Nordstadtblogger

Ehrenamtliches Engagement im Fritz-Henßler-Haus: Das „Akkordeon-Café Dortmund“ feiert zehnjähriges Bestehen

Das „Akkordeon Café Dortmund“ im Fritz-Henßler-Haus bietet Musik für viele Geschmäcker. Fotos: Veranstalter

Von Gerd Wüsthoff

Zehn Jahre „Akkordeon-Café Dortmund“: ein Grund zum Feiern! Das Café lädt dazu FreundInnen des Hauses, MitstreiterInnen und Akkordeon-Musik-Interessierte herzlich ein. Am 4. Juni 2008 wurde das nicht kommerzielle Café mit seinem vielfältigen musikalischen Programmangebot gegründet. Dabei ist das Café über die Jahre zu einem veritablen Treffpunkt der Akkordeon-Szene in Dortmund und über die Stadtgrenzen hinaus geworden. Einen Vorgeschmack auf den Geburtstag gibt es am 7. Mai.

Akkordeon-Café – Heimat und Spielstätte verschiedenster Musik-Stilrichtungen

Dies wird jeden ersten Montag im Monat im Akkordeon-Café unter Beweis gestellt und am 4 Juni 2018 im Fritz-Henßler-Haus gebührend gefeiert. Am 7. Mai tritt der Jazz Akkordeonist Tobias Escher in dem Café auf.

An jedem ersten Montag eines Monats öffnet das „Akkordeon Café Dortmund“ seine Bühne für Akkordeon-Klänge und die Freunde dieser Musik. Während dieser Abende dreht sich alles um die Instrumenten-Gruppe Akkordeon, Bandoneon, Harmonika und Mundharmonika.

Dabei werden unterschiedlichste Musik-Stilrichtungen berücksichtigt: von Cajun und Zydeco, Musette, Seemannsliedern, alpenländischer Folklore, Country, Pop, Irish Folk, Forro, Cumbia, Klezmer (aschkenasische oder jiddische Instrumentalmusik), „krummen“ Balkan-Rhythmen und World Music bis zu Tango, Forro und zeitgenössischer, konzertanter Musik. Das 2008 gegründete Café ist seit seiner Gründung im Café des Fritz-Henßler-Haus beheimatet statt.

Das Fritz-Henßler-Haus bietet nicht nur die Infrastruktur, sondern auch den Rahmen

Das Organisations-Team: (v.l.) Wiebke Claussen, Erwin Dahlmann, Stefan Lipke, Bettina Schwarz und Michael Cerny. Foto: Martina Hengesbach

Die Infrastruktur des Fritz-Henßler-Hauses bietet nicht nur die benötigte Akustik, eine kleine Bühne, Licht- und Verstärkeranlage, sondern auch einen gemütlichen Rahmen mit Café-Betrieb.

Zumeist werden ein Haupt- und ein Vorprogramm an den Abenden angeboten, aber auch spontane Beiträge sind auf der offenen Bühne willkommen. Das „Akkordeon-Café“ ist nicht kommerziell und trägt sich allein aus dem Engagement der Mitwirkenden.

Das ehrenamtliche Organisationsteam kümmert sich um die Vorbereitung der jeweiligen Abende, die Pflege der Web-Site und die Aufnahme von Videos der Abende in dem Café. Im Laufe der Jahre ist so ein reichhaltiges YouTube-Ton- und Video-Archiv entstanden. Mit der offenen Bühne möchte das „Akkordeon-Café“ SchülerInnen, Studierende, Amateure, AutodidaktInnen, WiedereinsteigerInnen, Duos oder Ensembles gewinnen.

Am 7. Mai begrüßt das Team einen der exzellentesten Jazz-Akkordeonisten Deutschlands: Tobias Escher, aus Waiblingen, mit seinem Solo-Programm „Getastet, nicht gequetscht“ einer Mischung aus Blues, Polka, Jazz, Worldmusic und Inspirationen.

Ein Ort zum Netzwerken – für Kommunikation und Musikgenuss

Akkordeon: viele Assoziationen ein Instrument

Das „Akkordeon-Café“ wird von vielen engagierten Menschen im Ehrenamt getragen, wobei es den Organisatoren am Herzen liegt, alle Facetten und Einsatzmöglichkeiten des Akkordeon aufzuzeigen. Ziel ist es, dass sich mehr Menschen für das vielseitige Instrument begeistern.

Was sich an den Montagabenden im Akkordeon musikalisch abspielt, hängt von den jeweils Mitwirkenden ab. Dabei ist die Zahl der MitarbeiterInnen und Mitwirkenden von Jahr zu Jahr gewachsen.

Das musikalische Spektrum reichte in den letzten Jahren von verschiedensten Genres bis hin zur „Hausmusik“. Das „Akkordeon Café“ ist ein Ort zum Netzwerken, der Kommunikation, der Anregungen und des Musikgenusses.

Weitere Informationen:

  • Tobias Escher am Montag, den 7. Mai 2018, im „Akkordeon Café Dortmund“:Ort: Café im Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Str 33, 44135 Dortmund: Beginn: 19 Uhr, Ende ca. 21 Uhr. Der Eintritt ist frei, der Zugang ist barrierefrei
  • „Akkordeon Café Dortmund“, Website, hier.
  • Videos auf YouTube, hier.

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Ehrenamtliches Engagement im Fritz-Henßler-Haus: Das „Akkordeon-Café Dortmund“ feiert zehnjähriges Bestehen

  1. Nordstadtblogger-Redaktion

    Am 2. Juli 2018 gibt es ein Akkordeon-Café-Urlaubs-Special

    Bringt Eure Instrumente mit und eure musikalischen Erinnerungen an Reisen, Urlaub, nahe und ferne Ziele.
    Wir möchten wir euch schon einmal auf die bevorstehenden Sommerferien einstimmen. Wer beim letzten Café dabei war hat bestimmt mitbekommen, dass wir in Zukunft den einen oder anderen Termin unter einem bestimmten Motto laufen lassen wollen. Den Anfang macht nun unser Urlaubsspecial, da es nach den Ferien womöglich schon zu spät sein könnte dafür. Es geht um Sommer, Sonne, Urlaubsfeeling und allem, was wir damit verbinden. Das können also z.B. Stücke wie Vamos a la playa, Wann wird´s mal wieder richtig Sommer oder die vier Jahreszeiten sein.

    Wer gerne seinen Beitrag leisten möchte kann dies am kommenden Montag tun. Selbst wenn es nur für ein oder zwei Stücke ist. Es darf sich jeder auf die Bühne setzen und etwas vortragen. Wenn möglich, bitte vorher eine kurze Nachricht, dass wir entsprechend organisieren können. Wer sich kurzfristig entscheidet, so ist dies natürlich auch jederzeit möglich.

    Euer Team Akkordeon Cafe mambo33

    Termin: Montag, 02.07.2018
    Zeit Beginn 19 Uhr, Ende ca. 21 Uhr
    Eintritt: frei
    barrierefreier Zugang: ja

    Veranstaltungsort:
    Café im Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Str 33, 44135 Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen