Nordstadtblogger

PODEST: Design-Studierende der Fachhochschule Dortmund zeigen ein Wochenende lang Semester-Abschlussarbeiten

Podest 2018 Jana Pöstgens mit ihrem Shopconcept

Podest 2018 Jana Pöstgens mit ihrem Shopconcept. Fotos: Gerd Wüsthoff

Von Gerd Wüsthoff

170 StudentInnen des Fachbereiches Design an der Fachhochschule Dortmund  zeigen vom Freitag, den 20. April bis Sonntag, den 22. April 2018 ihre kreativen Abschlussarbeiten für das letzte Semester. Die Ausstellung der Arbeiten findet in den Räumlichkeiten des Fachbereichs Design statt. Eröffnet wird die Ausstellung, organisiert und gestaltet durch die Studierenden, am Freitagabend mit einer Vernissage von 18 bis 22 Uhr. Das gesamte Fachhochschulgebäude und der Garten am Max-Ophüls-Platz 2 dienen als Ausstellungsfläche.

Die gesamt Fachhochschule ist Ausstellungs- und Präsentationsfläche

Podest 2018 Eugenie Geyman, Merve Bolukbavi, Jasmie Keune-Galeski

Podest 2018 Eugenie Geyman, Merve Bolukbavi, Jasmie Keune-Galeski

Während der Vernissage, welche auf allen vier Etagen (inklusive Keller) und dem Garten des Hauses stattfindet, haben die Gäste des Abends die Möglichkeit sich mit den Studierenden und ihren Werken direkt auseinander zu setzen. Snacks, Getränke und ein DJ lockern die Atmosphäre auf und erleichtern den Kontakt mit den Studenten.

Szenografie kann abstrakt als die Lehre bzw. Kunst der Inszenierung im Raum verstanden werden. Szenografen arbeiten interdisziplinär in Theater, Film und Ausstellungen. Zumeist werden anwendungs- und projektspezifisch Räume inszeniert.

Diese Räume können sowohl real als auch virtuell erfahrbar sein. „Im Gegensatz zu Russland und Frankreich, wo Szenographie ein eigenständiger Studiengang ist, wird in Deutschland dieser Studiengang Fachübergreifend gelehrt“, sagt Studentin Eugenie Geyman.

Es werden auch Film-, Foto- und Rundfunk-/Musik-Designarbeiten gezeigt

Podest 2018 Simon Fisher + Sebastian von der Goltz mit MaskWorld Store

Podest 2018 Simon Fisher + Sebastian von der Goltz mit MaskWorld Store

Eine Szenographie Arbeit ist im Raum 130 zu sehen, gegenüber im Raum 127 sind Arbeiten zu sehen, welche sich mit Ausstellungs- und Informationspavillion-Gestaltungen beschäftigen und zugleich einen Eindruck vermitteln warum Szenographie fachübergreifend gelehrt wird. In der Aula der Fachhochschule werden Modelle zu Raumgestaltungsarbeiten zu einer vorgegebenen Verkaufsräumlichkeit präsentiert.

In anderen Räumen der Fachhochschule werden Film-, Foto- und Rundfunk-/Musik-Designarbeiten präsentiert. Dabei ist das Gebäude der Fachhochschule an sich schon als Beispiel für Bauhaus / Art Déco Architktur besichtigenswert. Während der Vernissage werden zum einen ein Publikumspreis und zum anderen ein Jurypreis, etwa 20.30 Uhr, zu den einzelnen Arbeiten aus den Bereichen Film und Sound, Fotografie, Kommunikationsdesign, Objekt- und Raumdesign, sowie Szenographie und Kommunikation verliehen.

Mehr Informationen:

  • PODEST – Ausstellung in der Fachhochschule Design Dortmund, Max-Ophüls-Platz 2
  • Öffnungszeiten:
    Freitag, 20. April, 18 bis 22 Uhr (Vernissage mit Getränken, Snacks und DJ)
    Samstag, 21. April 10 bis 16 Uhr
    Sonntag, 22. April 10 bis 13 Uhr

Mehr zum Thema auf Nordstadtblogger.de:

„Depodest“: NachwuchsdesignerInnen der Fachhochschule Dortmund stellen ihre Arbeiten in der Nordstadt vor

Design-Ausstellung PODEST 2015 lädt in die Fachhochschule

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen