Flughafen blieb auch 2021 deutlich unter den Zahlen von 2019

Dortmund Airport zieht Jahresbilanz: Trotz Pandemie 40 Prozent mehr Fluggäste als 2020

Der Flughafen hat auch im zweiten Corona-Jahr zu kämpfen – die Zahlen liegen noch deutlich unter denen des Jahres 2019. Foto: Alexander Völkel für Nordstadtblogger.de

Im vergangenen Jahr haben insgesamt 1.692.960 Passagiere den Dortmund Airport genutzt. Das waren 39 Prozent mehr als im Jahr 2020. Besonders beliebt: Kattowitz, Palma de Mallorca und Bukarest. Pandemiebedingt konnte der Flughafen noch nicht wieder an die Passagierzahlen des Rekordjahres 2019 anknüpfen. Damals starteten oder beendeten rund 2,7 Millionen Fluggäste ihre Reise in Dortmund.

Sommergeschäft brachte Werte wie vor der Corona-Pandemie

„Wir freuen uns, dass der Airport in den Sommermonaten wieder Werte wie im Vorkrisenjahr 2019 erzielen konnte. Damit erholte sich der Flughafen im bundesweiten Vergleich besonders schnell von den coronabedingten Einbrüchen im Frühjahr. Dennoch konnten die niedrigen Fluggastzahlen im Frühjahr auf das ganze Jahr gesehen nicht mehr ausgeglichen werden“, resümiert Flughafengeschäftsführer Ludger van Bebber. In den Wintermonaten waren die Passagierzahlen durch das Auftreten der Omikron-Virusvariante wieder zurückgegangen.

Der neue Dortmunder Flughafen-Chef Ludger van Bebber. Foto: Alex Völkel
Flughafen-Chef Ludger van Bebber. Foto: Alexander Völkel für Nordstadtblogger.de

Die Fluggastzahlen stiegen während der nordrhein-westfälischen Weihnachtsferien wieder bedeutend im Vergleich zum Vorjahr. 108.696 Passagiere nutzten den Dortmund Airport, um rund um die Feiertage zu verreisen. Insgesamt näherte sich die Fluggästeanzahl dem Wert von 2019 wieder an. Damals verzeichnete der Flughafen 115.122 Fluggäste. 2020 war die Passagierzahl pandemiebedingt auf 29.076 eingebrochen.

„Die Ferienwerte sind erfreulich. Auch die Entwicklung im Sommer zeigt, dass die Menschen wieder mehr reisen möchten. Wir hoffen, dass sich die pandemische Lage schnellstmöglich entspannt, sodass wir bald wieder mehr Alltag – auch in Form von Reisen – leben können. Wir freuen uns, dass wir bereits in diesem Jahr die Passagierzahlen wieder deutlich steigern konnten“, so Flughafen-Chef Ludger van Bebber zuversichtlich in die Zukunft blickend.

Bereits jetzt stehen für den Sommer 53 angeflogene Ziele in 25 Ländern fest

Die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air hat heute die neue Flugverbindung von Dortmund nach Plovdiv aufgenommen. Ab sofort fliegt die Airline zweimal wöchentlich in die zweitgrößte Stadt Bulgariens – jeweils mittwochs und sonntags. Neben Burgas, Sofia und Varna ist Plovdiv das vierte Ziel in Bulgarien, die Reisende mit Wizz Air direkt ab Dortmund erreichen können. „Wizz Air verbindet Dortmund mit einer der ältesten Städte Europas, die vielen gar nicht bekannt ist.“, kommentiert Guido Miletic den Erstflug, Leiter Airport Services und Marketing am Dortmunder Flughafen. „Plovdiv ist mit seinem Mix aus antiker Geschichte und moderner Kultur ein Geheimtipp abseits des Gewöhnlichen.“ Plovdiv ist eine Stadt mit langer Geschichte – die ersten Siedlungsspuren stammen aus dem 6. Jahrtausend vor Christus. Es überrascht daher nicht, dass das antike Plovdiv im Jahr 2004 den Titel „UNESCO Welterbe“ verliehen bekommen hat. Als Europas Kulturhauptstadt des Jahres 2019 finden sich in Plovdiv zudem zahlreiche Galerien, Ausstellungen, Straßenfeste und Festivals; dank der vielen Künstler und der 40.000 Studenten wird es in der Stadt kaum langweilig. Bild: Guido Miletic, Leiter Airport Services und Marketing, begrüßt die Wizz Air-Crew auf dem Vorfeld.
Wizz Air hat Anfang Januar 2022 die neue Flugverbindung von Dortmund nach Plovdiv aufgenommen. Foto: Hans Jürgen Landes | Dortmund Airport

Denn obwohl Prognosen aufgrund der sich stetig wandelnden pandemischen Lage nur unter Vorbehalt erfolgen können, stimmt das buchbare Flugangebot die Verantwortlichen für den kommenden Sommer 2022 positiv.

Zwar haben noch nicht alle Airlines ihre Flugpläne für die Sommermonate komplett bekannt gegeben, dennoch stehen bereits jetzt 53 angeflogene Ziele in 25 Ländern fest. Damit bietet der Dortmund Airport ein ähnlich umfangreiches Angebot wie im vergangenen Sommer an. Zu den Reisezielen gehören unter anderem beliebte Urlaubsorte wie Alicante, Kreta und Varna.

Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

  1. Hannes K.

    Interessant wäre, wieviele Millionen die DSW jedes Jahr zum Ausgleich der “roten Zahlen” des Flughafens zahlen muss.
    Übrigens, wird dieser Zuschuss auch durch erhöhte Preise bei Bus und Bahn finanziert. Also auch von den Menschen, die nie mit dem Flugzeug fliegen.

  2. Neue Fast Lane am Dortmunder Flughafen: Überholspur vor den Sicherheitskontrollen spart Zeit vor dem Abflug (PM)

    Am Dortmund Airport können Fluggäste seit dem 10. Januar einen zusätzlichen Zugang zur Sicherheitskontrolle nutzen: Die Fast Lane ermöglicht es, die reguläre Warteschlange vor dem Eingang zu dem Sicherheitsbereich zu umgehen. Anbieter des neuen Services am Dortmunder Flughafen ist der britische Partner ParkVia Ltd., der weltweit an 400 Standorten Preisvergleiche für Parkplätze anbietet oder auch Fast Lane-Tickets vertreibt.

    Tickets ausschließlich online erhältlich

    Die Tickets für die Fast Lane sind nicht vor Ort, sondern ausschließlich online käuflich zu erwerben. Durch die Zusammenarbeit von ParkVia mit verschiedenen Fluggesellschaften wie Wizz Air kann der Zugang direkt bei der Flugbuchung mitgebucht werden. Alternativ kann das Ticket zur Umgehung von möglichen Warteschlangen auch einzeln erworben werden. Der direkte Weg zu Sicherheitskontrolle steht somit allen Passagieren, unabhängig der gewählten Airline, zur Verfügung.

    Schneller zum Gate

    ParkVia ergänzt das bisherige Angebot des Reiseportals Kiwi.com, das bei Transitflügen via Dortmund die Nutzung der Fast Lane ermöglicht und die Wartezeit vor Anschlussflügen verkürzt.

    Abfliegende Passagiere finden den Fast Lane-Zugang im Terminal des Dortmund Airport an Kontrollstelle B. Die Nutzung des neuen Angebots bietet sich vor allem für Fluggäste mit eng getaktetem Zeitplan an. Dennoch sollten Passagiere ausreichend Zeit für Check-in und Kontrollen einplanen: Der Dortmund Airport empfiehlt seinen Fluggästen grundsätzlich, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.

    Über ParkVia

    ParkVia Ltd. ist ein britisches Unternehmen mit Sitz in Manchester. Das Unternehmen vermittelt über eigene Internetseiten und einem angeschlossenen Partnernetzwerk Parkplätze und Reise-Zusatzprodukte von über 2.000 Anbietern. Im Bereich von Flughafenparkplätzen bezeichnet sich ParkVia als europäischer Marktführer.

    Noch mehr Informationen

    Weitere Informationen zur neuen Überholspur stellt der Dortmund Airport auf seiner Webseite bereit: https://www.dortmund-airport.de/fast-lane

  3. Auch im Winter per Direktflug nach Antalya: SunExpress baut Angebot ab Dortmund in die Türkei aus (PM)

    Die deutsch-türkische Fluggesellschaft SunExpress hat erst kürzlich Antalya wieder in ihren Flugplan ab Dortmund aufgenommen. Schnell wurden aus vier Flügen in der Woche ab Ende Juni bereits sechs. Aufgrund der starken Nachfrage weitet SunExpress das Angebot nun frühzeitig auf den Winter aus. Flüge nach Antalya im November, Dezember, Januar und Februar sind bereits buchbar.

    „SunExpress erfüllt damit den Wunsch vieler Fluggäste, die auch in den kalten Monaten in die sonnige Türkei reisen und bereits jetzt ihren Urlaub planen möchten“, freut sich Guido Miletic, Leiter Airport Services und Marketing am Dortmund Airport.

    Über SunExpress

    SunExpress ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines und einer der führenden Anbieter von Charter- und Ferienflügen in die Türkei.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen