Nordstadtblogger

Ein erfülltes Leben für die Architektur: Professor Eckhard Gerber mit Ehrennadel der Stadt Dortmund ausgezeichnet

OB Ullrich Sierau überreichte die Ehrennadel und die Urkunde an Professor Eckhard Gerber, der von Ehefrau Anngrit Gerber begleitet wurde. Foto: Roland Gorecki

Oberbürgermeister Ullrich Sierau überreichte Professor Eckhard Gerber anlässlich der Feierlichkeiten zu dessen 80. Geburtstag die Ehrennadel der Stadt Dortmund im Baukunstarchiv NRW am Ostwall. Der Rat der Stadt Dortmund hatte sich auf seiner Sitzung am 15. November für die Auszeichnung Gerbers ausgesprochen. Eine solche kann verliehen werden, wenn der Betreffende entweder das Ansehen oder die Entwicklung der Stadt oder das Allgemeinwohl der Bürgerinnen und Bürger in besonderer Weise gefördert hat.

Seit Anfang der 80er Jahre eine feste Größe der Dortmunder Architektur

Eines der jüngsten Projekte Gerbers. Innerlich vollkommen erneuert: das ehemalige Postscheckamt am Hiltropwall.

Eckhard Gerber ist geschäftsführender Gesellschafter der Architekten Gerber GmbH mit Hauptsitz in Dortmund. Er begann 1966 in Meschede seine selbstständige Arbeit als freischaffender Architekt, ab 1979 in Dortmund. Ab 1981 firmierte er unter „Professor Gerber und Partner“, seit 2002 lautet die Firmenbezeichnung „Gerber Architekten“.

Weitere Zweigstellen des Architekturbüros befinden sich in Hamburg, Berlin, Riad und Shanghai. Rund 170 MitarbeiterInnen arbeiten in Projektteams aus Architekten, Ingenieuren, Innenarchitekten und Landschaftsplanern.

Professor Gerber hat an über 200 Preisgerichtsverfahren teilgenommen und davon über 120 mal als Juryvorsitzender bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Zahlreiche Bücher und Magazine wurden bereits von Professor Gerber und seinem Team in Kooperation mit angesehenen Fachautoren veröffentlicht.

Seit jeher eine enge Symbiose von Architektur und zeitgenössischer Kunst

Der RWE-Tower zählt zu den markantesten Gebäuden in der Dortmunder Innenstadt.

Eckhard Gerber gewann mit seinem Team mehr als 450 nationale und internationale Wettbewerbe, davon über 120 erste Preise. Insgesamt erhielt er für seine Bauten über 80 nationale und internationale Architekturpreise. Von Beginn an arbeitete Eckhard Gerber bei seinen öffentlichen Bauten mit zeitgenössischen KünstlerInnen zusammen.

Das Dortmunder Stadtbild hat er maßgeblich mit folgenden Bauten geprägt:

  • Umbau des ehemaligen Postcheckamtes, 2018
  • Berufskolleg am Dortmunder U, 2015
  • Neubau zur Erweiterung der Handwerkskammer, 2014
  • Dortmunder U, Zentrum für Kunst und Kreativität, 2010
  • RWE Tower, 2005
  • Arbeitsamt Dortmund, Steinstraße, 1995
  • Harenberg City-Center,1994

Durch hervorragende Leistungen hat Professor Gerber die Stadt Dortmund in städtebaulicher Hinsicht nachhaltig mitgestaltet und Wahrzeichen geschaffen. Weltweit genießt „Gerber Architekten“ einen hervorragenden Ruf. Der Stadt Dortmund ist Professor Eckhard Gerber stets eng verbunden und engagiert sich vielfältig.

Weitere Informationen:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen