„Nachtlokal“ startet in der Nordstadt in die erste Runde: Auftakt mit einer Mischung aus Noise, Industrial und Techno

Das Duo „Disred“ bei einer Jamsession. Foto: Caro Tolkemit/ Veranstalter

Das „Nachtlokal“ soll Konzerte mit Kunst, Kneipenkultur und einer thematisch auf den Liveact ausgerichteten Party vereinen. Stilistisch offen und in der Dortmunder Nordstadt. Die Veranstalter versprechen, dass es düster, atmosphärisch und experimentell wird.

Musikalisch außergewöhnlich: Mix aus  Ambient-Sounds, Synth-Arpeggios, Drones und Beats

Der Auftakt findet unter dem Motto „Noise/Industrial/Techno“ statt und öffnet den Vorhang für den Liveact Disred. Das neu formierte Dortmunder Duo spielt ein improvisiertes Set mit Synthesizern, Gitarre, Drummachine, Sampler, Mikrophon und Effektgeräten.

Ein durchgehender Mix aus Störgeräuschen, Ambient-Sounds, Synth-Arpeggios, Drones und Beats – düster, atmosphärisch, experimentell und industriell.

Klangkosmos wird mit Live Visual untermalt – Aftershowparty mit Nordi is to dance

Cityring-Konzerte
„DISPENS“ während seiner Performance bei den Cityring Konzerten 2017.

Ein Teil hinter „Disred“ ist der Produzent und Dj „DISPENS“, der im letzten Jahr durch seine Teilhabe an der Groove Symphony bei den City-Ring Konzerten auf dem Friedensplatz, Bekanntheit erlangte.

Mit der „DO’Fusion – Groove Symphony“ lieferten neben „DISPENS“ auch DJ „Larse“ und Dj „Dash“ gemeinsam mit den Dortmunder Philharmonikern unter der Leitung von Dirigent Ingo Martin Stadtmüller eine einzigartige Kombination aus elektronischer und klassischer Musik.

Optisch untermalt wird das Konzert am 27. Januar von Live Visuals, welche die Dortmunderin hyra.chi • 阶层 an die Wände projeziert und das Abtauchen in den Klangkosmos untermalt. hyra.chi ist mit ihren Visuals bereits in vielen Clubs und Partys, wie zum Beispiel dem Fusion Club in Münster oder der Rotunde in Bochum, vertreten gewesen. Im Anschluss findet eine Afterparty statt, auf der die NITD-DJs Naath, Dispens und redredred einen technoiden, teils Industrial-lastigen und teils sphärischen Sound auflegen.

Weitere Informationen:

 

Print Friendly, PDF & Email

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen