Borussia Dortmund hat das Grab von Fritz Weller herrichten lassen

Ehrung für BVB-Legende und Widerstandskämpfer

Zum Gedenken an Fritz Weller trafen sich auf dem Hauptfriedhof u. a. BVB-Vizepräsidentin Silke Seidel, Handball-Vorstand Maria Pfefferkuch und Rupert Thiele, Bürgermeister Norbert Schilff, Nadja Lüders (MdL), Jens Peick (MdB) und Wellers Enkelin, Frau Städtler.
Gedachten Fritz Weller auf dem Hauptfriedhof:  BVB-Vizepräsidentin Silke Seidel, Handball-Vorstand Maria Pfefferkuch und Rupert Thiele, Bürgermeister Norbert Schilff, Nadja Lüders (MdL), Jens Peick (MdB) und Wellers Enkelin, Frau Städtler. Foto: Wolfgang Hartwich

Ehrung am 40. Todestag:  „Fritz Weller war ein bedeutender Leichtathlet und Handballer sowie langjähriger Leiter der  Handballabteilung und Mitglied des Ältestenrates von Borussia Dortmund. Als aktiver Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus hat der Sozialdemokrat gegen die Gewaltherrschaft von 1933 – 1945 gekämpft. Borussia Dortmund ist Fritz Weller zu großem Dank verpflichtet.“

Der BVB künftig weitere Gräber bedeutender Boruss:innen unter seine Fittiche nehmen

Das Zitat ist der Text auf der Gedenktafel, die jetzt auf der vom BVB neu hergerichteten Grabstätte Wellers auf dem Dortmunder Hauptfriedhof dauerhaft an den bedeutenden Borussen erinnern wird.

Foto: Wolfgang Hartwich

In Anwesenheit namhafter BVB-Repräsentanten und Dortmunder Politik-Prominenz, der Enkeltochter Wellers und zahlreicher Fans skizzierten BVB-Historiker Gerd Kolbe und Dr. Wilfried Harthan von der AG Tradition das Leben des Sportlers, Funktionärs und Widerstandskämpfers.

Kolbe führte aus, dass der BVB künftig auch weitere Gräber bedeutender Boruss:innen unter seine Fittiche nehmen werde, um sie als Orte der Erinnerung auch ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Sein persönlicher Wunsch sei es, dass es bis 2024, dann wird die BVB-Handball-Abteilung 100 Jahre alt, auch einen Fritz-Weller-Fanclub geben möge.

Unterstütze uns auf Steady

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Öffentliches Gedenken an Fritz Weller: Sportikone und Widerstandskämpfer gegen die Nazis

Premiere für „ Am Borsigplatz geboren – Franz Jacobi und die Wiege des BvB“ – eine starke Nordstadt-Geschichte

BVB und Vivawest enthüllen am Borsigplatz ein Denkmal für Fußball-Legende Max Michallek

Print Friendly, PDF & Email

Reaktionen

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen