Die Headliner sind im kommenden Sommer SDP und Kraftklub

Das sind die Top-Acts bei Juicy Beats 2023

Das Juicy Beats Festival im Dortmunder Westfalenpark soll am 28. und 29. Juli 2023 in die nächste Runde gehen. Leopold Achilles | Nordstadtblogger

Das Juicy Beats Festival 2023 wirft bereits jetzt seine Schatten voraus: Das Dortmunder Festival stellt die wichtigsten Acts des kommenden Jahres vor. Die Headliner sind im kommenden Sommer SDP und Kraftklub. Aber auch Provinz, Nina Chuba, Team Scheisse, Badmómzjay, Edo Saiya und Beauty & the Beats sollen die Festivalfans am 28. und 29. Juli 2023 im Dortmunder Westfalenpark mit großartigen Shows begeistern.

Die Headliner sind in Dortmund keine Unbekannten

Die Headliner SDP und Kraftklub sind bei Juicy Beats keine Unbekannten: Beide zogen bereits in der Vergangenheit tausende Fans vor die große Mainstage auf der Festwiese.

Kraftklub Philipp Gladsome

Die Kult-Band SDP aus Westberlin reist mit ihrem zehnten Studioalbum „Ein Gutes Schlechtes Vorbild“ und „einer Show der Extraklasse“ an. Vollgepackt mit lauten und leiseren Tönen, zwischen Ballade und Punk-Attitüde, selbstironisch, abwechslungsreich und nach wie vor absolut detailverliebt.

Neu dabei und gleichermaßen verdient auf der Hauptbühne: Kraftklub. Wie fünf gute Freunde aus Chemnitz 2012 mit ihrem Debütalbum die komplette Republik aufmischen, gab vielen Musikfreunden den Glauben an die anarchische Kraft guter Pop-Erzählungen zurück. Seitdem haben Kraftklub ausverkaufte Tourneen und umjubelte Headliner-Shows auf Festivals sowie eigene Open Airs gespielt. Ihre Musik wurde mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet.

Das sind weitere bekannte Acts im Westfalenpark

Provinz Nordstadtblogger-Redaktion

Es wird aber viele weitere musikalische Acts geben: Mit dabei sind wird Provinz – sie standen bereits 2020 während der Juicy Beats Park Sessions vor 500 Leuten auf der Bühne. Damals wie heute, mit neuem Album.

Gerade veröffentlichten die Jungs aus Ravensburg „Zorn & Liebe“ und erweitern ihre angestammten Klänge um stärker durchproduzierte Elemente, schwebende Synthie-Klangflächen etwa, tanzbare Beats oder Sequencer-Effekte. In der Mischung ergibt all das unwiderstehlich gute Songs, die in jeglicher Hinsicht „next level Provinz“ sind.

Edo Saiya Moritz Döring

Komplettiert wird die Bandwelle durch zum einen von Edo Saiya. Mit Einflüssen aus US-Rap, Emo-Post-Rock, aber auch Soul und Jazz hat er sich seit Beginn seiner Karriere zu einem der erfolgreichsten Cloud-Rapper Deutschlands entwickelt.

Zum anderen wird Beauty & the Beats erneut auf der Juicy Beats Bühne stehen. „Er steht wie kein anderer DJ und Produzent aus Deutschland für kompletten Abriss, Good Vibes und Banger Songs, die von Mainstage Shows auf Festivals zu intimen Clubgigs alles und jeden wegscheppern“, betonen die Veranstalter.

Badmómzjay Frieder Salm

Seine unaufhaltsame Intensität und Bühnenpräsenz gepaart mit seinen international anerkannten Bass und House Produktionen brachten ausverkaufte Shows und eigene Clubtouren hervor. Moshpits, Stagedives, Flammenwerfer und absolute Extase sind bei ihm nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Obwohl Badmómzjay selbst gerade erst volljährig ist, ist die Zeit reif für ihr erstes Album, das vor selbstsicheren Flows auf Female Empowerment strotzt. Ihr Aufstieg verläuft rasant. Mit ihrem feuerroten Haar und einem souveränen Auftritt zieht Badmómzjay in kürzester Zeit die Aufmerksamkeit auf sich.

Nina Chuba sorgt aktuell für massiv überfüllte Festivalwiesen vor ihren Bühnen. Denn nachdem sie im Vorbeigehen den englischsprachigen Pop auf links gedreht hat, ist jetzt Deutschrap dran. Und zwar auf Höhe der Zeit und trotzdem abseits von allem.

Der Vorverkauf läuft bereits

Der Ticketvorverkauf für das nächste Jahr läuft und es können „Phase 2“-Tickets im offiziellen Juicy Beats Shop (www.shop.juicybeats.net) für 120 Euro (zzgl. Gebühren) erworben werden. Das Juicy Beats Festival in seiner 26. Ausgabe wird am 28. und 29. Juli 2023 im Westfalenpark Dortmund stattfinden.

Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen