Nordstadtblogger

Nachhaltig leben mit Algen, Insekten und Popcorn: MS Wissenschaft legt auch 2020 in Dortmund an

Die MS Wissenschaft macht auch 2020 Halt im Dortmunder Hafen. Gruppenanmeldungen sind in der Corona-Krise leider nicht möglich. Außerdem ist die Aufenthaltsdauern auf 75 Minuten begrenzt. Foto: Robert Bielefeld

T-Shirts aus Holz? Möbel aus Popcorn? Landwirtschaft in der Stadt? – Das Binnenschiff MS Wissenschaft tourt auch dieses Jahr wieder quer durch Deutschland und macht dabei vom 6. bis 9. August 2020 am Dortmunder Stadthafen halt. Mit an Bord: eine interaktive Ausstellung zur Bioökonomie, die auf nachwachsende Rohstoffe, Kreislaufwirtschaft und die Verwertung von Reststoffen setzt. Der Eintritt ist kostenlos. Damit Sie die Ausstellung spontan besuchen und nicht vorab planen müssen, wird außen am Schiff ein Leitsystem für Besucherinnen und Besucher eingerichtet. Dieses verrät Ihnen, ob und wie viele Plätze in der Ausstellung noch frei sind. Es kann an Land hierdurch ggf. zu Wartezeiten kommen. Ein Online-Buchungssystem ist aktuell nicht vorgesehen.

Wie kann eine Wirtschaft auf Basis erneuerbarer Rohstoffe aussehen?

Dortmund MS Wissenschaft

Wie können wir es schaffen, Menschen weltweit gut zu ernähren und gleichzeitig Ressourcen schonen und die Artenvielfalt erhalten? Bioökonomie ist eine Antwort auf diese Frage, indem sie Ökonomie und Ökologie verbindet und auf das Potential verschiedener Naturstoffe zurückgreift.  ___STEADY_PAYWALL___

Aus Pilzen lassen sich beispielsweise Reinigungsmittel, Kosmetik und Medikamente herstellen. Und Insekten können neben Invitro-Fleisch als Proteinquelle dienen. Die rund 30 Mitmach-Exponate im Frachtraum der MS Wissenschaft zeigen, wie eine Wirtschaft auf Grundlage von erneuerbaren Rohstoffen aussehen kann. 

Alle Besucherinnen und Besucher kommen auf ihre Kosten: Biologie-Interessierte können sich von den Möglichkeiten faszinieren lassen, die Algen, Pilze und viele andere Naturstoffe bieten. Technikfans können beim 3D-Druck aus pflanzenbasiertem Kunststoff dabei sein und Gourmets lernen neue Nahrungsmittel wie Insekten, Algen und Lupinen kennen. 

Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln – Gruppenanmeldungen in diesem Jahr nicht möglich

Wegen der Corona-Pandemie kann nur eine begrenzte Anzahl an Personen zur Ausstellung zugelassen werden. Es kann daher zu Wartezeiten kommen. Die Aufenthaltsdauer in der Ausstellung ist auf 75 Minuten begrenzt. 

Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenpflicht. Gruppenanmeldungen sind aufgrund der besonderen Bedingungen wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht möglich. Aktuelle Regelungen finden Sie auf: www.ms-wissenschaft.de/corona.

Im Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie tourt das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch 19 Städte in Deutschland. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung richtet sich insbesondere an Jugendliche ab 12 Jahren und Familien. 

Schwimmendes Science-Center fasziniert Kinder und Jugendliche seit 2002

2018.07.19 Dortmund MS WissenschaftDie MS Wissenschaft ist ein umgebautes Binnenschiff, das früher mit Kohle und Containern auf europäischen Wasserstraßen unterwegs war. Seit 2002 tourt das Ausstellungsschiff im Rahmen der Wissenschaftsjahre jeden Sommer als schwimmendes Science Center quer durch Deutschland. 

Die Ausstellung wird von Wissenschaft im Dialog im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung konzipiert und auf Tour geschickt. Die Exponate werden von Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft sowie durch DFG-geförderte Projekte und zahlreiche Hochschulen zur Verfügung gestellt. 

Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen jeden Alters spannende Veranstaltungen und Aktionen zur Faszination Wissenschaft anzubieten – das haben sich im Rahmen des Masterplans Wissenschaft auch zahlreiche Dortmunder Hochschulen und Forschungsinstitute auf ihre Fahnen geschrieben. Aktuelle Veranstaltungen für interessierte Bürger*innen (z.B. Kinder-Uni, Offene Fachhochschule, KITZ.do, DASA…) finden Sie unter dem Reiter „Wissenschaft erleben“ auf der Wissenschaftsseite der Stadt Dortmund: www.dortmund.de/wissenschaft 

Unterstütze uns auf Steady

Weitere Informationen:

Öffnungszeiten der Ausstellung in Dortmund: 

6. August: 13 bis 19 Uhr (ohne Pause)
7.  bis 9. August: 10 bis 13 Uhr und 14:30 bis 19 Uhr
Wo: Stadthafen, unterhalb des Alten Hafenamtes

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen