Nordstadtblogger

UPDATE: Veranstaltung fällt aus! – Weltklasse Ska & Reggae in der Nordstadt bei der ersten „Ruhrpott Ska Mania“

Nach dem WeihnachtSKAmarkt geht es im Januar mit Ska und Reggae in der Nordstadt weiter. Die „Ruhrpott Ska Mania“ im Dietrich-Keuning-Haus ist die Nachfolgerin der beliebten „Ruhrpott Ska Explosion“. Fotos: Rudeboys Production

Die Dortmunder Nordstadt hat sich nun endgültig zur internationalen Bühne für Ska & Reggaekonzerte entwickelt, auf der sich weltbekannte Topacts die Klinke oder besser gesagt die Mikrophone in die Hand geben. Nach dem erfolgreichen Jahresabschluss 2019 mit dem WeihnachtSKAmarkt am 21. Dezember im Blücherpark, sollte es am 18. Januar 2020 mit der „Ruhrpott Ska Mania“ im Dietrich-Keuning-Haus (DKH) karibisch weitergehen. Das neue Format ist die Nachfolgerin der bisherigen „Ruhrpott Ska Explosion. – Leider erreichte uns gerade die Nachricht, dass die Veranstaltung ausfällt!

Imposantes Lineup: Internationale Topacts der Szene locken in die Nordstadt

Ska-Legende Laurel Aitken bei einem Auftritt in Dortmund im Jahr 2000. Foto: Wikipedia

Beim Studium des Line-up der Ruhrpott Ska Mania kann man sicher sein, dass lediglich mit sanften organisatorischen Änderungen die seit Jahren gewohnte Hör- und Tanzqualität geliefert wird. Die Bands bürgen für ein gediegenes Neujahrsprogramm auf höchstem internationalen Weltklasseniveau.

___STEADY_PAYWALL___

Die legendären The Clarendonians mit Ska und Rocksteady aus dem Studio One in Kingston/Jamaika werden extra aus Jamaika eingeflogen und spielen nur ein einziges Konzert in Europa und das exklusiv auf der „Ruhrpott Ska Mania“ in der Dortmunder Nordstadt. Hits wie „Rudie Bam Bam“, „A Day Will Come“ oder „Darling Forever“ sind im Gepäck und werden es durch die Flughafenkontrollen schaffen.

Weiter geht es mit The Pressure Tenants, der ehemaligen Backing Band von „The Godfather of Ska“ Laurel Aitken, der leider 2005 viel zu früh verstarb. Sicherlich werden sie das eine oder andere Stück von Aitken spielen. Allerdings haben Pressure Tenants auch noch weitere eigene Hits, die sie zum Besten geben werden.

Von den Wurzeln bis zu den innovativen Newcomern

Los Fastidios, die italienischen Streetpunks aus Verona, werden mit ihrem etwas härteren aber dennoch melodischen Ska-Punk, die Rudegirls und Rudeboys begeistern. Auf der Ruhrpott Ska Mania wird zuerst Los Fastidios aufspielen. Im Anschluss wird Los Fastidios zusammen mit Elisa Dixan erstmals einige Songs aus deren Debüt-Single darbieten: Los Fastidios feat. Elisa Dixan.

Für entspannten 60er Jahre Ska, Rocksteady und Reggae steht die 1990 gegründete neunköpfige Kult-Kapelle Intensified aus London, die als musikalisches Flaggschiff aus der UK-Ska-Rocksteady-Szene nicht wegzudenken sind. Swingender jamaikanischer Ska und Rocksteady beherrschen ihren Sound.

Des Weiteren werden auch Paddlecell aus Wuppertal aufspielen. Wer beim letzten „Ska im Westend“ (Sommer 2019/Dortmund) dabei war, wird sich sicherlich gut und gerne an diese Kapelle erinnern. Paddlecell nennt die eigene Stilrichtung schlicht Horror Ska und hat damit wohl schon ein eigenes Genre kreiert.

500 Besucher*innen beim WeihnachtsSKAmarkt im Dezember im Blücherpark

Ab 16 Uhr gehen die Türen auf und sofort gibt es etwas vom Soundsystem Black Forest Trojan Crew aus Freiburg auf die Ohren. Auch zwischen den Bandauftritten wird die Black Forest Trojan Crew Skamusik vom Feinsten von ausgewähltem Vinyl auflegen. Als Opener wird gegen 17 Uhr die 2005 gegründete Band 3 dirty 7 aus Dortmund antreten. Mit einem gepflegten Ska Punk, der von der sechsköpfigen Mannschaft aus Trompeten, Tenor-Saxophon, Gitarren, Gesang, E-Bass und Drums erschaffen wird, startet dann das neue Ska & Reggaejahr 2020 in der Dortmunder Nordstadt.

The Nicks bei ihrem Auftritt beim WeihnachtSKAmarkt 2019.

Für Ticket-Liebhaber*innen gibt es richtige Eintrittskarten bei Idiots Records (Rheinische Straße 14 in Dortmund). Ansonsten bei Moskito Mail oder Eventim. Rund 500 begeisterte Freundinnen und Freunde des gepflegten Ska, Rockabilly, Reggae, Soul, Beat, Surf und Punkrock lauschten beim WeihnachtSKAmarkt den Klängen des Headliners The Valkyrians aus Helsinki/Finnland und The Nicks („Dirty and rude since 1987“) aus Krefeld. „Schön war’s wieder auf dem Ska Weihnachtsmarkt!“, war die einhellige Meinung des Abends.

Für die Rudegirls und Rudeboys waren die gefeierten Auftritte der Valkyrians, die ihre Wurzeln aus dem jamaikanischen Early Reggae und Rocksteady der 1960er Jahre sowie dem britischen 2-Tone der 1970er Jahre auch an diesem Abend nicht verleugneten und der nicht minder mitreißenden The Nicks zugleich auch das Warm-Up für den großen Neujahrsempfang des Ska &Reggae am 18. Januar 2020 im Dietrich-Keuning-Haus an der Leopoldstraße. Nach dem Ende der „Ruhrpott Ska Explosion“ erblickt dort nun die grandiose „Ruhrpott Ska Mania“ das Licht der Musikwelt.

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

  • Tickets gibt’s hier.
  • „Ruhrpott Ska Mania“ bei facebook: hier.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen