Nordstadtblogger

Fotostrecke: Ein Dutzend Streifenwagen und zwei Polizeipferde bei Schlägerei auf der Münsterstraße

Am Mittwoch um 18.30 Uhr wurde die Polizei zu einer Schlägerei in der Münsterstraße gerufen.

Blaulichter-Meer auf der Münsterstraße: Ein Dutzend Streifenwagen, zwei Krankenwagen und selbst zwei Polizeipferde waren am Mittwoch gegen 18.30 Uhr zu einer Schlägerei ausgerückt.

Zeugen haben drei Angreifer ausgemacht – zwei sind geflohen

Nach ersten Zeugenaussagen waren an der Auseinandersetzung fünf Personen beteiligt. Ein Mann wurde in Begleitung seiner Freundin von drei Männern in einem Hausflur auf der belebten Einkaufsstraße attackiert. Rund 100 Augenzeugen und Schaulustige waren am Ort des Geschehens, als die Polizei den Ort des Geschehens nördlich der St. Joseph-Kirche erreichte.

Täter und Opfer stürzten durch eine Glastür

Bei der Auseinandersetzung sollen nach unbestätigten Zeugenaussagen einer der Angreifer und und das mutmaßliche Opfer durch eine Glastür gestürzt sein. Dabei haben sie sich wohl erheblich verletzt, was die Blutspuren auf dem Boden und an den parkenden Autos vor der Eingangstür belegten.

Die beiden anderen mutmaßlichen Angreifer flohen – eine sofort gestartete Fahndung blieb am Abend zunächst erfolglos. Die Ermittlungen müssen nun erst mal die Hintergründe und den genauen Hergang des Vorfalls klären sowie die Tatverdächtigen ermitteln. Die Polizei wollte am Abend dazu keine Auskünfte geben.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen