Nordstadtblogger

Frühlingsfest zur Eröffnung der Spielplatzsaison in der Nordstadt auf dem Spielplatz Düppelstraße am 26. April 2018

Am 26. April findet das Familien- und Spielfest in der Düppelstraße statt. Foto: Wolf-Dieter Blank

Im Arbeitskreis Schleswiger Viertel wird in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen AkteurInnen aus dem Quartier ein Frühlingsfest am Spielplatz Düppelstraße geplant. Jetzt stellten die VeranstalterInnen ihr Programm vor und luden Kinder und Familien zur Beteiligung ein.

Start der Sommersaison mit vielen Spiel- und Bewegungsangeboten in der Nordstadt

„Das Fest ist der Startpunkt einer langen Sommersaison mit vielen Spiel- und Bewegungsangeboten und gleichzeitig Ausdruck des verstärkten Zusammenwirkens der Beteiligten, die den für das Quartier wichtigen Begegnungsraum positiv weiterentwickeln werden“, analysiert und hofft Martin Gansau vom Quartiersmanagement Nordstadt.

Viele Angebote gibt es auf dem Spielplatz in der Düppelstraße. Foto: Klaus Hartmann

Eröffnet wird die Veranstaltung um 14 Uhr durch Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder. Kinder von drei bis 14 Jahren können gemeinsam basteln, ein Zaun-Mosaik gestalten, und es gibt Spielangebote.

Gespielt werden können u.a. Wikinger-Schach, Seilspringen und Entenangeln. Sportlich geht es zu beim Pedalofahren, auf der Mini-Hüpfburg, Fußball und Basketball. Besonderes Highlight ist der Kletterturm. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und gegen den Durst hilft das DEW21 Wassermobil.

Auf einer kleinen Bühne gibt es Musik-, Gesangs- und Tanzvorführungen, die in den beteiligten Einrichtungen eingeprobt wurden. Eingeladen sind alle Familien, insbesondere aus der Nachbarschaft im Schleswiger Viertel. Für die Eltern gibt es Möglichkeiten, bei einer Tasse Kaffee mit VertreterInnen aus der lokalen Politik und unterschiedlichen Zuständigkeiten der Stadtverwaltung ins Gespräch zu kommen.

Ohne das Engagement vieler Beteiligten würdn die Kinder in die Röhre gucken

Gestaltet wird das Fest vom „Raum vor Ort“, dem DRK Kindergarten „Sandkorn“, dem katholischen Kindergarten St. Josef, den Initiativen „Bunte Schule“ und „Willkommen Europa“, dem Dietrich-Keuning-Haus, der Sprachtherapiepraxis Elisabeth Richter und Diesterweg-Grundschule, dem Jugendamt Dortmund und Familienbüro Innenstadt Nord, den AWO Streetworkern, dem Verein „Romano Than“, der GrünBau gGmbH und dem Quartiersmanagement Nordstadt.

Das Quartiersmanagement Nordstadt ist ein Projekt des Stadterneuerungsprogramms „Soziale Stadt NRW – Dortmund Nordstadt“ und wird mit Mitteln des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund finanziert.

Die Veranstaltergemeinschaft lädt wieder zum Spielfest an der Düppelstraße ein. Foto: Alex Völkel

Mehr zum Thema auf Nordstadtblogger.de:

Kinderschutzbund und ProFiliis machen den Spielplatz an der Düppelstraße wieder zu einem wirklichen Ort für Kinder

Neustart an der Missundestraße: „Spielgarten Düppelstraße“ tritt Nachfolge des Projekts „Bunter Garten Nord“ an

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen