Nordstadtblogger

Offene Fachhochschule zu Glaube, Bildung und Zukunft: Die Rolle der Kirche im gesellschaftlichen Diskurs 

In der Pauluskirche findet die Podiumsdiskussion am 24. Juni um 19 Uhr  statt.

In Kooperation mit pauluskirche & kultur widmet sich die Offene Fachhochschule in einer neuen Reihe GLAUBE | BILDUNG | ZUKUNFT gesellschaftspolitischen Themen. Die erste Veranstaltung dieser Reihe findet am 24. Juni um 19 Uhr in der Pauluskirche Dortmund, Schützenstraße 35, statt.

Podiumsdiskussion in der Pauluskirche

Im Podium werden Michael Schmidt-Salomon und Klaus-Peter Jörns die Zukunft und die Rolle der Kirche im gesellschaftlichen Diskurs kritisch hinterfragen und vielschichtig diskutieren.

Kirche und Hochschule werden sich gemeinsam den Fragen nach ihrer eigenen Zukunft und ihrer Rolle in einer sich stetig wandelnden Gesellschaft zuwenden. Dies sind zugleich die Fragen nach der eigenen Verantwortung und nach der Mitgestaltung einer gerechten, friedlichen und freien Gesellschaft.

Die Fachhochschule Dortmund möchte mit diesem Format ihr Engagement in der Nordstadt ausbauen und einen weiteren Impuls der Dialogkultur setzen.

Zur Offenen Fachhochschule:

Die Veranstaltungsreihe umfasst Angebote unterschiedlicher Formate, von Lesungen über Vorträge bis hin zu Filmvorführungen. Sie richtet sich deshalb im Sinne einer „offenen Fachhochschule“ nicht nur an die Studierenden der Fachhochschule Dortmund, sondern auch an ihre Absolventinnen und Absolventen wie auch an die interessierte Öffentlichkeit aus Stadt und Region.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen