Nordstadtblogger

Deutsche WM-Spiele: Rudelgucken in der Pauluskirche

Dortmund Tatort Pauluskirche

Beim Dortmund-Tatort in der Pauluskirche hielt es die Zuschauer noch auf den Bänken. Beim Rudelgucken zum Deutschlandspiel könnte sich das ändern.  Archivfoto: Oliver Schaper /Kulturkirche

Es ist ein Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art: Fußball- „Rudelgucken“ in der Kirche. Alle Spiele der deutschen Mannschaft werden auf großer Leinwand in der Pauluskirche in der Schützenstraße gezeigt.

Los geht es am Montag, 16. Juni, um 18 Uhr mit dem Spiel Deutschland gegen Portugal. Einlass ist ab 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Jeweils eine Stunde vor Spielbeginn werden die Kirchentüren geöffnet. Im Kirchgarten wird gegrillt. Es gibt Bier und nichtalkoholische Kaltgetränke.

Ökumenischer Gottesdienst mit Samba und Diskussion

Nach der Vorrunde wird in der Pauluskirche vor dem ersten Deutschlandspiel des Achtelfinales ein ökumenischer Fußballgottesdienst mit brasilianischen Musikern und Samba-Tänzerinnen gefeiert. Fußball- und Brasilien-Experten stehen auf der Bühne im Gespräch über den Fußball und die soziale Lage in Brasilien.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen