschule und die Emscherschule Aplerbeck, vergeben. Beide Schulen sind seit vielen Jahren wichtige und engagierte Kooperationspartner:innen des KUBDO in der Arbeit mit schulverweigernden und schulmüden Jugendlichen. Hier verschließt niemand die Augen vor der Problematik, stattdessen wird in einem abgestimmten System auf wahrgenommene riskante Anzeichen, wie z.B. auf schulische Fehlzeiten, direkt und abgestimmt reagiert.

Mit rechtzeitigen Meldungen und festen Ansprechpartner:innen haben die Europaschule und die Emscherschule Aplerbeck stets ihr Engagement und ihre Haltung zum Thema Schulmüdigkeit verdeutlicht. Sie tabuisieren dieses Problem nicht und werden frühzeitig dagegen aktiv.

Foto: Alexander Völkel für nordstadtblogger.de

Verbindliche Qualitätsstandards in der Umsetzung sollen helfen, die Zahl der schulmüden und schulverweigernden Kinder und Jugendlichen in Dortmund zu verringern, die Familien und Schüler:innen zu begleiten und zeitnahe Beratung und Unterstützung anzubieten.

Das Qualitäts- und Kooperationssiegel wird zunächst für die Dauer von zwei Jahren verliehen und die Schule trägt somit die Bezeichnung einer K(omm) U(und)B(leib) Schule. „Wir freuen uns sehr auf die weitere Arbeit mit den Modellschulen und unserem Siegel“, so die Berater:innen vom KUBDO, Katrin Meyersieck, Oliver Uzunkol und Angela Dietz.

Unterstütze uns auf Steady

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Erprobte Hilfe für schulverweigernde und schulmüde Jugendliche in Dortmund

Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen