Nordstadtblogger

Pirateninsel Dorstfeld: Der Ferienspielverein lädt im August Kinder zu Abenteuern am „Dorstfelder Meer“ ein

Der Dorstfelder Ferienspielverein veranstaltet vom 13. bis zum 24. August seine Ferienspiele. Fotos: Karsten Wickern

Unter dem Motto „Abenteuer Meer“ lädt der Dorstfelder Ferienspielverein vom 13. bis zum 24. August,  jeweils von 11 bis 16 Uhr, zum Spielen in den Dorstfelder Schulte-Witten Park ein. Mit einer Reihe von Aktivitäten verwandelt sich der Park in den Ferien zu einer Piraten- Erlebniswelt.

Kinder werden in Dorstfeld zu Seeleuten und Abenteurern

Die Grünanlage Schulte-Witten-Park in Dorstfeld wird im August zum Abenteuer-Erlebnispark.

Jede Menge Spiel und Spaß locken zu der zweiwöchigen Veranstaltung. Die täglich wechselnden Aktivitäten der diesjährigen Ferienspiel sind eng auf das Thema Meer abgestimmt.

So können die Kinder z.B. ein Floß bauen und damit über das „Dorstfelder Meer“ schiffen. Auch an der Seifenrutsche wird wohl eher keine Langeweile aufkommen, egal ob man diese liegend oder auf dem Surfbrett bezwingt.

Soll es mal eine kurze ruhige Auszeit von der ganzen Action sein,  lässt es sich mit dem Selbstgebauten Liegestuhl auf der Sonnenwiese entspannen. Auch ein Spaziergang durch den thematisch dekorierten Park bietet sich an. 

 

Wettbewerb: Wer baut die bessere Sandburg? Internationale Essensauswahl zu geringen Kosten

Noch ist es ruhig auf dem Parkgelände.

Mit einer Internationalen Essensauswahl zu geringen Kosten, ist auch für die Verpflegung gut gesorgt. Dabei wird es auch afrikanische und tamilische Thementage geben, wie der Vorsitzende des Vereins, Ralf Stoltze, verrät.

Ein außergewöhnliches Highlight der Ferienspiele findet am 14. August statt. An dem Tag dreht sich das Geschehen rund um das Thema „Hawaii“. Dazu findet eine eigene Hawaii-Modenschau statt.

Am 23. August wird dann noch ein besonderer Wettbewerb ausgetragen. Wer baut die bessere Sandburg? Das wird sich in dem großen Sandburgenbau-Wettbewerb zeigen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen