Fußball-EM 2024: Sechs Spiele im Signal-Iduna-Park

Achtel- und Halbfinale in Dortmund

Ein “Sommermärchen”, das war es bei der WM 2006. Folgt 2024 bei der EM die Fortsetzung? Archivfoto: Alex Völkel für Nordstadtblogger.de

Fußballfans in Dortmund dürfen sich freuen: Gestern hat das UEFA Exekutivkomitee in Wien den Spielplan für die Fußball-Europameisterschaft 2024 bekannt gegeben. Klar war: Dortmund ist einer der zehn Austragungsorte des in Deutschland stattfindenden Turniers. Jetzt wurde die Stadt mit insgesamt sechs Spielen bedacht. Vier Spiele in der Gruppenphase, dazu ein Achtel- und Halbfinale werden die Aufmerksamkeit von Fußball-Fans weltweit auf die Westfalenmetropole und ihr (eigentlich) gleichnamiges Stadion lenken.

Vier Gruppenspiele, ein Achtel- und ein Halbfinale in Dortmund

So sieht der komplette Spielplan aus. Grafik: UEFA

„Dortmund stellt sich für das Turnier gut auf“, stellt Oberbürgermeister Thomas Westphal fest. „In Dortmund, der Großstadt der Nachbarn, soll die EM ein großes Fußballfest werden. Wir freuen uns auf alle Partien. Mit dem Achtelfinale und vor allem natürlich mit dem Halbfinale am 10. Juli 2024 finden zwei herausragende Spiele des Turniers in der Fußballhauptstadt Dortmund statt.“

Dies garantiere spannende Begegnungen mit tollen Gästen, egal, welche Teams daran teilnehmen werden. „Es werden bunte Fußballpartys. Vielleicht spielt ja sogar die deutsche Mannschaft bei uns im Halbfinale, wie auch bei der WM 2006. Dafür drücken wir besonders die Daumen – und auch dafür, dass es dann diesmal mit einem Finaleinzug der deutschen Elf weiter geht.“

Neben Dortmund sind in NRW die Städte Gelsenkirchen, Köln und Düsseldorf weitere Austragungsorte.

Fußball-EM als Bereicherung für alle Menschen in der Stadt

Wegen der Gefahren durch den Coronavirus soll das Derby im Signal-Iduna-Park als Geisterspiel ohne Zuschauer*innen stattfinden. Foto: Alex Völkel
Auf sechs Partien im Signal-Iduna-Park dürfen sich Dortmunder:innen und alle Fans freuen. Archivfoto: Alexander Völkel für Nordstadtblogger.de

Zusätzlich zu den eigentlichen Spielen wird ein Rahmenprogramm an allen Turniertagen die ganze Stadt zu einem „place to be“ machen: dort, wo Du sein kannst. Gastronomie, Hotellerie, Einzelhandel, die Eventbranche und viele andere Sparten werden von Besucher:innen zudem profitieren.

Wichtig für den OB: dass auch in der Nordstadt, in allen Lebensbereichen der Kommune die EM gegenwärtig ist. Und dies nicht „nur“ für Fußballfans, sondern für alle Gäste des  Erlebnisortes Dortmund.

Infos der UEFA siehe hier: www.uefa.com

Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen