Neue Dauerausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Dortmund mischt auf: „REMIX“ lädt dazu ein, 800 Jahre Kunstgeschichte neu zu entdecken  

Schlüsselzahl 800 im MKK: Die Ausstellung „REMIX“ zeigt 800 Jahre Kunst auf 800 Quadratmetern Fläche.
Schlüsselzahl 800 im MKK: Die Ausstellung „REMIX“ zeigt 800 Jahre Kunst auf 800 Quadratmetern Fläche. Foto: Weli Matuke

„Für viele ist Kunst was Elitäres, dass sehen wir ganz anders, wir erzählen hier Geschichten“, sagt Dr. Christian Walda, Sammlungsleiter und stv. Direktor des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, beim Rundgang durch die neue Ausstellung „REMIX – 800 Jahre Kunst entdecken“.

Sammlung des MKK umfasst 73.000 Objekte und Kunstwerke

Sie bildet den Auftakt für eine umfassende Erneuerung des MKK, welches in den kommenden Jahren saniert werden muss.  Die mehr als 20 Jahre alte Dauerausstellung mit mehr als 10.000 Exponaten mit bildender Kunst, Archäologie, Geschichte, Vermessungstechnik, Kunsthandwerk/Design und Volkskunde wird dabei auf neue Füße gestellt.

Foto: Weli Matuke

Mit 73.000 Objekten gehört die Sammlung des Museums für Kunst und Kulturgeschichte zu den größten Kunstsammlungen der Region. Die kostenlose Sonderausstellung  „REMIX“ will darin neue Einblicke geben.

Die Schau umfasst 110 Werke aus 800 Jahren bildender Kunst. Auf 800 Quadratmetern finden Gemälde und Plastiken vom Mittelalter bis hin zum Jugendstil ihren Platz. Für Besucher:innen ist die Ausstellung ab dem heutigen Freitag (24. Februar 2023) zugänglich.

Die Dauerausstellung wird sich 2025 immer wieder verändern

Alle Räume der Ausstellungsfläche sind farblich unterschiedlich gefasst. Ähnlich einer Zeitreise transportieren die Werke von Künstlern wie Conrad von Soest, Josse de Momper, Carl Spitzweg, Lovis Corinth und vielen weiteren Namen die kulturelle und historische Entwicklung ihrer Entstehungszeit.

Foto: Weli Matuke

Lebensanschauungen und Welt-Bilder werden sichtbar: Da zeigen sich die Spiritualität des Mittelalters, der Forscherdrang der Neuzeit, der Rückzug ins Innere in der Romantik, die Sachlichkeit und Zuwendung zum Alltäglichen im Realismus.

Bis 2025 sollen in wechselnden Zyklen neue Objekte der Sammlung auf der Ausstellungsfläche zu sehen sein. In der Ausstellung „REMIX 800 Jahre Kunst entdecken“ werden ausschließlich Werke aus der eigenen Sammlung ausgestellt.

Der Blick hinter die Kulissen einer umfangreichen Sammlung

Die Ausstellung eröffnet neue Zugänge zu den Werken und stellt Bezüge der Arbeiten untereinander auf sowie Erkenntnisse der Sammlungsforschung vor. Dabei rücken schon einmal die Leinwandrückseiten ins Blickfeld der Besucher:innen, und Ergebnisse der mitunter kriminalistischen Recherchen zur Herkunft, zur Provenienz der Kunst werden präsentiert.

Foto: Weli Matuke

Da Teile der Ausstellung regelmäßig verändert werden, stehen immer wieder neue Themen und Sichtweisen in den Vordergrund. Audiovisuell  aufbereitet wird zudem der Weg des Leihverkehrs, in dem Video bekommen die Besucher:innen ein Blick hinter die Kulissen und ein Gefühl für Korrektur- und Retuschenarbeit.

Das MKK bietet begleitend zur REMIX-Ausstellung ein vielfältiges Angebot an Vermittlungsformaten, sowie Kuratorenführungen, Vortrags und Dialogveranstaltungen, Workshops für Schulgruppen und viele weitere Vertiefungsebenen, die den Besucher:innen ermöglichen sich der Kunst von anderen Blickwinkeln zu nähern.

Mehr Informationen:

  • MKK Dortmund, Hansastr. 3, 44137 Dortmund, 0231 50-26028
  • Öffnungszeiten: Di und Fr – So, 11 –18 Uhr, Mi und Do 11 – 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.
  • Öffentliche Führungen gibt es jeden 2. und 4. Sonntag im Monat (14-15 Uhr), jeden 3. Donnerstag/Monat (18 Uhr) sowie jeden 2. Mittwoch/Monat (Kuratorenführung, 18 Uhr). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 3 Euro
  • Alle aktuellen Termine und Angebote werden regelmäßig auf der begleitenden Internetseite remix-dortmund.de veröffentlicht.
Unterstütze uns auf Steady

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Die größte Kunstsammlung der Region wird neu „aufgemischt“: Das MKK Dortmund räumt um

Print Friendly, PDF & Email

Reaktionen

  1. Ursula Maria Wartmann

    Dortmund. Überrascht. Wieder mal auf’s Schönste … Gelungene Fotoauswahl von Meli Matuke und ein informativer serviceorientierter Text. Das hört sich ungemein spannend an, was das MKK da auf die Beine gestellt hat. 800 Jahre Kunstgeschichte neu entdecken – und das unter dem Slogan REMIX.
    Uuuuhhh!
    MKK – wir kommen!

  2. 800 Jahre Kunst entdecken: Kuratorenführung durch die Ausstellung „REMIX“ im MKK (PM)

    Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte kann man derzeit 800 Jahre Kunst entdecken: Das MKK präsentiert seine neue Ausstellung REMIX als Zeitreise durch die Epochen – von der mittelalterlichen Romanik bis zum Jugendstil. Die Malerei und Skulptur der vergangenen Jahrhunderte stecken voller faszinierender Geschichten, von denen man bei einer Führung erfahren kann: Kurator Dr. Christian Walda begleitet durch die Ausstellung am Mittwoch, 29. März, 18 Uhr. Die Führung kostet 3 Euro, der Eintritt ist frei. remix-dortmund.de

  3. Salongeschichten im MKK zur moderne(re)n Malerei (PM)

    Um moderne(re) Malerei vom 19. bis frühen 20 Jahrhundert geht es bei den nächsten Salongeschichten für Senior*innen im Museum für Kunst und Kulturgeschichte: Am Mittwoch, 5. April, 14.30 Uhr gibt es in der Ausstellung REMIX spannende Einblicke in die Geschichte der Malerei.

    Nach der Themenführung warten Kaffee, Kuchen und Gespräche im Salon auf die Teilnehmenden. Kosten (inkl. Kaffee und Kuchen): 10 Euro. Bitte verbindlich anmelden unter info.mkk@stadtdo.de oder telefonisch: (0231) 50-26028.

  4. Form und Funktion vereint: Führung nach Feierabend durch die Sammlung angewandter Kunst im MKK (PM)

    Der Mensch hat die alltäglichen Dinge seines Gebrauchs nie nur unter funktionalen Gesichtspunkten hergestellt, sondern immer auch ästhetisch gestaltet. Als Höhepunkt der angewandten Kunst gilt es, wenn die schöne Form die angestrebte Funktion unterstützte. Dr. Christian Walda, Sammlungsleiter des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, führt am Mittwoch, 5. April, 18 Uhr durch die Geschichte der angewandten Kunst. Der Eintritt ist frei, die Führung kostet 3 Euro.

  5. 800 Jahre Kunst entdecken: Kuratorenführung durch die Ausstellung „REMIX“ im MKK (PM)

    Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte kann man derzeit 800 Jahre Kunst entdecken: Das MKK präsentiert seine neue Ausstellung REMIX als Zeitreise durch die Epochen – von der mittelalterlichen Romanik bis zum Jugendstil. Die Malerei und Skulptur der vergangenen Jahrhunderte stecken voller faszinierender Geschichten, von denen man bei einer Führung erfahren kann: Kurator Dr. Christian Walda begleitet durch die Ausstellung am Mittwoch, 12. April, 18 Uhr. Die Führung kostet 3 Euro, der Eintritt ist frei. remix-dortmund.de

  6. Salongeschichten im MKK: 800 Jahre Kunst entdecken (PM)

    Bei den nächsten „Salongeschichten im MKK“ am Mittwoch, 3. Mai, 14.30 Uhr können die Teilnehmer*innen 800 Jahre Kunst entdecken: Eine Themenführung durch die Ausstellung „REMIX“ steht im Mittelpunkt des Nachmittags. Rund 100 herausragende Gemälde und Plastiken vom Mittelalter bis zum Jugendstil beinhaltet die Ausstellung. Sie spiegeln tiefgreifende gesellschaftliche Umwälzungen, die die Lebenswelten der Menschen prägten.
    Nach der Themenführung warten Kaffee, Kuchen und Gespräche im Salon auf die Teilnehmenden. Kosten (inkl. Kaffee und Kuchen): 10 Euro. Bitte verbindlich anmelden unter info.mkk@stadtdo.de oder telefonisch: (0231) 50-26028.

  7. Nach Feierabend 800 Jahre Kunst entdecken: Führung durch „Remix“ im MKK Dortmund (PM)

    Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte präsentiert derzeit seine Bildende Kunst ganz neu: Die Ausstellung „REMIX“ ist eine Zeitreise durch 800 Jahre Kunst – vom Mittelalter bis zum Jugendstil. Eine After-Work-Führung durch die Ausstellung bietet das MKK am Donnerstag, 4. Mai, 18 Uhr. Die Führung kostet 3 Euro/Person, der Eintritt ist frei.

    Erstmals sind mit dieser Ausstellung die Schätze der größten Kunstsammlung der Region verdichtet zu einer Zeitreise durch die Epochen zu sehen – von der mittelalterlichen Romanik bis zum Jugendstil. Zu den Highlights der neuen Präsentation in der 800 Quadratmeter großen Ausstellungshalle gehören Werke von Conrad von Soest, Josse de Momper, Carl Spitzweg, Constantin Meunier, Lovis Corinth oder Max Liebermann.

  8. Die Vergangenheit der Stadt und der Kunst entdecken: Drei kostenlose Führungen im MKK (PM)

    Eine Reise in die Vergangenheit der Stadt und der Kunst bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte am Freitag und Samstag, 5./6. Mai: In einstündigen Führungen geht es durch die Kunst- oder die Stadtgeschichte. Die Veranstaltungen gehören zum Programm von DORTBUNT.nebenan, Eintritt und Führung sind daher frei.

    Die Führung am Freitag, 5. Mai 17 Uhr sowie Samstag, 6. Mai, 14 Uhr gehen durch die Ausstellung „REMIX. 800 Jahre Kunst entdecken“. Zu den Schätzen der Kunstsammlung des Museums gehören u. a. Meisterwerke von Caspar David Friedrich, Constantin Meunier, Anselm Feuerbach und Lovis Corinth. Rund 100 herausragende Gemälde, Plastiken und Skulpturen sind, neu kuratiert, in der Ausstellung zu sehen. Sie schlägt einen Bogen vom Mittelalter bis zum Jugendstil und spiegelt die tiefgreifenden gesellschaftlichen Umwälzungen, die in einer Zeitspanne von 800 Jahren (1120 bis 1926) die Lebenswelten der Menschen prägten.

    Außerdem startet am Samstag, 15 Uhr ein Gang durch die Dauerausstellung des MKK auf den Spuren der Stadtgeschichte.

  9. Salongeschichten im MKK: 800 Jahre Kunst entdecken (PM)

    Bei den nächsten „Salongeschichten im MKK“ am Mittwoch, 17. Mai, 14.30 Uhr können die Teilnehmer*innen 800 Jahre Kunst entdecken: Eine Themenführung durch die Ausstellung „REMIX“ steht im Mittelpunkt des Nachmittags. Rund 100 herausragende Gemälde und Plastiken vom Mittelalter bis zum Jugendstil beinhaltet die Ausstellung. Sie spiegeln tiefgreifende gesellschaftliche Umwälzungen, die die Lebenswelten der Menschen prägten. Nach der Themenführung warten Kaffee, Kuchen und Gespräche im Salon auf die Teilnehmenden. Kosten (inkl. Kaffee und Kuchen): 10 Euro. Bitte verbindlich anmelden unter info.mkk@stadtdo.de oder telefonisch: (0231) 50-26028.

  10. Nach der Arbeit Kunst genießen: MKK und MO laden am Donnerstag zu Afterwork-Führungen (PM)

    Nach der Arbeit ins Museum: Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte und das Museum Ostwall im Dortmunder U bieten am Donnerstag, 22. Juni, je 18 Uhr After-Work-Führungen durch ihre Ausstellungen.

    Im Museum Ostwall geht es in 90 Minuten einmal durch die aktuelle Sammlungspräsentation „Kunst Leben Kunst. Das Museum Ostwall gestern, heute, morgen.“ Treffpunkt ist der Eingangsbereich auf Ebene 5 im Dortmunder U. Der Eintritt ist frei.

    Im MKK kann 800 Jahre Kunstgeschichte in 60 Minuten erleben: Die Führung geht durch die Ausstellung „REMIX. 800 Jahre Kunst neu sehen“, eine neue Zusammenstellung der Kunst aus der eigenen Sammlung. Die Führung kostet 3 Euro/Person, der Eintritt ist frei.

    dortmund.de/mkk, dortmund.de/mo

  11. Kunst entdecken oder selbst machen: Kuratorenführung und ArtLab im MKK (PM)

    Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte kann man derzeit 800 Jahre Kunst entdecken: Das MKK präsentiert seine neue Ausstellung REMIX als Zeitreise durch die Epochen – von der mittelalterlichen Romanik bis zum Jugendstil. Die Malerei und Skulpturen der vergangenen Jahrhunderte stecken voller faszinierender Geschichten, von denen man bei einer Führung erfahren kann: Kurator Dr. Christian Walda begleitet durch die Ausstellung am Mittwoch, 12. Juli, 18 Uhr. Die Führung kostet 3 Euro, der Eintritt ist frei.

    Außerdem öffnet am 12. Juli wieder das ArtLab im MKK: Zwischen 18 und 21 Uhr sind Erwachsene herzlich eingeladen, unter fachkundiger Anleitung kunsthandwerkliche Techniken auszuprobieren, z.B. Druck, Arbeit mit Papier, Ton oder Textilien. Die Teilnehmer*innen entscheiden, was sie fertigen möchten und kreieren ihre eigenen Kunstwerke. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das ArtLab MKK findet alle zwei Wochen mittwochs statt.

    Kosten: 3 Euro / Person
    remix-dortmund.de
    dortmund.de/mkk

  12. Nach Feierabend 800 Jahre Kunst entdecken: Führung durch „Remix“ im MKK Dortmund (PM)

    Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte präsentiert derzeit seine Bildende Kunst ganz neu: Die Ausstellung „REMIX“ ist eine Zeitreise durch 800 Jahre Kunst – vom Mittelalter bis zum Jugendstil. Eine After-Work-Führung durch die Ausstellung bietet das MKK am Donnerstag, 20. Juli, 18 Uhr. Die Führung kostet 3 Euro/Person, der Eintritt ist frei.

    Erstmals sind mit dieser Ausstellung die Schätze der größten Kunstsammlung der Region verdichtet zu einer Zeitreise durch die Epochen zu sehen – von der mittelalterlichen Romanik bis zum Jugendstil. Zu den Highlights der neuen Präsentation in der 800 Quadratmeter großen Ausstellungshalle gehören Werke von Conrad von Soest, Josse de Momper, Carl Spitzweg, Constantin Meunier, Lovis Corinth oder Max Liebermann.

  13. Nach Feierabend 800 Jahre Kunst entdecken: Führung durch „Remix“ im MKK Dortmund (PM)

    Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte präsentiert seine Bildende Kunst ganz neu: Die Ausstellung „REMIX“ ist eine Zeitreise durch 800 Jahre Kunst – vom Mittelalter bis zum Jugendstil. Eine After-Work-Führung durch die Ausstellung bietet das MKK am Donnerstag, 17. August, 18 Uhr. Die Führung kostet 3 Euro/Person, der Eintritt ist frei.

    Erstmals sind mit dieser Ausstellung die Schätze der größten Kunstsammlung der Region verdichtet zu einer Zeitreise durch die Epochen zu sehen – von der mittelalterlichen Romanik bis zum Jugendstil. Zu den Highlights der neuen Präsentation in der 800 Quadratmeter großen Ausstellungshalle gehören Werke von Conrad von Soest, Josse de Momper, Carl Spitzweg, Constantin Meunier, Lovis Corinth oder Max Liebermann.

  14. Ausstellung „REMIX“ im MKK bleibt am Wochenende geschlossen (PM)

    Die Ausstellung „REMIX. 800 Jahre Kunst entdecken“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte muss an diesem Wochenende (14./15. Oktober) wegen eines technischen Defekts leider geschlossen bleiben. Das MKK hofft, dass die Ausstellung mit ihrer Zeitreise durch die Jahrhunderte ab Dienstag wieder öffnen kann. Die Führung durch die Sammlungs-Highlights der Dauerausstellung am Sonntag, 15. Oktober, 13 Uhr findet jedoch statt. (remix-dortmund.de)

  15. Wandelkonzert in der REMIX-Ausstellung des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund (PM)

    Am Mittwoch, 17. Januar, 18 Uhr kann man große Werke der Kunst- und Musikgeschichte an einem Ort erleben: Inmitten der Ausstellung „REMIX. 800 Jahre Kunst entdecken“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (Hansastr. 3) musizieren Schüler*innen und Lehrer*innen des Instituts für Musikalische Bildung (IMB) Hörde live vor ausgewählten Werken. So trifft Caspar David Friedrich auf Ludwig van Beethoven, Anselm Feuerbach auf Frédéric Chopin oder Conrad von Soest auf Giovanni Battista Pergolesi. Die Verknüpfung von Musik und Kunst bietet den Besucher*innen die Möglichkeit, die Ausstellung auf eine ganzheitliche Weise zu erleben. Der Eintritt ist frei!

  16. Verborgene Geschichten hinter den Gemälden der MKK-Kunstsammlung enthüllen (PM)

    Die Kuratorenführung „Lügen, Legenden und Leidenschaften“ widmet sich den verborgenen Geschichten und vielschichtigen Interpretationen hinter den Gemälden.

    Die Gemälde der Sammlung des Museums für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) bergen eine Vielzahl von Geschichten – manche bekannt und offensichtlich, andere sind jedoch verborgen und bedürfen eines gewissen Vorwissens. Sogar vermeintlich klare Darstellungen wie Stillleben oder Landschaften können eine Vielzahl unsichtbarer Botschaften transportieren. Dr. Christian Walda, Kurator der Ausstellung „REMIX. 800 Jahre Kunst entdecken“, bietet Unterstützung bei der Deutung der Werke.

    Kuratorenführung: „Lügen, Legenden und Leidenschaften“

    Die Kuratorenführung am Donnerstag, 4. April um 18 Uhr, bietet Interessierten die Möglichkeit, die verborgenen Geschichten hinter den Gemälden zu erkunden. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro pro Person. Der Besuch der Ausstellung ist frei.

  17. Zum Feierabend durch 800 Jahre Kunstgeschichte reisen: Die Feierabend-Führung bietet die Gelegenheit, die Ausstellung „REMIX“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte zu erkunden (PM)

    Selbst für Berufstätige bietet sich die Möglichkeit, die faszinierende Welt der Kunst zu erkunden. Die Feierabend-Führung durch die Ausstellung „REMIX“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastr. 3, am Donnerstag, 18. April, 18 bis 19 Uhr, ermöglicht einen spannenden Einblick in 800 Jahre Kunstgeschichte. Diese besondere Tour bietet eine willkommene Gelegenheit, den stressigen Arbeitstag hinter sich zu lassen und sich in die inspirierende Welt der Kunst zu vertiefen. Dabei werden Gemälde und Plastiken von der Romanik bis zum Jugendstil präsentiert, die die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen über 800 Jahre hinweg reflektieren. Eintritt frei, Führung: 3 Euro pro Person.

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert