Corona-Situation in Dortmund entspannt sich

Stadtverwaltung hebt Maskenpflicht in städtischen Einrichtungen zum 2. Mai 2022 auf

Ab Montag (25. Januar) gilt die verschärfte Maskenpflicht - dann müssen in Geschäften und dem ÖPNV mindestens einfache medizinische Masken getragen werden. Schals und einfache Stoffmasken reichen dann nicht mehr. Mehr Schutz versprechen die teureren FFP2- und FFP3-Masken. Foto: Alex Völkel
Zum 2. Mai 2022 wird die Maskenpflicht in städtischen Einrichtungen sowie bei städtischen Veranstaltungen aufgehoben. Dennoch wird seitens der Stadtverwaltung empfohlen, eigenverantwortlich Schutzmasken zu tragen. Archivfoto: Alex Völkel für Nordstadtblogger.de

Egal ob bei den Bürgerdiensten, bei Konzerten oder in den Dortmunder Museen: Ob man als Besucher:in einer städtischen Einrichtung eine Maske tragen möchte, bleibt künftig jeder:m selbst überlassen. Dies gilt auch für den Besuch von städtischen Veranstaltungen. Die Regelung soll ab kommenden Montag, 2. Mai 2022, in Kraft treten. Doch auch wenn aufgrund der Entspannung der Infektionslage keine rechtliche Grundlage für eine Maskenpflicht in städtischen Einrichtungen mehr gegeben sei, appelliert die Dortmunder Stadtspitze doch an die Eigenverantwortlichkeit der/des Einzelnen und empfiehlt auch weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske.

Corona-Situation in Dortmund entspannt sich

Die Stadtspitze berichtete in der Pressekonferenz des Verwaltungsvorstandes am heutigen Dienstag, 26. April 2022, erstmalig nach den Osterferien zur aktuellen Corona-Lage in Dortmund. Die Konferenz wird nun wieder wöchentlich als Live-Stream über die Sozialen Netzwerke übertragen, zuvor hatte es mehrere Wochen lang wegen der angespannten Infektionslage keine Konferenzen in Präsenz gegeben.

Dr. Frank Renken ist Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes. Archivfoto: Nordstadtblogger-Redaktion

Zu Beginn gab Dr. Frank Renken, Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes, einen Überblick über die Corona-Infektionszahlen. Mit einer leicht gestiegenen Inzidenz von 816,9, kann von einer entspannten Situation in Dortmund gesprochen werden.

„Wir sehen in allen Bereichen nur einen ganz kleinen Anstieg, der nach den Osterferien nicht unerwartet kommt“, erläuterte Renken. Über Ostern hätten sich laut dem Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes nur wenige Menschen testen lassen, da viele in den Urlaub gefahren seien. Einige der Urlauber:innen hätten eine Corona-Infektion aus dem Urlaub mitgebracht.

Auch die Krankenhaus-Zahlen seien aktuell nicht besorgniserregend: 179 Patient:innen liegen derzeit mit Corona im Krankenhaus, davon 19 intensiv und acht beatmet. „Nach den Feiertagen holen Menschen planbare Eingriffe nach und alle Patient:innen werden bei ihrer Ankunft getestet. Wenn dabei eine Infektion festgestellt wird, geht die betroffene Person mit Corona in die Statistik ein“, erklärt Frank Renken die leicht gestiegenen Zahlen. „Deshalb sind die Zahlen nicht verwunderlich oder dramatisch.“

Nordstadt ist weiterhin der Bezirk mit der niedrigsten Inzidenz

War die Nordstadt zu Beginn der Pandemie noch besonders stark betroffen, ist sie mittlerweile der Stadtbezirk mit der niedrigsten Inzidenz. Archivfoto: Alex Völkel für Nordstadtblogger.de

Der R-Wert (Reproduktionswert) schwankt und nähert sich wieder einem Wert von 1 an, was laut Renken als nicht bedeutsam zu bewerten sei. Der Altersdurchschnitt der Infizierten steige an und liege bei circa 35 Jahren.

„In den altersbezogenen Inzidenzen sehen wir eine positive Entwicklung, denn die Infektionen bei den älteren Gruppen nehmen ab und auch die Schul- und Kita-Kinder sind weniger häufig betroffen“, so Renken.

Die Entwicklung bei der jungen Altersgruppe sei allerdings nicht belastbar, da es durch Ferien, Schließungszeiten und die Abschaffung der Testpflicht keinen genauen Überblick gebe. Bei den Stadtbezirken zeigte sich die Nordstadt weiterhin als der Bezirk mit der niedrigsten Inzidenz. Am stärksten betroffen seien die Innenstadt-West und -Ost.

Maskenpflicht in städtischen Einrichtungen entfällt ab Mai

Oberbürgermeister Thomas Westphal sah keinen Hinweis dafür, dass sich Dortmund nach dem neuen Bundesinfektionsschutzgesetz zum Hotspot entwickeln könnte. Allgemeingültige Hotspot-Regeln für Nordrhein-Westfalen wird es ebenso nicht geben.

Dortmunds OB Thomas Westphal machte deutlich, dass trotz Aufhebung der Pflicht das eigenverantwortliche Tragen von Schutzmasken ausdrücklich empfohlen wird. Archivfoto: Alexander Völkel für Nordstadtblogger.de

Vor diesem Hintergrund gebe es auch keine rechtliche Grundlage für eine Maskenpflicht in städtischen Einrichtungen mehr. „Wir hatten bis jetzt zum Beispiel im Konzerthaus, in den Museen, den Bürgerdiensten oder im Sozialamt noch eine Maskenpflicht über das Hausrecht durchgesetzt, welche wir zum 2. Mai hin aufheben“, so OB Westphal.

„Wir empfehlen natürlich weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske, aber das kann ab Mai dann jede:r Bürger:in selbst entscheiden.“ Mitarbeitende der Stadt Dortmund bekommen nach wie vor FFP2-Masken von ihrer Arbeitgeberin gestellt und können sich so, wenn sie möchten, im Kund:innenkontakt vor einer Infektion schützen.

Bei Veranstaltungen Dritter in städtischen Räumlichkeiten, wie zum Beispiel der „Mayday“ in der Westfalenhalle, seien die Regeln zum Tragen einer Maske vom Veranstalter festzulegen.

Unterstütze uns auf Steady
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

  1. Coronavirus: 833 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund am Mittwoch beträgt 894,3 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 894,3. Gestern sind 833 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 159.022 positive Tests vor. 148.691 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 9.799 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 160 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 17 Patient*innen intensivmedizinisch, sechs davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 366 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 166 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 485.631 Menschen. Es wurden 352.918 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.288.594.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  2. Coronavirus: 830 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund beträgt am Donnerstag 873,9 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben:

    Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 873,9. Gestern sind 830 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 159.852 positive Tests vor. 149.915 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 9.405 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 155 Corona-Patient:innen stationär behandelt, darunter 18 Patient:innen intensivmedizinisch, sieben davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 366 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 166 mit Corona infizierte Patient:innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 485.666 Menschen. Es wurden 353.074 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.288.796.

    Verändertes Impfangebot in der Thier-Galerie

    Aufgrund der zurzeit geringen Impfnachfrage verändert die Stadt Dortmund ihr Impfangebot in der Thier-Galerie.

    Ab dem kommenden Samstag, 30. April, wird die Impfstelle an den Samstagen geschlossen bleiben. Für Erwachsene und Kinder steht das Impfangebot ab der kommenden Woche immer montags bis freitags jeweils von 10 bis 17 Uhr zur Verfügung.

    Neu ist, dass die Stadt ihr Angebot für Kinderimpfungen über den 30. April hinaus aufrechterhalten wird und für Impfungen von Kindern ab fünf Jahren ab dem kommenden Montag, 2. Mai, keine Terminvereinbarungen mehr nötig sein werden.

    Das Angebot kommt auch privat untergebrachten ukrainischen Familien zugute, die noch keine:n Kinderärztin/-arzt gefunden haben. In den nebeneinander liegenden Impfstellen in der Thier-Galerie können die Eltern und ihre Kinder gemeinsam geimpft werden.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  3. Coronavirus: 725 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund beträgt am Freitag 774,2 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben:
    Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 774,2. Gestern sind 725 positive Testergebnisse hinzugekommen.
    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 160.577 positive Tests vor. 150.977 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 9.066 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 150 Corona-Patient:innen stationär behandelt, darunter 15 Patient:innen intensivmedizinisch, acht davon mit Beatmung.
    Dem Gesundheitsamt wurden zwei weitere Todesfälle gemeldet. Am 27. April verstarben leider ein 77-jähriger Mann und eine 68-jährige Frau ursächlich an COVID-19.
    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 166 mit Corona infizierte Patient:innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Die exakte Anzahl der durch das RKI der Stadt übermittelten Impfungen wird noch überprüft. Daher verweisen wir heute auf die entsprechende Seite des RKI https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Impfquotenmonitoring.html.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  4. Coronavirus: 1.067 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund am Montag beträgt 701,7 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 701,7. Am Freitag, Samstag und Sonntag sind insgesamt 1.067 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 161.644 positive Tests vor. 152.510 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 8.600 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 125 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter acht Patient*innen intensivmedizinisch, zwei davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 166 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 477.875 Menschen. Es wurden 353.635 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.304.726.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  5. Coronavirus: 307 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund am Dienstag beträgt 615,5 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 615,5. Gestern sind 307 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 161.951 positive Tests vor. 152.856 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 8.561 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 134 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter neun Patient*innen intensivmedizinisch, drei davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 166 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 477.900 Menschen. Es wurden 353.740 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.304.878.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  6. Coronavirus: 559 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund beträgt am Mittwoch 565,1 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 565,1. Gestern sind 559 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 162.510 positive Tests vor. 153.162 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 8.812 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.Zurzeit werden in Dortmund 134 Corona-Patient:innen stationär behandelt, darunter acht Patient:innen intensivmedizinisch, drei davon mit Beatmung.

    Dem Gesundheitsamt sind zwei weitere Todesfälle gemeldet worden. Leider verstarben am 30. April eine 85-jährige Frau und ein 76-jähriger Mann nicht-ursächlich an COVID-19. In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 168 mit Corona infizierte Patient:innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 477.943 Menschen. Es wurden 353.933 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.305.126.

    Mobiles Impfangebot

    Das Gesundheitsamt bietet allen Interessierten an kommenden Montag, 9. Mai, von 10 bis 15 Uhr ein mobiles Impfangebot mit den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Moderna an. Der Impfbus steht auf dem Parkplatz von Poco, Eisenhüttenweg 11.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  7. Coronavirus: 634 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund beträgt am Donnerstag 540,1 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben:
    Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 540,1. Gestern sind 634 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 163.144 positive Tests vor. 154.035 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 8.572 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 126 Corona-Patient:innen stationär behandelt, darunter neun Patient:innen intensivmedizinisch, vier davon mit Beatmung.

    Dem Gesundheitsamt ist ein weiterer Todesfall gemeldet worden. Leider verstarb am Dienstag eine 83-jährige Frau nicht-ursächlich an COVID-19. In Dortmund starben damit bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient:innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 477.959 Menschen. Es wurden 354.044 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.305.263.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona
    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe
    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest
    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  8. Coronavirus: 649 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund am Freitag beträgt 526,8 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 526,8. Gestern sind 649 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 163.793 positive Tests vor. 155.187 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 8.069 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.
    Zurzeit werden in Dortmund 122 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter neun Patient*innen intensivmedizinisch, drei davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 478.006 Menschen. Es wurden 354.238 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.305.525.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona
    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe
    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest
    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  9. Coronavirus: 822 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund beträgt am Montag 502 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben:
    Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 502. Am Freitag und Samstag sind 822 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 164.615 positive Tests vor. 156.865 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 7.213 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 112 Corona-Patient:innen stationär behandelt, darunter sechs Patient:innen intensivmedizinisch, drei davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient:innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 478.040 Menschen. Es wurden 354.378 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.305.714.

    Mobiles Impfangebot

    Am Freitag, 13. Mai, 10 bis 15 Uhr steht der Impfbus am IKEA-Einrichtungshaus (Borussiastraße 120, 44149 Dortmund). Angeboten werden dort die Impfstoffe von BioNTech/Pfitzer und Moderna.

    Keine Fallmeldungen mehr an Sonntagen

    Da die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit COVID-19 weiterhin rückläufig ist, hat das Gesundheitsamt Dortmund nach über zwei Jahren den Personaleinsatz angepasst. Seit dem 8. Mai werden sonntags keine COVID-19-Fälle mehr im Gesundheitsamt Dortmund registriert und ermittelt.

    Daher werden sonntags auch keine Fälle mehr an das RKI übermittelt, so dass die Zahl der Neuinfektionen sonntags (ab dem 8. Mai) null beträgt. Montags werden wir ab sofort die Zahl der Neuinfektionen von freitags und samstags mitteilen.

    Da sonntags keine Registrierung von Neuinfektionen im Gesundheitsamt Dortmund erfolgt, werden auch keine Neuinfektionen für sonntags nachgemeldet. Positive COVID-19-Testergebnisse von Sonntag fließen mit in die Meldung für Montag ein, die am Dienstag im Presse-Update veröffentlicht wird.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Übersicht, welche betrieblichen Angebote zulässig sind und welche Betriebe öffnen dürfen: dortmund.de/corona-gewerbe

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Die nächsten Termine des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  10. Coronavirus: 698 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund beträgt am Dienstag 548,1 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben:
    Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 548,1. Am Sonntag und Montag sind 698 positive Testergebnisse hinzugekommen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 165.313 positive Tests vor. 157.657 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 7.119 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 122 Corona-Patient:innen stationär behandelt, darunter sieben Patient:innen intensivmedizinisch, drei davon mit Beatmung.
    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient:innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 478.046 Menschen. Es wurden 354.427 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.305.775.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Eine Übersicht zu den stationären Impfangeboten und den nächsten Terminen des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  11. Coronavirus: 598 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund beträgt am Mittwoch 561,5 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben:
    Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 561,5. Gestern sind 598 positive Testergebnisse hinzugekommen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 165.911 positive Tests vor. 158.490 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 6.884 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 122 Corona-Patient:innen stationär behandelt, darunter acht Patient:innen intensivmedizinisch, drei davon mit Beatmung.
    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient:innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 478.080 Menschen. Es wurden 354.574 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.305.978.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Eine Übersicht zu den stationären Impfangeboten und den nächsten Terminen des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  12. Coronavirus: 631 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund beträgt am Donnerstag 552,5 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 552,5.

    Gestern sind 631 positive Testergebnisse hinzugekommen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 166.542 positive Tests vor. 159.320 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 6.685 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 108 Corona-Patient:innen stationär behandelt, darunter neun Patient:innen intensivmedizinisch, drei davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient:innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 478.085 Menschen. Es wurden 354.714 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.306.130.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Eine Übersicht zu den stationären Impfangeboten und den nächsten Terminen des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  13. Coronavirus: 438 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund am Freitag beträgt 515,2 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 515,2. Gestern sind 438 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 166.980 positive Tests vor. 160.043 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 6.400 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 99 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter acht Patient*innen intensivmedizinisch, vier davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 478.119 Menschen. Es wurden 354.889 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.306.359.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona
    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest
    Eine Übersicht zu den stationären Impfangeboten und den nächsten Terminen des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  14. Coronavirus: 616 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund am Montag beträgt 485,6

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 485,6. Am Freitag und Samstag sind 616 positive Testergebnisse hinzugekommen. Die Zahlen für Sonntag und Montag werden in der morgigen Pressemitteilung mitgeteilt.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 167.596 positive Tests vor. 161.110 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 5949 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

    Zurzeit werden in Dortmund 88 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 5 Patient*innen intensivmedizinisch, 3 davon mit Beatmung.

    In Dortmund starben bislang 368 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 478.142 Menschen. Es wurden 354.975 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.306.477.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Eine Übersicht zu den stationären Impfangeboten und den nächsten Terminen des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

  15. Coronavirus: 530 weitere positive Testergebnisse – RKI-Inzidenzwert für Dortmund am Dienstag beträgt 464 (PM)

    In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der auf Basis der gestrigen Meldungen vom RKI errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 464. Am Sonntag und Montag sind 530 positive Testergebnisse hinzugekommen.

    Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 168.126 positive Tests vor. 161.417 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 6171 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.
    Zurzeit werden in Dortmund 98 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 7 Patient*innen intensivmedizinisch, 4 davon mit Beatmung.

    Leider wurde dem Gesundheitsamt ein weiterer Todesfall gemeldet. Ein 77-jähriger Mann verstarb am 13. Mai ursächlich an COVID-19. In Dortmund starben damit bislang 369 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 169 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

    Impfungen

    Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 478.156 Menschen. Es wurden 355.065 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Die Anzahl aller insgesamt durchgeführten Impfungen beträgt 1.306.591.

    Weitere Corona-Informationen online

    Antworten rund um Corona und die Situation in Dortmund: dortmund.de/corona

    Überblick zu den Schnellteststellen in Dortmund inklusive mehrsprachiger Hinweise zu Regelungen im Falle eines positiven Schnelltests: dortmund.de/corona-schnelltest

    Eine Übersicht zu den stationären Impfangeboten und den nächsten Terminen des Impfbusses: dortmund.de/corona-impfung

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen