Der digitale Informationsabend findet am 4. April 2022 statt

„Querbeet Dortmund“: Die Stadterneuerung möchte urbane Gemeinschaftsgärten fördern

Nach den guten Erfahrungen bei „Querbeet Hörde“ sollen nun stadtweit Gemeinschaftsgärten gefördert werden. Foto: Gerd Wüsthoff für Nordstadtblogger

Gemeinschaftliches Gärtnern in der Stadt – das will die Stadt Dortmund fördern. Breite Erfahrungen gibt es aus dem Projekt „QuerBeet Hörde – ernte deine Stadt!“. Dies soll nun mit „Querbeet Dortmund“ auf breite Basis gestellt werden. Die Stadterneuerung Dortmund lädt deshalb Gemeinschaftsgärtner:innen (und solche, die es noch werden wollen) zum digitalen Infoabend ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 4. April 2022 um 18 Uhr. statt.

Sachkosten für Gartengeräte, Materialien für den Selberbau, Erde und Pflanzen

Schon aktive Gemeinschaftsgärtner*innen werden von ihren Erfahrungen berichten. Wer Gleichgesinnte sucht, wird Kontakte knüpfen können. Lokale Gruppen können sich so zusammenfinden und verabreden. Und schließlich gibt es Infos zur Förderung: Sachkosten für Gartengeräte, Materialien für den Selberbau, Erde und Pflanzen etc. kann das Programm Querbeet Dortmund fördern. Dabei steht der Gemeinschaftsgedanke der Projekte immer im Vordergrund.

Wegen der hohen Inzidenzen in Dortmund muss die Veranstaltung online stattfinden. Wer teilnehmen möchte, schickt eine E-Mail an querbeet@dortmund.de –  möglichst mit Angabe der Postleitzahl oder des Stadtteils. Eine Anmeldung ist auch per Telefon möglich – unter der Dortmunder Rufnummer 50-27263. Nach der Anmeldung bekommen die Interessierten dann einen Link zur Plattform, auf der das Online-Meeting stattfinden wird.

Querbeet Dortmund ist ein Programm der Stadt Dortmund. Das Amt für Stadterneuerung fördert damit Gemeinschaftsgartenprojekte und gemeinschaftliche Projekte der urbanen Landwirtschaft und der essbaren Stadt in Dortmund. Weitere Informationen gibt es unter: dortmund.de/querbeet.

Print Friendly, PDF & Email

Reaktionen

  1. Urbanes Gärtnern bei der Nachbarschaftsinitiative KA!SERN (PM)

    Gärtnern in der Stadt? Wer darüber etwas und noch viel mehr erfahren möchte, sollte sich folgenden Termin vormerken: Freitag, 29. April 2022, 18 h, Projektraum KA!SERN, Kaiserstraße 75, 44135 Dortmund.

    Hier werden die Weichen für eine lebenswerte, bunte Zukunft in der Stadt gestellt. Berichtet wird über Querbeet – Projekte in Dortmund und open source Saatgut als Kulturgut. Wir laden alle ein, die Lust auf mehr Grün haben. Wer im Kaiserviertel gemeinsam mit anderen Gemüse und Obst anpflanzen möchte – kann sich hier zu Interessensgruppen zusammenfinden und etwas bewegen. Zum Auftakt verschenken wir Setzlinge der open source Tomatenpflanze sunviva. Auch selbstgezogene Gemüsepflanzen können an diesem Abend geteilt werden.

Reaktion schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Analytics - Nein Danke! Wir verwenden keine „Datenkraken“! Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen