Nordstadtblogger

Ute Mais ist neue 3. Bürgermeisterin der Stadt Dortmund – Stadtrat wählt eine Nachfolgerin für Ulrich Monegel (†)

Die CDU-Politikerin Ute Meis wurde als 3. Stellvertreterin von OB Thomas Westphal gewählt. Foto: Leopold Achilles

Die CDU-Politikerin Ute Mais wurde als 3. Stellvertreterin von OB Thomas Westphal gewählt. Foto: Leopold Achilles

Dortmund hat erstmals zwei Bürgermeisterinnen: Der Rat der Stadt Dortmund hat Ute Mais als Nachfolgerin des 3. Bürgermeisters Ulrich Monegel gewählt, der im Dezember völlig überraschend gestorben war. Die CDU-Politikerin war die einzige Kandidatin für das freie Ehrenamt.

Direkt gewählte Ratsvertreterin für Sölde, Sölderholz und Lichtendorf mit neuem Amt

Ute Mais, Jahrgang 1963, kommt gebürtig aus Dortmund-Körne. Doch schon seit Jahrzehnten zog sie aus der Stadt aufs Land – nach Sölde. Seit 2009 holte sie vier Mal (inklusive der Wiederholungswahl) das Direktmandat für Sölde, Sölderholz und Lichtendorf. 

Ute Mais ist neue 3. Bürgermeisterin der Stadt Dortmund. Foto: Leopold Achilles

Ute Mais (CDU) ist neue 3. Bürgermeisterin der Stadt Dortmund. Foto: Leopold Achilles

Sie ist Mitglied im Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit, wo sie Sprecherin ihrer Partei ist. Außerdem ist sie Mitglied im Fabido-Betriebsausschuss und im Ausschuss für Kinder, Jugend. Künftig wird sie Mitglied im Hauptausschuss und Ältestenrat. Einen entsprechenden Antrag brachte die CDU nach der erfolgreichen Wahl vor.

Mit der Wahl kommt auf die Mutter von zwei erwachsenen Kindern eine neue Aufgabe zu: Sie „beerbt“ nun den früheren CDU-Fraktionschef Ulrich Monegel, der erst im November als 3. Bürgermeister gewählt wurde und völlig überraschend – nur wenige Wochen später – starb. 

Im Dezember hatte der Rat noch das Kondolenzbuch für ihn ausgelegt – nun wurde auch formal die Nachfolge geregelt. Sie erhielt die Stimmen von 55 Ratsmitgliedern, neun enthielten sich der Stimme.

Als Ratsmitglied für Ulrich Monegel ist der CDU-Politiker Thomas Bahr nachgerückt

In der letzten Ratssitzung wurde an den plötzlich verstorbenen CDU-Politiker erinnert. Foto: Alex Völkel

In der letzten Ratssitzung wurde an den plötzlich verstorbenen CDU-Politiker erinnert. Foto: Alex Völkel

„Herzlichen Glückwunsch zur Wahl“, sagte Oberbürgermeister Thomas Westphal. Erstmalig habe Dortmund damit gleichzeitig zwei Bürgermeisterinnen. „Ich wünsche ein glückliches Händchen und gute Zusammenarbeit“, sagte Westphal zu seiner neuen Stellvertreterin. 

„Die Fraktionsvorsitzenden haben jetzt auch die Möglichkeit zu gratulieren – aber übertreiben sie es nicht mit der Nähe“, sagte der OB mit Blick auf die Corona-Regelungen und (vielleicht auch) auf die politische Nähe und Zusammenarbeit der Fraktionen.

Die gelernte Bürokauffrau ist Fachübungsleiterin im Kinder- Reha- und Seniorensport. Neben der CDU ist sie in der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) und der Frauen-Union Dortmund aktiv. Sie ist u.a. stellv. Ortsunionsvorsitzende, stellv. Stadtbezirksvorsitzende und Beisitzerin im CDU-Kreis- und Fraktionsvorstand sowie stellv. Vorsitzende der KPV Ruhr.

Als Ratsmitglied für Ulrich Monegel ist Thomas Bahr nachgerückt, Der CDU-Politiker aus Körne gehörte bereits in der vergangenen Legislaturperiode dem Ratsgremium an.

 

Unterstütze uns auf Steady

 

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

Die Stadt Dortmund trauert um Bürgermeister Ulrich Monegel

Die Wahl der neuen Bürgermeister*innen ist das erste Kräftemessen zwischen SPD, Grünen und CDU im Rat

Letzte Ratssitzung der Wahlperiode: Verabschiedung der Bürgermeister*innen und Vorsitzenden der Fachausschüsse

Die neuen Fraktionen haben sich sortiert – viele neue Köpfe an der Spitze – Norbert Schilff soll Bürgermeister werden

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen