Nordstadtblogger

Spiel, Sport, Information und Unterhaltung für alle Menschen in Dortmund – DKH-Programm macht Lust auf den Winter

Leyla Brust, Levent Arslan und Ulrike Markowski vom DKH präsentierten das umfangreiche Programm. Foto: S. Fijneman

„Wir können einfach nicht anders als bunt und vielfältig“, so der Leiter des Dietrich-Keuning-Hauses, Levent Arslan. Und in der Tat hat das zweite Halbjahresprogramm 2018 des DKH so einiges zu bieten. Sowohl für Kinder- und Jugendliche als auch für Erwachsene werden unterschiedlichste kulturelle, informative aber auch einfach unterhaltsame Veranstaltungen geboten. Neben Spaß, Sport, Bewegung, Musik und Kreativität steht das DKH aber vor allem auch für seine gesellschaftspolitischen Inhalte. So wird hier auch weiterhin eine öffentliche Plattform für politische Diskussionen bestehen.

Kontroverse Debatten für das konstruktive Zusammenleben beim „Talk im DKH“

„Talk im DKH“ ist eine wichtige, kulturelle Plattform für die Nordstadt. Foto: Alex Völkel

Und die Nordstadt braucht solch eine Plattform. Im bevölkerungs- und kinderreichsten Stadtteil Dortmunds leben über 40 verschiedene Nationen miteinander. Kulturen, Religionen Lebensstile und Philosophien unterschiedlichster Art begegnen sich hier. Daher ist es besonders wichtig Probleme beim Namen zu nennen, nicht wegzuschauen und Stellung zu beziehen.

Die beliebte Reihe „Talk im DKH“ ist eine solche Veranstaltung, die Raum bietet für politische und gesellschaftliche Diskussionen. Dass es hin und wieder auch heiß hergehen kann liegt in der Sache der Natur. Es ist nur wichtig, dass eine solche Debatte argumentativ geführt wird. „Wir haben uns bewusst für diesen Weg entschieden. Auch wenn es manchmal richtig knallt zwischen den TeilnehmerInnen, wird eine kontroverse Debatte geführt, die letztendlich dem konstruktiven Zusammenleben in unserer Stadt dient“, so Levent Arslan.

„Talk im DKH“ erfreut sich bereits über den Stadtteil und über die Stadtgrenzen hinaus größter Beliebtheit und wird immer besser frequentiert. „Neben diesem Angebot für Erwachsene, dass natürlich auch im kommenden Halbjahr regelmäßig weiter angeboten wird, ist es uns aber vor allem wichtig, Kinder und Jugendliche so früh wie möglich aufzuklären. Wir wollen ihnen politisches Verständnis und gesellschaftliche Zusammenhänge näher bringen.“ 

DKH mit Programm beim Hafenspaziergang und dem fünften „Djelem Djelem“-Festival

Im September findet das fünfte Roma-Kulturfestival in Dortmund statt. Foto: Alex Völkel

Insgesamt sei die Arbeit des DKH in vier große Teilbereiche zu untergliedern. Zum einen sei da der sozio-kulturelle Bereich mit Konzerten, Festen und Festivals. Dann gebe es den gesellschaftspolitischen Teil mit Veranstaltungen wie dem „Speeddating der Kulturen“ und dem „Talk im DKH“. Das dritte Standbein ist laut Arslan das kulturelle Leben der Nordstadt und der Stadt Dortmund und letztlich die Kinder- und Jugendarbeit.

Am kommenden Wochenende werden im Rahmen des Hafenspaziergangs acht verschiedene Gruppen und Vereine, die im DKH regelmäßig proben, trainieren oder tagen die Stadtteilbühne bei Herrn Walter im Dortmunder Hafen bespielen. Los geht’s ab 14 Uhr und der Eintritt ist frei. Mit dabei sind griechische, kolumbianische und polnische Akteure.

Das nächste größere Highlight des Halbjahresprogramms ist das bereits fünfte Dortmunder Roma Kulturfestival „Djelem Djelem“. Hier erleben die Dortmunder BürgerInnen und alle Interessierten die vielen Facetten der reichen Roma-Kultur. Das Festival wird vom 19.-24. September stattfinden.

Roma-Kultur erleben und gegen nationalistische Tendenzen ankämpfen

Das Familienfest auf dem Nordmarkt war in den letzten Jahren sehr beliebt. Foto: Alex Völkel

Im DKH wird es im Rahmen von „Djelem Djelem“ am Samstag, den 22. September, eine Blockparty mit Graffiti, Skaten und Streetball für junge Menschen auf dem Außengelände geben, die am Abend im Haus mit diversen Hip Hop-Acts weitergehen wird.

Am Sonntag, den 23. September, beginnt ab 14 Uhr das Familienfest auf dem Nordmarkt. Hier erwartet die BesucherInnen ein buntes Fest zum Kennenlernen und Begegnen mit allerlei Musik und kulinarischen Spezialitäten. Im Rahmen des Kulturfestivals wird es ebenfalls auch politische Podiumsdiskussionen und Vorträge rund um das Thema Roma-Kultur geben.

Auch hier zeigt sich wieder das sozial- und gesellschaftspolitische Engagement des DKH. „Wir werden unsere politische Arbeit definitiv weiter voranbringen. Der aktuelle Zeitgeist mit aufkeimendem Nationalismus in vielen europäischen Staaten bietet mehr als Anlass dafür“, bezieht Levent Arslan Stellung.

Queen-Tribute-Show Ende September und One-World-Festival Anfang Oktober

WE ROCK-Queen, die Originalband aus dem Musical „WE WILL ROCK YOU“.

Leyla Brust ist im DKH für den sozio-kulturellen Bereich zuständig. Sie freut sich schon auf den 15. September, wenn im Rahmen des Favoriten Kunstfestivals die Tanzperformance „Carne Vale!“ im DKH präsentiert wird. Im Fokus der Inszenierung steht der menschliche Körper mit seinem grenzenlosen Potential. Die Aufführung beginnt um 21 Uhr und der Eintritt beträgt an diesem Abend 15 Euro, ermäßigt acht Euro.

Am 28. September wird im DKH gerockt. „WE ROCK-Queen“ ist ein tolles Tribute-Erlebnis mit der Original-Band aus dem Queen-Musical „WE WILL ROCK YOU“. Die Musiker werden die bekanntesten Queen-Songs live und mit spektakulärer Lichtshow spielen. Sie setzen dabei weniger auf Effekthascherei als auf Authentizität. Der Einlass zum Konzert startet ab 19 Uhr bevor es dann um 20 Uhr losgeht. Im Vorverkauf kostet eine Karte für den Queen-Abend 24 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr, an der Abendkasse kostet der Eintritt 26 Euro.

Auch das One-World-Festival am 2. Oktober soll nicht unerwähnt bleiben. Hier präsentiert sich die multikulturelle Vielfalt Dortmunds. Das Bühnenprogramm bietet an diesem Abend Musik, Folkloretanz, Comedy und Mitmach-Aktionen. Alles um zu zeigen, dass Dortmund aus der Internationalität seine Stärken zieht. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und der Eintritt ist an diesem Abend wieder kostenfrei.

Angebote für Kinder und Jugendliche sowohl im sportlichen als auch im kreativen Bereich

Beim Parcours-Training können sich die Kids so richtig austoben.

Erweitert wird das Programm im zweiten Halbjahr mit den festen Veranstaltungen wie „Talk im DKH“ und diversen Shows und Auftritten wie zum Beispiel afrikanischer Gospelmusik, internationaler Konzerte, rumänischer Kulturabende, einer St. Martins-Feier auf der Münsterstraße und vielem mehr. Das ausführliche Programm steht im Anhang des Artikels als download zur Verfügung.

Auch die Kinder und Jugendlichen kommen im zweiten Halbjahr 2018 im DKH voll auf ihre Kosten. Neben dem normalen DKH-Betrieb wie zum Beispiel der Skateschule oder des Mädchen-Treffs wartet auch auf sie ein üppiges, abwechslungsreiches Programm. So wird es ab dem 4. September immer dienstags ein DKH-Bandprojekt geben. Wer es lieber klassischer mag, kann sein Können bei Chorproben einbringen.

Die Angebote sind sowohl auf Bewegung und Sport als auch auf Kreativität und Information zugeschnitten. Es kann getanzt oder musiziert werden, es besteht die Möglichkeit sich im Parcours-Laufen zu trainieren und es gibt einen Zeichenworkshop, in dem die Kids lernen, wie sie ihre Comic-Helden selber zeichnen können. Und wer weiß, vielleicht entsteht ja bei der blühenden Fantasie der Kids ihr ganz eigener Superheld.

Für die Kletterangebote brauchen die Kids eine Einverständniserklärung der Eltern

Gemeinsam wird der Garten winterfest gemacht.

Alle Angebote für Kinder- und Jugendliche sind kostenfrei. Am 7. September wird es auf dem Außengelände des DKH ein AWO-Kletterfest geben. Bei den Kletterangeboten ist zu berücksichtigen, dass die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen eine Einverständniserklärung ihrer Eltern vorlegen müssen.

Am Donnerstag, den 27. September, ist ein großes Spielfest auf dem Nordmarkt geplant. Der Gartenclub wird den eigenen DKH-Garten winterfest machen. Außerdem werden die Beete geerntet und gemeinsam gekocht und gegessen. Als Ausgleich für all den Trubel und die Action der Angebote, steht den Kindern und Jugendlichen neuerdings ein extra eingerichteter Ruheraum zur Verfügung. Den Abschluss des Kinderprogramms 2018 bildet das Weihnachtsmusical „Weihnachten ist für alle da“.

„Es gibt verschiedene Angebote, die auch für Kinder unter sechs Jahren geeignet sind. Dafür haben wir in der Programmbroschüre ein Familienpiktogramm an den Veranstaltungen platziert“, informiert Ulrike Markowski. Die Leiterin des Kinder- und Jugendbereichs freut sich außerdem auf die „Nachtfrequenz – Die lange Nacht der Jugendkultur in NRW“ mit viel Sport und Musik am 29. September ab 16 Uhr und ein Basketballturnier für Jugendliche am 13. Oktober.

Zu Halloween wird’s extrabunt und schaurig, zum Glück gibt’s neuerdings den Ruheraum

Die „Candy-Family“ lädt zurHalloween-Party ins DKH.

Am 27. Oktober halten die Cos-Player Einzug im DKH. Willkommen in der Zauberwelt der „Candy Family“. Passend zu Halloween soll es hier gruselig, schrill und bunt werden. Als Abschluss des Jugendprogramms ist eine Winter-Parcours-Convention geplant. Wie bereits erwähnt stehen den Kindern und Jugendlichen natürlich die regelmäßigen Angebote des DKH weiterhin zur Verfügung, um eine gute Zeit bei Schach oder Parkour, beim Billard oder vor der Playstation zusammen zu verbringen.

Die Verantwortlichen des DKH hoffen, mit ihrem Programm attraktive und ansprechende Angebote für alle Interessen geschaffen zu haben. „Wir werden weiter daran arbeiten, bei den Kindern und Jugendlichen nicht nur aus der Nordstadt ein Verständnis für Demokratie zu entwickeln. Und bei all der Reizüberflutung, der die Kids heutzutage ausgesetzt sind, sind wir mehr als froh, jetzt auch mit unserem Ruheraum einen Rückzugsort zur Entspannung und Besinnung anbieten zu können“, so Levent Arslan abschließend.

Weitere Informationen:

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen