Gute Neuigkeiten für alle Karnevalist*innen in Dortmund: Mit „Geiers Kurzflug“ gibt’s Blitzkomik vom Geierabend online

Da der Geierabend erst im Sommer richtig starten kann, gibt es schonmal Appetithäppchen zur Überbrückung.

Unter dem Titel „Geiers Kurzflug“ veröffentlicht der Geierabend ab sofort 20 kurze Comedy-Videos. Ab heute (Mittwoch, 3. Februar) geht jeweils mittwochs und sonntags ein Video in den sozialen Medien, auf Youtube und auf der Homepage online.

Ab Februar gibt es die „Seuchen Session“ mit 20 Kurzvideos und reichlich Zündstoff online

Insgesamt 20 Clips wurden gedreht.

Der Geierabend kann in diesem Jahr erst im Sommer auf der Bühne abheben. Schon jetzt bietet der alternative Karneval eine satirische Überbrückungshilfe. Unter dem Titel „Geiers Kurzflug“ hat er 20 komische Kurzvideos aufwendig produziert, die in dieser Woche an den Start gehen. Die Clips sind jeweils 60 Sekunden lang und bieten einen kompakten Einblick in den Geierabend-Kosmos.  ___STEADY_PAYWALL___

Entstanden sind sie in den Originalkulissen auf Zeche Zollern II/IV. „Wir haben unseren Witz auf den Punkt gebracht. Das ist kein Ersatz für die Shows auf Zeche. Das ist was komplett Neues“, sagt Geierabend-Frontfrau Sandra Schmitz, „aber mit ganz viel Liebe fürs Detail. Für uns war es extrem wichtig, diese Seuchen-Session mit unserer Community auf eine völlig neue Art zu feiern.“ 

Ein Highlight der Videos dürfte die „Demo-Schickeria“ werden – zwei junge Frauen, die mit Attila Hildmann und Eva Herrmann per Du sind. Frei nach dem Motto „Nerz mit Herz“ protestieren die Society-Damen gegen alle möglichen Corona-Maßnahmen. Schmitz spielt diese Demo-Schickeria zusammen mit Neumitglied Nina Mühlmann. „Auch die anderen Szenen bieten reichlich Zündstoff“, verspricht sie. Neben Querdenkern bekommen in diesen Videos auch Polit-Promis wie Robert Habeck, Herbert Reul und Armin Laschet ihr Fett weg. 

Videos stehen auf der Homepage und in den sozialen Netzwerken bereit

Fotos: Geierabend

„An Themen hat es uns definitiv nicht gefehlt“, sagt der Regisseur der Videos Joey Gerome Porner. Zusammen mit Till Beckmann hatte der 26-Jährige zuvor das neue Geierabend-Programm „How much is the Pott?“ inszeniert. Das liegt nun zwangsweise bis zum Sommer auf Eis.

„Da sind die Videos ein schönes Erfolgserlebnis: Alles, was man mehrere Monate für unsere Bühne konzipiert hat, auf den letzten Metern kameragerecht zu machen. Das brauchten wir auch, um als Team mit einem guten Gefühl in die Corona-Pause gehen zu können.“

Mit dem Ergebnis sind alle Beteiligten mehr als zufrieden, sagt Porner. Fans des Geierabends werden ab dem 3. Februar zweimal wöchentlich in den Genuss von „Geiers Kurzflug“ kommen. Die Videos werden auf Facebook, Instagram, Youtube und der eigenen Homepage www.geierabend.de veröffentlicht. Alle nötigen Links finden Sie im Anhang des Artikels.

 

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

„Mein Name ist Pott, RuhrPott“: Geierabend verfolgt ab Januar auf Zeche Zollern die Spuren von James Bond

„Offene Zweierbeziehung“ im Theater Fletch Bizzel: wenn sein höchstes Vergnügen dort endet, wo ihres gerade beginnt

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen