Nordstadtblogger

Studentische Hilfsorganisation „Grenzenlose Wärme“ aus Dortmund begibt sich zum 8. Hilfstransport nach Griechenland

August 2018: Ein Bild von einem vorherigen Hilfseinsatz, in einem Camp in Bosnien. Foto: Danika Jurisic

Von Laura Sommer

Die studentische Hilfsorganisation „Grenzenlose Wärme – Refugee Relief Work e.V.“ begibt sich zum achten Mal nach Griechenland, diesmal nach Kavala. Am 20. September 2019 startet der zweiwöchige Hilfseinsatz. Kavala ist circa zweieinhalb Stunden von der türkischen und eineinhalb Stunden von der bulgarischen Grenze entfernt.

Grenzenlose Wärme hilft der Nichtregierungsorganisation „Northern Lights Aid“ in Kavala

Studierende beim Sortieren von Kleiderspenden in Thessaloniki. Fotos: FH Dortmund

Studierende beim Sortieren von Kleiderspenden in Thessaloniki. Fotos: FH Dortmund

„Grenzenlose Wärme – Refugee Relief Work e.V. “ ist eine studentische Hilfsorganisation und wurde 2016 gegründet. Entstanden ist das ganze aus einer einfachen Anfrage. Mittlerweile begibt sich das Team zum achten Mal nach Griechenland. Das Ziel: Geflüchtete und anderen aktiven Nichtregierungsorganisationen (NGOs) so zu unterstützen, dass sich ihre Situation nachhaltig verbessert.

Diesmal wird „Grenzenlose Wärme“ die Nichtregierungsorganisation „Nothern Lights Aid“ (NLA) unterstützen. NLA ist eine norwegische NGO und arbeitet in Kavala, Griechenland. Die Organisation versucht die Lage vor Ort mit verschiedenen Projekten zu stabilisieren und legt den Fokus auf Bildung, Integration und Versorgung mit Materialien.

Im Camp bei Kavala, Perigiali, leben derzeit zwischen 400 und 600 BewohnerInnen wovon fast die Hälfte unter 18 Jahre alt ist. Dazu leben über 50 Kleinkinder im Camp, die noch nicht einmal das dritte Lebensjahr erreicht haben. Die meisten BewohnerInnen sind aus Syrien, Irak und Afghanistan geflüchtet.

Studenten werden im Community-Space außerhalb des Camps helfen

BewohnerInnen hängen ihre Kleidung zum Trocknen am Maschendrahtzaun auf. (Camp Chios) Foto: Marcus Kreutler

„Northern Lights Aid“ betreibt einen „Community-Space“ außerhalb des Camps. Dort befinden sich Bekleidungs-Shops, ein Kindergarten, ein Mutter-Kind Programm, ein Gemeinschaftsgarten, eine Werkstatt und ein Klassenraum. Alle Angebote finden auf engstem Raum statt, weshalb „Grenzenlose Wärme“ hier mit anpacken will.

Die Räume sollen so umgestaltet werden, dass die BewohnerInnen ungestört am Sprachunterricht teilnehmen können. Des Weiteren soll es Unterstützung bei der Gestaltung von Unterrichtsmaterialien geben, da diese nur auf Englisch vorhanden sind. „Grenzenlose Wärme“ versucht außerdem die BewohnerInnen des Camps miteinzubeziehen und ermutigt sie zum mithelfen.

Allein im Jahr 2019 hat „United Nations High Commissioner for Refugees“ (UNHCR) 36.386 Menschen erfasst, die nach Griechenland geflüchtet sind. Davon sind 27.964 über das Meer, und 8.422 über Land nach Griechenland gekommen.

Weitere Informationen:

Um den Hilfseinsatz zu realisieren, ist der Verein auf Spendengelder angewiesen. Wie bei den vorherigen Hilfseinsätzen auch, werden Tagesberichte auf dem Blog des Vereins veröffentlicht, um Transparenz zu wahren.

Diese können sie hier verfolgen: Grenzenlose Wärme Blog

Empfänger: Grenzenlose Wärme – Refugee Relief Work e.V.
IBAN: DE37 4405 0199 0241 0265 15
BIC: DORTDE3XXX
Institut: Sparkasse Dortmund
Verwendungszweck: Griechenlandhilfe + Name und Anschrift (Für Spendenquittung)

Unterstütze uns auf Steady

Mehr zum Thema bei nordstadtblogger.de:

„Grenzenlose Wärme“ startet zur 6. Hilfstour nach Griechenland – Reportage: So sieht die Lage vor Ort aus

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken über “Studentische Hilfsorganisation „Grenzenlose Wärme“ aus Dortmund begibt sich zum 8. Hilfstransport nach Griechenland

  1. Austausch zu GRÜN BEWEGT - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Dortmund Nordstadtblogger-Redaktion

    Austausch zu GRÜN BEWEGT – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Dortmund

    Wann: 06.05.2020, 19:00 Uhr
    Wo: Online

    Das monatliche Angebot der GRÜNEN sich jeden ersten Mittwoch im Monat
    zum Austausch zu GRÜN BEWEGT zu treffen, findet nun im Internet statt!
    In diesem Monat berichten der Verein „Grenzenlose Wärme“ und Berivan
    Aymaz, flüchtlingspolitische Sprecherin der GRÜNEN im Landtag NRW zur
    aktuellen Situation von Geflüchteten in Griechenland und in
    Landesunterkünften.

    Die Stadt Dortmund und zahlreiche weitere Kommunen bundesweit haben ihre
    Bereitschaft für die zusätzliche Aufnahme von Geflüchteten erklärt. Doch
    noch immer sitzen Tausende von Schutzsuchenden in Massenunterkünften in
    Griechenland fest. Auch in den Unterkünften des Landes NRW spitzt sich
    die Lage vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie zu.

    Seit Oktober 2016 engagiert sich der Verein „Grenzenlose Wärme“ in der
    internationalen Geflüchtetenhilfe, vor allem in Griechenland. Regelmäßig
    organisiert der Verein Hilfstransporte nach Griechenland, wo die Lage
    für Geflüchtete immer dramatischer wird. Statt Hilfe und Unterstützung
    zu erfahren, mangelt es Geflüchteten dort an vielem: Unterkünfte,
    Nahrungsmittel, medizinische Versorgung. Legale Möglichkeiten, in andere
    EU-Staaten weiterzureisen, gibt es aktuell nicht.

    Unterbringung in den Landesunterkünften in NRW bedeutet für viele
    Geflüchtete: Zusammenleben auf engstem Raum, Arbeitsverbote, Wohnen in
    Unterkünften fernab kommunaler Infrastruktur und Versorgung. Die
    Ausbreitung der Corona-Pandemie verschärft die Lage: Selbst einfache
    Schutzmaßnahmen wie Abstandsregeln und Hygienevorschriften können in
    diesen Sammelunterkünften kaum umgesetzt werden. Berivan Aymaz,
    flüchtlingspolitische Sprecherin der GRÜNEN, setzt sich im Landtag NRW
    für die würdige Unterbringung von Schutzsuchenden ein.

    Am Mittwoch, 6. Mai, 19.00 Uhr, berichten uns der Verein Grenzenlose
    Wärme – Refugee Relief Work e.V. und die Landtagsabgeordnete Berivan
    Aymaz von ihrer Arbeit, der aktuellen Situation von Geflüchteten in
    Griechenland sowie von den neuesten Entwicklungen in der Unterbringung
    von Geflüchteten vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Sie stehen
    anschließend für Fragen und Austausch zum Thema zur Verfügung.
    Die Anmeldung erfolgt per Mail an vsp@gruene-dortmund.de.

  2. Spendenaktion des AStA der TU Dortmund für Grenzenlose Wärme e.V. Dortmund (PM)

    Spendenaktion des AStA der TU Dortmund für Grenzenlose Wärme e.V. Dortmund

    Der AStA der TU Dortmund, gemeinsam mit den Fachschaften Informatik, Raumplanung, Sonderpädagogik und Englisch, hat eine Spendenaktion für den Dortmunder Verein Grenzenlose Wärme auf die Beine gestellt. Die Spendenaktion soll gemeinsam mit den Studierenden und Bürger*innen der Region Sachspenden für Grenzenlose Wärme sammeln.

    Die Zustände in den Flüchtlingslagern sind desolat

    Noch immer gibt es viel zu viele geflüchtete Menschen in den griechischen Lagern und an den Europäischen Außengrenzen. Ihr Ziel ist ein sicheres Zuhause. Leider verwehrt die Europäische Union es diesen Menschen ihr Leben in Frieden zu führen und lässt sie entweder gar nicht erst in die Europäische Union einreisen oder aber lässt sie teilweise über Jahre in „Flüchtlingslagern“. Egal ob Lager oder EU-Außengrenzen, den Menschen fehlt es an vielem.

    Es werden viele Sachspenden gesucht

    Die Details hierzu finden sich auf der Website des AStA der TU Dortmund oder den Social Media Kanälen. Wichtig ist, dass alles was gespendet werden soll, in einem Guten bis Sehr Gutem Zustand ist und keinerlei Mängel aufweist. Des Weiteren ist es sehr wichtig, dass es frisch gewaschen ist, da keine Möglichkeit besteht alles vor Abtransport zu waschen.

    Wann?: 28.05.21 10-18 Uhr & 29.05. 10-18 Uhr
    Wo?: Pavillion 1, Baroper Straße 322, 44227 Dortmund

    Es können zum Einreichen der Spenden 2-Stunden-Slots über die Website des AStA gebucht werden. Der Link zum Buchungssystem sowie konkreteren Informationen finden Sie hier: https://asta-dortmund.de/spendenaktion-fuer-grenzenlose-waerme/

    Innerhalb des gebuchten Slots können die Spenden an der angegebenen Adresse abgegeben werden.
    Anstatt von Sachspenden, können auch Geldspenden direkt über die Homepage von Grenzenlose Wärme erfolgen: https://grenzenlose-waerme.blog/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen