Weitere Baumfällungen in der Nordstadt

Baumfällaktion in der Nordstadt
Eine ganze Reihe von Bäumen muss weichen, da die Standfestigkeit nicht mehr gegeben ist. Foto: Völkel

In der Nordstadt müssen eine ganze Reihe von Bäumen gefällt werden. Das teilt das Tiefbauamt der Stadt Dortmund mit. Die Bäume werden gefällt, weil die Standfestigkeit nicht mehr gegeben ist.

Der Grund: Bei den Bäumen sind überwiegend Morschungen und Faulstellen im Stamm- und im Kronenbereich festgestellt worden bzw. die Bäume sind bereits total trocken, so dass die Standfestigkeit nicht mehr gegeben ist und die Bäume gefällt werden müssen. Die betroffenen Bäume sind mit einer orangefarbenen Banderole gekennzeichnet. Ersatzpflanzungen erfolgen  – soweit möglich – in der kommenden Pflanzperiode.

Folgende Bäume in der Nordstadt müssen gefällt werden:

  • Abenteuerspielplatz Lindenhorsterstraße: ein Ahorn, zwei Eichen und eine Birke
  • Grünanlage Schützen-/ Schäferstraße: eine Ulme
  • Kindergarten Fliederstraße 27: drei Hainbuchen
  • Burgholz-/ Eberstraße: eine Platane
  • Clausthalerstraße 32/34: eine Mehlbeere
  • Borsigstraße 72: eine Hainbuche
  • Parkplatz Lünenerstraße/ Hoeschpark: eine Platane
  • Im Spähenfelde: zwei Pappeln und drei Kirschen
  • Grünanlage Gneisenaustraße: eine Platane
  • Blumenstraße 15: eine Robinie
  • Kinderspielplatz Flieder-/ Wielandstraße: eine Esche

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen