Nordstadtblogger

Kommunalwahl: Die Nordstadt verliert einen Wahlkreis

Bei der nächsten Kommunalwahl verliert die Nordstadt einen Wahlkreis. Dies hat der Wahlausschuss in seiner zweiten Sitzung entschieden.

Der Grund: Die Entwicklung der Einwohnerzahlen in den Dortmunder Stadtbezirken hatte schon im Vorfeld eine Reduzierung der Dortmunder Wahlbezirke erforderlich gemacht. Der Rat beschloss am 14. Februar 2013 per Satzung, dass die Anzahl der in den Rat zu wählenden Mitglieder um zwei verringert wird. Dadurch sank gleichzeitig die Anzahl der Dortmunder Wahlbezirke von 41 auf nun 40 Wahlbezirke.

Für die Entscheidung, in welchem Stadtbezirk zukünftig ein Wahlbezirk weniger vorhanden ist, lagen verschiedene Varianten vor. Es musste beachtet werden, dass kein Wahlbezirk um mehr oder weniger als 25% von der durchschnittlichen Einwohnerzahl aller Wahlbezirke abweicht. Dieses gesetzlich vorgegebene Ziel wäre grundsätzlich durch Veränderungen der Wahlbezirke in den Stadtbezirken Brackel, Eving, Hörde, Huckarde und Innenstadt-Nord möglich gewesen.

Sierau: „Ausgewogene Lösung für die Stadtbezirke“

Von den verschiedenen vorliegenden Varianten entschied der Wahlausschuss, dass die Reduzierung im Stadtbezirk Innenstadt Nord erfolgt. Mit diesem Beschluss werden auch künftig alle Stadtbezirke je nach Größe drei oder vier Wahlbezirke haben. Oberbürgermeister Ullrich Sierau begrüßte die Entscheidung des Wahlausschusses: „Hiermit ist eine ausgewogene Lösung für die Stadtbezirke erreicht.“

Zum Hintergrund:

Der Wahlausschuss, in dem Oberbürgermeister Ullrich Sierau den Vorsitz hat, muss vor den Kommunalwahlen jeweils neu gebildet werden. Die zehn Beisitzerinnen und Beisitzer des Wahlausschusses sowie die stellvertretenden Mitglieder wurden vom Rat am 2. Mai 2013 gewählt. Der Wahlausschuss setzt sich aus vier Mitgliedern der SPD, drei Mitgliedern der CDU, zwei Mitgliedern der Partei Bündnis90/DIE GRÜNEN und einem Mitglied der Fraktion FDP/Bürgerliste zusammen. An der zweiten Sitzung nahmen auch die  Rechtsdezernentin, Diane Jägers, und der für Wahlen zuständige Leiter der Bürgerdienste, Peter Spaenhoff, teil.

Der neue Zuschnitt der Nordstadt-Wahlkreise: PDF der Wahlbezirke

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Kommunalwahl: Die Nordstadt verliert einen Wahlkreis

  1. Pingback: Kommunalwahl im Mai 2014: Monegel, Vornweg und Bahr treten für die CDU in der Nordstadt an | Nordstadtblogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen