Erstes philosophisches Podiumsgespräch in der Pauluskirche: „Lama gegen Atheistin“ auf „phil.podium“

phil.podium„Kann der Glaube noch Berge versetzen? – Woran glauben wir im 21. Jahrhundert?“ ist das Thema des ersten ersten philosophischen Podiumsgesprächs in der Pauluskirche (Schützenstr. 35).

Zusammen mit Organisatoren der philosophischen Abende im Bistro Legato (Dietrich-Keuning-Haus) veranstaltet die Ev. Lydia-Kirchengemeinde am 10. Oktober ab 18 Uhr das erste „phil.podium“.

Buddhist und Lama Tsewang kommt aus Dänemark
Für das Podium konnten zum Teil prominente Gesprächsteilnehmer gewonnen werden: Buddhist und Lama Tsewang ist europaweit bekannt und kommt extra aus Dänemark zum Podiumsgespräch, die Journalistin, Autorin und Regisseurin Daniela Wakonigg (Münster), die u.a. auch für den WDR arbeitet, ist bekennende Atheistin. Sie engagiert sich im „Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten“. Beide diskutieren auf dem Podium mit Kulturkirchen- und Gemeindepfarrer Friedrich Laker von der Lydia-Gemeinde. Die Moderation übernimmt die  Philosophie-Lehrerin Tanja Ansari (Dortmund).

Besucher sind auch gefordert

Jeder Besucher und Teilnehmer im Publikum soll sich aufgefordert fühlen, sich eine eigene Meinung zu bilden, seine bisherigen Vorstellungen in Frage zu stellen und sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen. Kernstück des Podiums ist dementsprechend ein interaktiver Austausch mit dem Publikum. Zu diesem Zweck werden Meinungen und Fragen aus dem Publikum aufgegriffen, die auf Meinungszetteln und via Facebook eingebracht werden können. Die Podiums-Teilnehmer werden auf einen Teil der Meinungen und Fragen antworten. Eine Facebook-Seite zu “phil.podium” ist bereits eingerichtet.

Nachdenken über philosophische Inhalte – vor allem auch junge Menschen sind willkommen

Die Organisatoren von “phil.podium” wollen vor allem Fragen aufwerfen, denn wer sich Fragen stellt, bewegt sich in einer inneren Auseinandersetzung  zur Bildung einer eigenen Meinung und weg von einer Adaption schon vorgefertigter Meinungen. Ebenso möchten sie vor allem junge Menschen anregen über philosophische Inhalte nachzudenken und sich darüber mit anderen auszutauschen.

Musikalische Begleitung durch Dietmar Korthals
Pianist des Abends wird Dietmar Korthals sein. Korthals ist auch Organist an der Pauluskirche und hat das erste alternative Orgelfestival orgel|vision initiiert. Mehr zum Programm in der Pauluskirche: http://www.pauluskircheundkultur.net

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen